MATERIALIEN
CAMP WERK - INFORMATION

Zeltstoff

ReissverschlussBei unseren Anhängerzelten besteht der Zeltstoff aus einem sehr hochwertigen 450g schweren Mischgewebe unter anderem auch als Segeltuch oder Canvas bekannt.

Die Faser ist ein stoffliches Kunstwerk aus  Baumwolle und Polyester und vereint die Vorzüge einer Naturfaser mit denen eines modernen HighTech-Materials. Das Ergebnis ist ein kräftiger, atmungsaktiver Stoff mit angenehmer Haptik und großer Formstabilität.

Der Zeltstoff, der auch vom Militär genutzt wird, ist imprägniert und durch den Ripstop extra reißfest. Ripstop bezeichnet Stoffe, die in einer speziellen Verfahren gewebt und dadurch besonders reißfest sind. Dabei werden im Abstand von etwa 10-15 Millimetern dickere Fäden in das Gewebe integriert, dadurch erhält das Material die typische Kästchenstruktur. Selbstverständlich sind unsere Stoffe blickdicht.

Basis

Quaität-Holz-4

Die Basis der Anhängerzelte besteht aus einem 3x3 cm starken Edelstahlgerüst, auf welchem die 1,8 cm dicke, speziell wasserresistente Holzbodenplatte mit Edelstahlschrauben befestigt wird.

Auch das Gerüst der Anhängerzelte ist nicht aus Pappe, sondern aus verzinktem Stahlrohr und speziellen Edelstahlkomponenten. Diese moderne Oberflächenveredelung bietet hohen Korrosionsschutz und eine angenehme Haptik.

Garn

GarnWir verwenden ausschließlich Garn vom deutschen Marktführer Amann. Die Kombination aus Baumwollumspinnung und hochfester Polyesterseele verleiht dem Garn eine hohe Reißfestigkeit und bestmögliche Wasserfestigkeit.

Nach dem ersten Wasserkontakt quillt die Baumwollumspinnung auf und dichtet damit die beim Nähen entstehenden Nahtlöcher ab. Um auch das letzte Risiko abzusichern, sind sämtliche Nähte im Dach mit einem speziellen durchsichtigen Dichtungsstreifen abgedichtet.

Weniger ist manchmal mehr...

Wir werden oft gefragt: Wie ist das mit der Wassersäule?

canvasBei Zeltstoffen wird die Dichtigkeit des Gewebes als Wassersäule angegeben. Bei Baumwollzelten ist dies üblicherweise eine Wassersäule von etwa 300 bis 400 mm.

Unser Zeltstoff verfügt über eine für Baumwollstoffe sehr hohe Wassersäule von etwa 750 mm und das ist auch völlig ausreichend, denn dies bedeutet, dass theoretisch mehr als 75 cm Wasser auf dem Material stehen kann, bevor die ersten Tropfen durchdrücken.

Baumwolle als natürlicher Rohstoff hat die Fähigkeit zu quellen, wenn sie feucht wird. Das dichtet zusätzlich ab. Bei synthetischen Stoffen, die nicht quellen können, muss die Wassersäule um ein Vielfaches höher sein (je nach Material 3.000 - 10.000 mm), um in der Praxis die gleiche Wasserdichtigkeit zu erreichen.

Der große Vorteil von Baumwolle ist, dass Feuchtigkeit nach außen entweichen kann. Das Zelt ist somit atmungsaktiv und es setzt sich kein Tauwasser innen am Zelt an. Bei einem Kunststoffzelt ist dies an der Tagesordnung. Selbst in trockenen Nächten ist das Zelt vom Schwitzwasser der Schläfer nass und es herrscht ein feuchtwarmes Mikroklima im Zelt.

Ein Baumwollzelt läßt dieses Schwitzwasser nach draußen und im Zelt bleibt ein sehr angenehmes Raumklima zurück.

 
Abonnieren Sie unseren Newsletter
 
UNSERE NEUE BROSCHÜRE IST DA

broschueremit vielen neuen

Produkten!!! Jetzt

Online ansehen >>

 

 

 

 

 

 

 

 

Messen

logo tourisma

TOURISMA & Caravaning in Magdeburg

vom 06 - 08 Januar 2017


cmtlogo

CMT Messe in Stuttgart

vom 14 - 22 Januar 2017


CAR12

CARAVANA Messe in Leeuwarden (NL)

vom 19 - 24 Januar 2017


dd reisemesse jpg

Reisemesse in Dresden

vom 27 - 29 Januar 2017


abf

ABF Messe in Hannover

vom 01 - 05 Februar 2016