Wir haben das Dachzelt jetzt seit 3 1/2 Jahren…

und haben es schon auf 3 verschiedenen Autos montiert (Nissan Pathfinder, Nissan X-Trail und jetzt auf einem Fiat Doblo Maxi mit Küchenauszug. Toilette, Kühlbox , Solaranlage und 270 Grad rundum Markise). Da wir unseren Wohnwagen im Sommer verkauft haben, werden wir jetzt versuchen, so lange es geht, mit dem Dachzelt zu fahren. Da wir das Innenzelt und die selbstaufblasende Komfortmatratze von CAMPWERK haben und auch im Besitz des Vorzeltes sind, sollte das mit einem Petrolium Zeltofen sicherlich kein Problem darstellen. Es kommt auf einen Versuch an. Aber alles in allem sind wir sehr zufrieden mit unserem Dachzelt und für alle 14 Tage übers Wochenende ist das die beste Lösung, schnell auf und abgebaut.

Macht weiter so!

— Michaela Niebling, mit dem CAMPWERK Adventure unterwegs

Häufig danach gelesen: