Aktuell auf Messe in Düsseldorf – Showroom geänderte Öffnungszeiten.

Hähnchen: Die besten Tipps & Rezepte für Grill & Lagerfeuer

Grillen gehört zum Sommer dazu, wie der jährliche Schwimmbad Besuch, das Sonnenbad oder das leckere Eis am Stiel. Sobald die Temperatur ein wenig in die Höhe steigt, sieht man etliche Deutsche in ihren Klein- oder Schrebergärten, in Parks oder auf dem Balkon am Grillen. Was gibt es denn besseres als bei 25 Grad Sonne, der Lieblingsplaylist im Hintergrund und leckeren Hähnchenspießen auf dem Teller? Das deutsche Paradies auf Erden, mit 89% der Deutschen, die jährlich 1,2 Milliarden Euro allein fürs Grillen ausgeben. Wir haben für euch die besten Rezepte und Grilltipps zu den verschiedensten Hähnchen Arten zusammen gesammelt. Ob klassische Hähnchenkeulen, das ganze Grillhähnchen wie vom Imbisswagen oder spicy Versionen wie beim japanischen Teriyaki oder beim indischen Chicken Tandoori, wir haben alles für euch!

Grilltipps: Grill & Lagerfeuer

Grillen ist nicht nur Männersache! Trotzdem ist es für viele Anfänger ziemlich schwer ein richtige Gefühl für ihren Grill zu entwickeln. Mit diesen 10 Tipps lernst du, was du zu beachten hast im Bezug auf Hygiene, Marinade und den unglaublichen Geschmack. Wusstest du schon, dass du rohes Fleisch nicht länger als eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur halten solltest. Auch wenn du es marinierst, sollte es stets im Kühlschrank stehen. Mehr nützliche Tipps findest du im Video. Auf geht’s, werde in 5 Minuten zum ultimativen Grillprofi!

Wenn du mehr zum Thema Outdoor Cooking lesen willst und paar gute Camping Kochtipps brauchst, lies unseren XXL Artikel.

Ganzes Hähnchen: Grillhähnchen, Bierhähnchen & Roadkill Chicken

Ein perfekt gegrilltes Hähnchen wie vom Grillwagen! Ein richtig lecker-saftiges Hähnchen mit knuspriger Haut, das ist der Plan. Dazu muss man das Hähnchen für 12 Stunden lang in eine Salzlake (Brine) legen. Wie das fertige Hähnchen geworden ist, siehst du im Video

Bierhähnchen; Das Richtige für Fußballfans

Das Bierhähnchen ist richtig lecker und genau das richtige für die ganzen Fußballfans. Der Trick, um ein saftiges Hähnchen zu bekommen, ist das Brustfleisch vorher zu spritzen. Eine absolut unterschätze Art und Weise Hähnchen zu grillen. Mit 1-1,5 Stunden ist es auf jeden Fall schnell fertig im Gegensatz zu den Versionen, die vorher für mehrere Stunden in der Marinade liegen müssen.

Roadkill Chicken: Typisch Amerikanisch

Dieses Huhn war wirklich nur was für Feuerteufel! Wer es richtig scharf mag, der ist hier genau richtig! Die Mischung aus Piri Piri Sauce und  BBQ Sauce gibt dem Hühnchen eine unglaubliche Schärfe, aber gleichzeitig ist es auch sehr saftig von innen und knusprig von außen. Man kann aber definitiv weniger würzen, wenn die Schärfe nichts für einen ist.

Hähnchenschenkel: Die Klassiker Chicken Wings

Das perfekte Hühnchen für die Klassik-Liebhaber! Es ist mega saftig und hatte zudem eine tolle Rauchnote. Das Gewürz Mango No. 5 hat sich als sehr lecker herausgestellt!

Drum Sticks: Saftiger Genuss

Ohne viel Schnick-Schnack ein tolles Ergebnis zu erreichen ist mit diesem Rezept sehr einfach! Die Sticks sind sehr saftig und die Haut auch kross! Alles ohne viel Marinierzeit, ohne Drum Stick Halter und ohne Wegschneiden des Knorpels an der Keule. Absolut zu empfehlen!

Hähnchenspieße: Joghurtmarinade für saftiges Hähnchen

Das nächste Grillrezept sind die klassischen Hähnchenspieße mit einer tollen Joghurtmarinade, die das Hähnchen schön zart macht. Sie sind nicht nur fürs Grillen geeignet, sondern machen sich auch sehr gut im Backofen oder auf dem Kontaktgrill!

Hähnchen International: Teriyaki & Tandoori Chicken

Natürlich sind die Teriyaki Spieße etwas für Schärfe-Fans. Wem das zu scharf ist, der muss die Jalapenosauce weglassen. Ansonsten ist es ein super Rezept, welches die asiatische Küche gut widerspiegelt.

Tandoori Chicken: Spicy indische Küche

Die indische Küche überzeugt mit Schärfe, Exotik und einem schönen Zusammenspiel an Gewürzen! Das Tandoori Rezept ist eigentlich für den klassischen Tandoori Ofen ausgelegt, aber dieses Rezept ist die beste Variante für den Grill!

Rezept Tipp: Vom klassischen bis zum 5 Sterne Hähnchen

Alle Wege führen nach Rom, genauso führen viele Wege zum leckeren Hähnchen. Ob die klassische, die exotische oder die 5 Sterne Variante ist jedem selber überlassen. Du willst mit wenig Zutaten schnell ein Hähnchen zubereiten, dann eignet sich unser klassisches Rezept. Du möchtest vor dem Camping Wochenende dein Essen zubereiten und hast mehr Zugriff auf Zutaten, dann ist das 5 Sterne Rezept genau richtig für dich.

Hähnchen schnell und einfach

Du bist gerade auf dem Campingplatz oder planst dort hinzufahren, dann brauchst du nur 3 Gewürze, um ein leckeres Hähnchen zu grillen: Salz, Pfeffer und Paprikapulver und schon bist du fertig!

  • 3 Hähnchenschenkel
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise Cayenne Pfeffer
  • 2 Prisen Paprikapulver
  • 2 EL Wasser

Hähnchen 5 Sterne Klasse

Auch das Marinieren trägt viel zum Geschmack bei. Die beste Marinade für ein saftiges Hähnchen ist sehr simpel:

  • 1/2 Tasse Sojasauce
  • 1 Esslöffel frisch gemahlenem Pfeffer
  • 1/2 Tasse gehacktem frischem Zitronengras (von 2 Stielen)
  • 1/2 Tasse frischem Limettensaft
  • 1/2 Tasse asiatischer Fischsauce
  • 2 Esslöffel zerdrückten Paprikaflocken
  • 1/2 Tasse Zucker

Idealerweise solltest du Hühnerfleisch über Nacht marinieren, aber selbst ein 2-3-stündiges Einweichen macht einen großen Unterschied in Geschmack und Textur.

Hähnchen wird am besten auf dem eher mittelgroßen Bereich des Grills gegart, der nicht super heiß ist. Auf diese Weise kann es durchgehend vollständig gegart werden, und es wird vermieden, dass das Äußere anbrennt. Das Hähnchen ist gar, wenn der Saft beim Durchstechen mit einer Gabel klar wird. Du solltest aber auch ein Thermometer verwenden, um sicherzustellen, dass die Innentemperatur 165 Grad erreicht.