Vorteile vom Camping im Herbst: Daher solltest du September, Oktober & November nutzen!

Vorteile Camping im Herbst – Ab September, Oktober und November sind die Campingplätze in der Regel leerer. Camping außerhalb der Hochsaison hat aber auch weitere Vorteile. Hier erfährst du, warum es sinnvoll ist im Herbst Campen zu gehen. Egal, ob Dachzelt, Zeltanhänger oder Camper Van, von der schönen Landschaft bis zur kostengünstigen Reise, haben alle was vom Camping im Herbst. Mehr Tipps zur Planung deiner Reise findest du hier: Camping im Herbst.

Wunderschöne Landschaft: Farbrausch im Wald

Die Landschaft im Herbst ist von einer Vielzahl von Farben geprägt. Das Laub der Bäume verfärbt sich in verschiedenen Rottönen, Gelb- und Orangetönen und sorgt für eine spektakuläre Ansicht. Diese machen die Landschaft besonders faszinierend. Diese Schönheit der Natur und die Möglichkeit sie zu genießen, ist ein großer Vorteil des Campens im Herbst.

Das zeichnet Camping in der schönen Landschaft aus:

  • Laub der Bäume in Rottönen, Gelb- und Orangetönen
  • Spektakuläre Ansicht durch Farbenpracht
  • Camping im Herbst = besonderes Erlebnis

Dein Reiseziel hat auch Einfluss auf die Landschaft, daher kannst du dir hier fünf Top Reiseziele in Deutschland und sechs internationale ansehen:

Ruhe und Entspannung: Camping in der Nebensaison

Im Herbst ist die Hochsaison für das Camping vorbei. Diese ist eher in den Sommermonaten. Deshalb sind die Campingplätze im Herbst in der Regel weniger voll. Dies hat den Vorteil, dass weniger Besucher auf dem Campingplatz sind und du somit mehr Ruhe und Entspannung hast. Auch die Warteschlangen an sanitären Anlagen sind kürzer und du kannst Neues in der Umgebung entdecken, da weniger Touristen unterwegs sind.

Dadurch bekommst du Ruhe und Entspannung:

  • Hochsaison für Camping ist im Herbst vorbei
  • Campingplätze haben im Herbst weniger Besucher als im Sommer
  • Warteschlangen sind an sanitären Anlagen kürzer
  • Umgebung entspannt erkunden (weniger Touristen)

Ideale Temperaturen: Nicht zu kalt, nicht zu heiß!

Die Temperaturen sind im Herbst angenehm und nicht so extrem wie in den Sommer- oder Wintermonaten. Es ist nicht zu heiß, was den Aufenthalt im Freien unangenehm machen kann, und auch nicht zu kalt, was es schwierig machen würde, draußen zu schlafen oder Aktivitäten zu unternehmen. Diese machen das Camping angenehmer und komfortabler. Die Temperaturen ermöglichen es auch, längere Zeit draußen zu verbringen und Outdoor-Aktivitäten zu genießen.

Das sind die Vorteile an den Temperaturen im Herbst:

  • Nicht zu heiß, keine unangenehmen Aufenthalte im Freien
  • Nicht zu kalt, keine Schwierigkeiten beim draußen schlafen oder bei Aktivitäten
  • Möglich: längere Zeit draußen zu verbringen & für Outdoor-Aktivitäten

Outdoor-Aktivitäten: Vom Pilz bis Fahrrad

Wandern, Pilze sammeln und Fahrradfahren, die orangen-gelb-gefärbte Natur lässt sich wunderbar erkunden. Allerdings kannst du dich an vielen Orten auch auf Regen einstellen. Dann kann es sich auch lohnen, ein gutes Buch im Dachzelt zu lesen. Egal, welches Wetter, der Herbst bietet dir viele tolle Möglichkeiten deine Reise unvergesslich zu gestalten. Damit du nicht die Übersicht verlierst, findest du hier viele Tipps für spannende Aktivitäten auf und um den Campingplatz herum:

Kosteneffizient: Weniger Geld ausgeben & mehr Urlaub

Im Herbst sinken die Preise für Campingplätze und Ausrüstung in der Regel. Es gibt weniger Nachfrage nach Ausrüstung und Zubehör, daher sind die Preise auch hier geringer. Dadurch hast du möglicherweise mehr Geld zur Verfügung, um deinen Aufenthalt zu verlängern oder mehr Aktivitäten und Ausflüge zu unternehmen. Eine längere Reise im Herbst bedeutet auch, dass du mehr von der faszinierenden Landschaft mit buntem Laub genießen kannst.

Deswegen sparst du im Herbst Kosten:

  • Hochsaison ist vorbei, weniger Menschen campen in dieser Jahreszeit
  • Weniger Nachfrage nach Ausrüstung und Zubehör, geringere Preise
  • Möglicherweise mehr Geld für längeren Urlaub, Aktivitäten & Ausflüge

Wie planst du Camping im Herbst? 6 Tipps für jedes Wetter!

Na, überzeugt? Wenn deine nächste Campingreise also im Herbst losgeht, dann solltest du dich vorab etwas mit der Planung beschäftigen. Hier findest du 6 Tipps, wie du dich richtig auf das Wetter vorbereitest, den passenden Campingplatz findest und sicher ans Ziel kommst.

Häufig danach gelesen: