Campingdusche kaufen: Das solltest du beachten – Kosten, Modelle & Tipps

Campingdusche kaufen – Du planst einen längeren Campingurlaub, möchtest allerdings nicht nur mit der nötigsten Ausstattung verreisen, sondern auf etwas mehr Luxus nicht verzichten? Dann sollte eine Campingdusche definitiv auf deiner Packliste stehen. Diese nimmt nicht viel Platz in Anspruch, kann jederzeit unterwegs genutzt werden und ist damit ein praktischer Begleiter in deinem Outdoor Urlaub. Aber was sollte ich beim Kauf beachten? Hier zurück zur Campingdusche Definition!

Warum du eine Campingdusche einpacken solltest

Auch wenn du dich beim Campen die meiste Zeit in der Natur aufhältst, musst du nicht auf deine gewohnte Hygiene und morgendliche Dusche verzichten. Daher eignet sich eine Campingdusche für jeden Urlaub in der Natur – egal ob Kurztrip oder längerer Urlaub. Je nach Vorlieben, Budget und Route, mit dem Camper, Wohnmobil oder Dachzelt, ist das ein oder andere Modell mehr für dich und deine Liebsten geeignet.

5 gute Gründe, die für eine Campingdusche sprechen:

  • Gewohnte Hygiene auch im Campingurlaub
  • Mobile Dusche für unterwegs
  • Jederzeit und überall nutzbar
  • Nicht an Campingplätze oder Zeiten gebunden
  • Handlich und leicht zu transportieren

Was muss ich beim Kauf beachten?

Generell kannst du zwischen Campingduschen ohne Pumpe und welchen mit Pumpe wählen, wobei es auch hier noch große Unterschiede gibt.

Auch welche mit Akku oder Strom werden immer beliebter bei leidenschaftlichen Campern. Je nachdem, wie viel Platz du im Camper oder Auto hast, bieten sich unterschiedliche Varianten mehr oder weniger an. In der Regel verfügen die meisten Duschen über eine Warmwasseraufbereitung, sind mit 12V oder mit manuellem Druckaufbau betrieben und sind gegebenenfalls sogar mit einer Wanne und Kabine ausgestattet. Hier erfährst du alles über verschiedene Varianten an Campingduschen.

Darauf solltest du beim Kauf achten:

  • Campingdusche mit oder ohne Pumpe?
  • Welches System eignet sich für mich?
  • Wanne und Kabine oder unter freiem Himmel?
  • Komfortable Handhabung
  • Hochwertige Qualität
  • Warmwasseraufbereitung
  • 12V oder manueller Druckaufbau
  • Leicht zu reinigen
  • Einfach aufzubauen und zu transportieren

Campingduschen: Vergleich & Empfehlungen – Video!

Die beste Campingdusche zu finden ist nicht einfach. Schau dir gerne das folgende Video an, um weitere hilfreiche Tipps rund um die besten Campingduschen zu bekommen.

Campingdusche Test: Marken und Modelle

Wenn du dich nun also dazu entschlossen hast, dir eine Campingdusche für deinen nächsten Outdoor-Urlaub zuzulegen, dann hast du die Qual der Wahl zwischen zahlreichen Varianten aber auch Marken und Herstellern.

Eine Campingdusche mit Warmwasser für unterwegs ist ab sofort dein praktischer Begleiter! Aber welches Modell sollte ich kaufen? Um die richtige Dusche für dich zu finden, sind hier einige Empfehlungen und Marken im Test für dich aufgelistet. Dabei bringen alle ein hohes Maß an Komfort mit auf den Campingplatz. Nach einem Test mit einer der Campingduschen, wirst du schnell merken, wie bequem und praktisch eine Campingdusche beim Campen wirklich ist.

Folgende Marken sind zu empfehlen:

  • AUTOPkio 12V Outdoor Dusche: Auto-Campingdusche
  • Signstek tragbar und batteriebetriebene Reisedusche
  • Cosmos Campingdusche: Tragbare Außendusche mit Fußpumpe
  • RISEPRO Solar-Duschtasche: Solarbetriebene Campingdusche
  • Qeedo Campingdusche Quick Shower: Mit Fußpumpe
  • Colapz: Wiederaufladbare Campingdusche
  • LIBERRWAY Campingdusche Akku

Was kostet eine Campingdusche?

Je nachdem, für welche Variante du dich entscheidest, musst du unterschiedlich viel Geld in die Investition stecken. Während Duschen, die lediglich aus einem einfachen Schlauch bestehen nur wenige Euro kosten, kann eine hochwertige Dusche aus dem Campinggeschäft gerne auch mal 200,00 – 300,00 Euro kosten.

  • 5,00 bis 100,00 Euro für mobile Duschen
  • Bis 300,00 Euro für hochwertige Campingduschen
Häufig danach gelesen: