Camping in NRW: Zwischen Großstadt & Natur – Sightseeing oder Schwimmen im See

Nordrhein-Westfalen – In den frühen Morgenstunden, wenn der Tau noch sanft auf den Blättern liegt und die ersten Sonnenstrahlen die Landschaft in goldenes Licht tauchen, erwacht Nordrhein-Westfalen zu einem neuen Tag. Hier entführen wir dich auf eine spannende Reise durch NRW, von den pulsierenden Metropolen im flachen Norden bis zu den idyllischen Höhenlagen im südlichen Teil des Landes. Als Camper mit einem Dachzelt bist du passend für so einen Trip ausgerüstet.

Tauche ein in die vielseitige Welt von Nordrhein-Westfalen, wo du nicht nur aufregende Großstädte wie Köln, Essen und Düsseldorf entdecken wirst, sondern auch malerische Landschaften, von flachen Seen bis zu den beeindruckenden Höhen des Rheinlands. Aber das ist noch nicht alles – erlebe mit uns die Top-Sehenswürdigkeiten, darunter das bezaubernde Schloss Drachenburg und aufregende Freizeitparks. Begleite uns auf dieser faszinierenden Reise durch Nordrhein-Westfalen, wo Großstadttrubel auf Naturverbundenheit trifft.

Camping Ratgeber: Verbergen

NRW: Zwischen Industrie & Natur – Campen, Radfahren & Entspannen

Das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland bietet Großstadt Flair und Naturverbundenheit in einem. Nordrhein-Westfalen – oder auch kurz: NRW – bietet ausgedehnte Wälder und malerische Flusslandschaften in der Eifel. Sowohl mit der Familie, als auch zu zweit bietet das Bundesland Campern mit Dachzelt eine Menge Attraktionen und Sehenswürdigkeiten. Die Adrenalinjunkies erfreuen sich an den Freizeitparks, die Shopping Queens genießen die Großstädte und die Erholungssuchenden genießen ihre Ruhe am See. Was braucht man da noch mehr?

Die Landschaft ist im Norden des Bundeslandes noch sehr flach und eignet sich von daher gut für Radtouren. Tipp: Damit du dein Fahrrad immer zur Verfügung hast, nimmst du es am besten mit einem Fahrradträger mit! Je weiter südlicher man sich dagegen befindet, desto mehr nehmen die Höhenlagen zu. So lässt es sich in den südöstlichen Gebieten auch Wandern. Der bergige Süden ist bevölkerungsarm und stark bewaldet, während der flache Norden stark besiedelt und intensiv landwirtschaftlich genutzt wird.

Stadt & Natur vereint: Campingabenteuer zusammengefasst

Deshalb sollte dein nächster Campingurlaub nach Nordrhein-Westfalen gehen:

  • Ländlichere Gebiete, für Erlebnisse in der Natur
  • Großstädte, für ereignisreiche Ausflüge
  • Norden: Flaches Land, perfekt für lange Radtouren
  • Süden: Hügellandschaften zum Wandern

Tipp! Damit du zwischen einzelnen Orten in NRW hin- und herreisen kannst, lohnt es sich, wenn du eine möglichst mobile Reisevariante wählst. Ein Dachzelt wird beispielsweise auf dem Autodach befestigt und kann schnell wieder zusammengeklappt werden. Dann kannst du ganz einfach weiterfahren und hast trotzdem einen bequemen Schlafplatz für die Nacht. Eine praktische Lösung für ein solches Dachzelt findest du hier:

Entdecke NRW auf der Karte: Großstädte & Natur

Nordrhein-Westfalen oder auch kurz: NRW liegt im Westen der Bundesrepublik Deutschland. Von Süd nach Nord durchfließen der Rhein und die Weser das Land. Es grenzt an die Niederlande und Belgien. Neben dem Industrieschwerpunkt im Ruhrgebiet bietet es auch ländliche Gebiete. Diese haben ausgiebige Naturerlebnisse, die zum Radfahren, Entspannen und Campen einladen.

Hier findest du NRW auf der Karte:

Auf dieser Karte kannst du dir NRW aus der Nähe ansehen und so herausfinden, welche Orte in NRW liegen:

Nordrhein-Westfalen entdecken: mit Video durch NRW

Das Video gibt einen Einblick in Nordrhein-Westfalen, ein Bundesland im Westen Deutschlands. Im Fokus steht der Kölner Dom mit seinen markanten Türmen und der malerische Blick auf den Rhein. Das Museum Ludwig präsentiert Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert. Abseits der Landeshauptstadt Düsseldorf bietet das Schloss Benrath aus dem 18. Jahrhundert mit seinen Gärten und dem Museum eine historische Kulisse. Das Video lädt dazu ein, die Vielfalt und Schönheit von Nordrhein-Westfalen zu entdecken.

Von Biggesee bis Phoenixsee: schönste Seen in NRW

Die Sonne genießen, eine gekühlte Cola trinken und ins Wasser springen. Zwar haben wir in NRW nicht den berühmten Bodensee, aber alle Großstädte verfügen über schöne naturbelassene Spots, die sich perfekt zum Entspannen eignen. Zuallererst findest du hier neun Empfehlungen für das kalte Nass.

  1. Biggesee
  2. Nord- & Südseen in Xanten
  3. Ferien- & Campingpark Wisseler See in Kalkar
  4. Kemnader See
  5. Badesee in Haltern am See
  6. Tenderingssee
  7. Unterbacher See in Düsseldorf
  8. Sechs-Seen-Platte in Duisburg
  9. Phoenixsee in Dortmund

Der einzige See, der sich nicht zum Baden eignet, aber eine traumhaft schöne Kulisse für Fotografen bietet, ist der Phoenixsee in Dortmund. Die urbane Optik vereint Natur und Großstadt Flair. Nach dem Sightseeing hast du also direkt die Möglichkeit Zeit am See zu genießen.

Unsere Empfehlung: Camping am Biggesee

Im bekanntesten See NRWs, dem Biggesee, kannst du auf fast 9 km² nicht nur baden, sondern eines der zahlreichen Wassersportangebote ausschöpfen. Ob Tauchen, Segeln oder Angeln – für jeden ist etwas dabei. Die idyllische Region hat auf jeden Fall für Groß und Klein einiges zu bieten.

So schön ist es am Biggesee:

Von Burgen bis Weinberge: Camping am Rhein

Nicht nur Seen begeistern beim Camping in NRW, auch ein Fluss kann dir tolle Strände und ganz viel Spaß am Wasser bieten. Einer der größten Flüsse in NRW ist der Rhein. Ein Campingabenteuer entlang des Rheins verspricht unvergessliche Erlebnisse. An den vielfältigen Orten entlang des Wassers erwarten dich nicht nur idyllische Landschaften, sondern auch beeindruckende Naturattraktionen wie mittelalterliche Burgen, malerische Weinberge und vieles mehr.

Diese Dinge erwarten dich am Rhein:

  • Vielfältige Orte entlang des Rheins mit idyllischen Landschaften
  • Mittelalterliche Burgen, malerische Weinberge & Wasserspaß

Mehr Reisetipps zum Rhein findest du hier:

Naturparadies Nationalpark Eifel: Wandern mit der ganzen Familie

Der Nationalpark Eifel bietet eine idyllische Kulisse für Naturliebhaber und Wanderfreunde. Hier kannst du nicht nur die Schönheit der Natur erleben, sondern auch auf seltene Tiere treffen. Die angebotenen Touren von erfahrenen Rangern ermöglichen nicht nur dir, sondern auch den Kindern, die Natur hautnah zu entdecken. Bei Regen bietet eine Ausstellung über die einzigartige Natur des Nationalparks eine interessante Alternative. Zudem findest du in der Umgebung kleinere Seen und Talsperren, die das Wandererlebnis in dieser Region abrunden.

Aus diesen Gründen ist ein Urlaub im Nationalpark Eifel so schön:

  • Schönheit der Natur erleben & entspannen
  • Seltene Tiere & neue Wanderwege erleben
  • Angebot für Touren von erfahrenen Rangern
  • Ausstellung über die Natur als Alternative bei Regen
  • Kleinere Seen & Talsperren in der Umgebung

Falls du mehr über das Wandern lernen möchtest, kannst du hier vorbeischauen:

Talsperren und Wanderwege – diese Aussicht erwartet dich in der Eifel:

Tipp! Gerade nach einer längeren Wanderung kann es hilfreich sein, wenn du selber Essen kochen kannst. Damit bist du unabhängig vom Campingplatz und anderen Restaurants in der Nähe. Dafür brauchst du am besten eine Campingküche. Wie eine solche aussehen könnte, das kannst du hier herausfinden:

Großstädte NRWs: Stadterkundung im großen Stil

Ob Köln, Essen oder Düsseldorf – Wer sich in NRWs Großstädten aufhält, dem wird die große Menschenmenge direkt auffallen. In der U-Bahn, Altstadt oder am Bahnhof hetzen sich die verschiedensten Charaktere von einem zum anderen Ort. Eine Million Einwohner, die Tag für Tag ihren Weg durch die Stadt planen. Aber das hat auch seine Vorteile, denn anders als in einem kleinen Dörfchen findest du in Großstädten die kuriosesten Sachen.

Es wird bunt, laut und extravagant auf der Schaafenstraße in Köln, dem Hotspot für Außergewöhnlichkeit. Oder möchtest du dich sowohl kulinarisch als auch literarisch neu probieren. Dann wirst du den kulturellen Austausch auf der Immermannstraße in Düsseldorf lieben. Umgeben von japanischen Restaurants, Supermärkten und Manga Läden. Es braucht nun mal weder ein Tokio noch ein New York, um eine Stadt zu finden, die nie schläft.

Das sind die größten Großstädte in Nordrhein-Westfalen:

  • Köln
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Bielefeld
  • Bonn
  • Münster
  • Xanten

Top 10 Sehenswürdigkeiten in NRW: Natur, Schlösser & Dom

Über 350 kreisangehörige Städte und Gemeinden gehören zu Nordrhein-Westfalen. Teilweise Großstädte mit über eine Million Einwohner. Da verliert man schnell den Überblick. Doch andererseits findet sich in so einer Großstadt für jeden etwas. Oder den ganzen Großstadt Flair hinter dir lassen und mit der Natur eins werden? Da lohnt sich ein Ausflug in die Eifel oder nach Königswinter. Traumhafte Gebirge, ausgedehnte Wälder und malerische Flusslandschaften begleiten dich auf deiner Reise. Doch das ist nicht alles!

Das Schloss Drachenburg befindet sich am Drachenfels in Königswinter und beeindruckt mit seiner prachtvollen und majestätischen Baukunst. Innerhalb von zwei Jahren wurde es Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. Zwar bewohnte der Freiherr Stephan von Sarter nie sein eigenes Schloss, doch seit seinem Tod zog es mehrere Millionen von Touristen an den Ort. Kein Wunder bei der Aussicht und der kunstvollen Innenarchitektur.

Hier findest du die Top 10 der schönsten Sehenswürdigkeiten in NRW:

  1. Archäologischer Park, Xanten
  2. Attahöhle, Attendorn
  3. Externsteine im Teutoburger Wald, Horn-Bad Meinberg
  4. Schloss Burg, Solingen
  5. Schloss Drachenburg & Drachenfels, Königswinter
  6. Aachener Dom, Aachen
  7. Kölner Dom & Hohenzollern-Brücke, Köln
  8. Königsallee & Rheinturm, Düsseldorf
  9. Landschaftspark Duisburg-Nord
  10. UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

Attraktionen: Freizeitparks, Museen & Co.

Ständig nur Bauten und Burgen besichtigen und am See entspannen mag gut sein, aber bei einem längeren Urlaub fehlt da ein wenig Adrenalin! Wo kann man das Gefühl von Adrenalin besser verspüren als auf einer Achterbahn? In NRW gibt es viele bekannte Freizeitparks wie Movie Park, Phantasialand oder Legoland. Für Roadtrip Fans ist der Weg in die Niederlande auch nicht weit. Wer also schon immer mal in den Freizeitpark Efteling in der Niederlande wollte, der ist innerhalb weniger Stunden dort.

Auch wenn es mal regnen sollte und du ein spannendes Museum für die ganze Familie suchst, dann wirst du auch hier in NRW fündig. Vom Legoland bis zum Schokoladenmuseum ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Weitere Attraktionen in NRW:

  1. Legoland Discovery Centre, Oberhausen
  2. Movie Park, Bottrop
  3. Phantasialand, Brühl
  4. Irrland Bauernhof Erlebnispark, Kevelaer
  5. Schokoladenmuseum, Köln
  6. ZOOM Erlebniswelt & Zoo, Gelsenkirchen

Camping: Freiheitsgefühl & Naturverbundenheit

Die Natur hat mehr zu bieten als nur frische Luft und Ruhe. Du sparst Unmengen an Geld und kannst dadurch öfter verreisen, als nur einmal im Jahr. Außerdem musst du auf deinen Luxus nicht verzichten und kannst zwischen vielen hochwertigen Campingplätzen entscheiden. Dort wartet das Abenteuer auf dich. Ob lustige Grillabende mit den Nachbarn, Gesang am Lagerfeuer oder nächtliche Erkundungen. Solche Erlebnisse sind einmalig und wenn man diese mit den Liebsten teilen kann, hat es noch einen höheren Stellenwert.

Das sind weitere Vorteile beim Campen:

  • Naturverbundenheit & Freiheitsgefühl
  • Flexible Tagesgestaltung
  • Kostengünstige Variante
  • Intensive Zeit mit deinen Liebsten
  • Abenteuer in der Natur

Campingplatz Empfehlung in NRW

Campen wurde eine lange Zeit unterschätzt, doch ist mittlerweile der Renner bei Jung und Alt. Vor allem innerhalb Deutschlands entscheiden sich immer mehr Menschen dazu, campen zu gehen. Egal, ob im klassischen Tunnelzelt, im Wohnwagen, mit Zeltanhänger oder im Dachzelt, nirgendwo bist du so nah an der Natur wie beim Campen. Ganz bequem kannst du deinen Tag flexibel durchplanen und musst dich nicht an vorgegebenen Zeiten in Hotels halten.

Beliebte Campingplätze in NRW:

Camping Berger (Köln)

4,4 / 5 (1.867 Bewertungen)

  • Adresse: Uferstr. 71-73, 50996 Köln-Rodenkirchen
  • Telefon: +49 2219 355240
  • Website: Camping Berger

Wildbach Camping (Hellenthal)

4,6 / 5 (464 Bewertungen)

  • Adresse: Platiß 1, 53940 Hellenthal
  • Telefon: +49 2482 1500
  • Website: Wildbach Camping

Campingpark Haddorfer Seen (Wettringen)

4,3 / 5 (1.098 Bewertungen)

Campingplatz Gut Habersaul (Heimbach)

3,9 / 5 (773 Bewertung)

KNAUS Campingpark Hennesee (Meschede)

3,8 / 5 (869 Bewertungen)

Wetter: Temperatur und Trend

Nordrhein-Westfalen gehört zu den warm-gemäßigten Regenklima. Somit hat es warme und feuchte Sommer, und milde Winter. Was das Klima angeht, ist das Bundesland zweigeteilt: warm mit mäßigem Niederschlag in der westfälischen Bucht und am Niederrhein, deutlich kühler und regenreicher in den Mittelgebirgen (Weserbergland, Sauer- und Siegerland und Eifel). Trotzdem gilt NRW als eines der wärmeren Bundesländer in Deutschland. Im Juli wird es hier durchschnittlich 23,9 °C warm. Im Jahr scheint durchschnittlich 1.573 Stunden die Sonne.

  • Höchste Ø-temperatur: 23,9 °C im Juli
  • Ø Sonnenstunden: 1.573 h

Wetter heute / Wetter in 3 Tagen

Damit du planen kannst, hilft dir diese Karte, die dir das Wetter für die nächsten Tage und in diesem Moment anzeigt.

Q&A: Das Wichtigste über NRW

Vor jedem Urlaub gibt es einige ungeklärte Fragen. Deswegen ist es wichtig, sich vorab zu informieren. Hier haben wir für euch die wichtigsten Fragen zusammengefasst!

Wie viele Einwohner hat NRW?

Momentan hat NRW 17,5 Millionen Einwohner und ist somit das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland.

Was ist die größte Stadt in NRW?

Im Jahr 2019 war Köln mit rund 1,1 Million Einwohner die mit Abstand größte Stadt in Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Düsseldorf, mit 620.475, und Dortmund, mit 586.563 Einwohner.

Wie viele Großstädte gibt es in NRW?

30 der Städte in NRW sind Großstädte, womit Nordrhein-Westfalen mit Abstand deutschlandweit die meisten Großstädte hat.

Was ist größer, Dortmund oder Essen?

Seit etwa dem Jahr 2003 hat Dortmund etwas mehr Einwohner als Essen. Momentan wohnen etwa 586.000 Bewohner in Dortmund. In Essen sind es etwa 3000 bis 4000 Einwohner weniger.

Welche 3 Bundesländer grenzen direkt an NRW?

Nordrhein-Westfalen grenzt im Norden und Nordosten an Niedersachsen, im Südosten an Hessen, im Süden an Rheinland-Pfalz sowie im Westen an Belgien und die Niederlande.

Was ist die kleinste Stadt in NRW?

Die kleinste Gemeinde des Bundeslandes und auch kleinste Verwaltungseinheit in Nordrhein ist Dahlem (4215 Einwohner) im Kreis Euskirchen, die kleinste Stadt ist Heimbach im Kreis Düren, sie zählt 4328 Einwohner.

Wie viele kreisfreie Städte gibt es in NRW?

Das Land Nordrhein-Westfalen ist in insgesamt 31 Kreise (einschließlich der Städteregion Aachen, die einem Kreis gleichgestellt ist) sowie 22 kreisfreie Städte untergliedert.

Fotos & Impressionen: So schön ist Nordrhein-Westfalen

Zwei Drittel der Fläche von Nordrhein-Westfalen zählen zum ländlicheren Raum. Daher gibt es hier tolle Gegenden für ausgiebige Spaziergänge.

Im nördlicheren Teil des Bundeslandes ist das Gelände noch sehr flach, deswegen kann man dort gut Fahrrad fahren. Als besonders beliebt dafür gilt das Münsterland.

Durch den hohen Anteil an Industrie gibt es in Nordrhein-Westfalen viele interessante Großstädte, die sich gut für Ausflüge eignen. Beispiele dafür sind Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg und Co.

Reiseziele in der Nähe! Tagesausflug oder Kurztrip

Damit auch im Umkreis von NRW schöne Urlaubsorte entdecken kannst, findest du hier Reisetipps für ganz Deutschland.

Camping in Hessen: vielfältige Ausflugsmöglichkeiten

Entdecke von Nordrhein-Westfalen aus die vielfältigen Ausflugsmöglichkeiten im benachbarten Hessen. Ob du dich für Wassersport begeisterst oder lieber gemütliche Spaziergänge durch die malerischen Weinberge am Rhein machst, Hessen präsentiert sich als ideale Urlaubsregion, unter anderem mit dem beeindruckenden Edersee.

Mehr Reisetipps findest du hier:

XXL Liste: Alle Camping Tipps für Deutschland

Tauche ein in tiefblaue Seen, die blühende Natur und den süßen Duft von Freiheit, ebenso wie in die pulsierenden Nächte der belebten Großstädte München, Berlin oder Hamburg. Auf diese Weise entkommst du dem monotonen und stressigen Alltag, um die Freiheit in vollen Zügen zu genießen.

Egal, ob du die unberührte Natur bevorzugst, die größten Metropolen erkunden möchtest oder an den schönsten Traumstränden entspannen willst, hier findest du mehr Reisetipps:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner