Camping Tour zum Bodensee über Leutkirch, Wangen, Lindau und Bregenz

Camping Tour zum Bodensee – Bis das Frühjahr da ist, dauert es noch ein wenig. Wir wollen trotzdem schon wieder etwas Lust auf Camping machen, heute mit einem Reisebericht. Stephan war im iKamper Skycamp Mini unterwegs von NRW zum Bodensee – Mit dem Camper unterwegs nach Baden-Württemberg! Mit den ersten Sonnenstrahlen im Frühjahr erwacht natürlich auch sofort der Drang nach draußen zu gehen. Gesagt, getan, schließlich kann es mit dem Dachzelt sofort losgehen. Da sich praktischerweise auch noch ein langes Wochenende durch einen Feiertag ergibt, das perfekte Timing für den ersten Ausflug dieses Jahr. Ein Throwback!

Tourenplanung bis zum Bodensee

Mein Ziel ist der Bodensee! Auf dem Weg dahin möchte ich noch ein paar Städte und Gegenden kurz vor den Bergen mitnehmen. Vor allem die Allgäu Region! Wer aus einer größeren Stadt kommt, der hat meist wenig Grün um sich. Im Allgäu soll alles anders sein! Grüne Wiesen, glückliche Kühe und im Hintergrund die Alpen. Was für eine tolle Idee fürs Wochenende? Ein wenig Entspannung, Erholung, dazu vielleicht noch die eine oder andere tolle Geschichte, die man erleben kann, z.B. auf den kleinen, baden-württembergischen Dörfchen.

Reiseroute durch das Allgäu

Unseren ersten Stopp will ich gerne im Allgäu machen! Hier einen Abend übernachten, am besten so ländlich wie möglich und dann mit den ersten Sonnenstrahlen aufbrechen, sodass wir das Bergpanorama voll genießen können!

Auf meiner Route werde ich deshalb versuchen durch viele kleine Dörfchen und Städte zu fahren, über Leutkirch oder im Allgäu. Je nachdem wo es am schönsten ist, halten wir einfach an und machen Pause mit unserem Camper.

Stopp 1 für Pause und Übernachtung:

  • Leutkirch im Allgäu
  • und Wangen

Am Bodensee angekommen soll es dann vor allem eine wunderschöne Rundtour geben, sodass wir Friedrichshafen erleben, Lindau aber auch Städte wie Bregenz.

Reiseziele am Bodensee:

  1. Lindau
  2. Bregenz

Der letzte Knackpunkt an meiner kleinen Reiseplanung, ich musste meine Frau überreden! Damit sie auch spontan dabei ist, habe ich sie einfach direkt mit dem fertig gepackten Auto überrascht, dazu gab es einen leckeren Picknickkorb. Natürlich nicht für sofort, sondern für unsere erste Pause auf dem Weg zum Bodensee!

Ich nehme euch heute mit auf meine Kleine Bodenseetour!

Unterwegs im 2-Personen Dachzelt: Skycamp Mini

Das Dachzelt bietet Platz für bis zu 2 Personen. Lies hier mehr zum iKamper Skycamp Mini.

Fahrt ins Allgäu: Sommer, Sonne & Sonnenschein

Heute sollen es 26 Grad werden, Sonne pur! Zum Glück es ist am Morgen noch etwas kühler, der Camper steht bereit, der Picknickkorb ist gepackt, meine Frau ist startklar und schon kann es losgehen.

Etappenziel 1: Leutkirch im Allgäu und grüne Wiesen

Vor uns liegt eine Fahrt von 4 Std. 47 Min. mit einer Etappenstrecke von 526,2 km zum ersten Ziel, Leutkirch im Allgäu. Dabei geht es mit Camper, Frau und viel gute Laune über die A3 und A8. Wenn alles gut läuft, sind wir schon gegen 13 Uhr da, genug Zeit viel von der frischen Luft mitzunehmen, die uns hoffentlich im Allgäu erwarten wird!

Tatsächlich sind wir sehr gut über die Autobahn gekommen und waren sogar 30 Minuten früher da als geplant. Zeit sich einen Parkplatz zu suchen und endlich etwas Leckeres zu essen! Die kleine aber feine, idyllische Innenstadt von Leutkirch im Allgäu hat viele kleine, urige Restaurants. Wir haben uns aber erst für eine kleine Tour durch die Stadt entschieden, zu Fuß kann man hier alles erreichen. Dabei gibt es einen kleinen Stadtbach, freundliche Leute und natürlich den unverwechselbaren, schwäbischen Scham.

Strecke und Routenplanung: Köln nach Leutkirch

Tour – Etappenziel 1 Leutkirch im Allgäu:

  • Entfernung: 526,2 km (Köln nach Leutkirch)
  • Strecke: Von NRW über A3 und A8
  • Fahrzeit: 4 Std. 47 Min.
  • Ankunft (geplant): 13.00 Uhr

Stadtkarte Leutkirch im Allgäu

Ganz unerwartet hat es uns dann auch gar nicht in eines der kleinen, urigen Restaurants verschlagen, sondern wir haben uns tatsächlich einen leckeren Mittagssnack in einer Metzgerei gegönnt. Mit dem Gefühl, dass man direkt auf dem Land ist, schmeckt so ein Leberkäsbrötchen gleich doppelt! Dazu haben wir uns noch etwas Weißkrautsalat genommen, ein leckeres kleines Menü, dass wir direkt vor der Metzgerei auf einer Parkbank genossen haben. So muss ein toller Campingausflug starten!

Falls du die Metzgerei auch einmal besuchen willst, hier ist die Adresse:

Die Stadt bietet sehr viel Grün und ist in weniger als zehn Minuten durchfahren. Praktisch ist zudem, dass es eine Autobahnausfahrt Süd und Nord gibt, so kannst du hier einen perfekten, kleinen Zwischenstopp machen. Wir haben die Dame natürlich noch direkt nach dem besten Tipps gefragt. Sie hat uns vor allem das Schloss Zeil empfohlen, aber auch die Altstadt soll für junge Paare ganz interessant sein.

Tipps für deinen Ausflug! Top3 für Leutkirch im Allgäu:

  1. Historische Altstadt – selbst erlebt, ein Traum im Allgäu
  2. Schloss Zeil – nur 10 Minuten außerhalb der Stadt
  3. Glasmacherdorf Schmidsfelden – für den, der etwas mehr Zeit mitbringt

Nachdem wir uns das Glasmacherdorf Schmidsfelden noch angeschaut hatten, ging es jetzt weiter zu unserer Übernachtung Stadt, von der wir morgen nur noch eine halbe Stunde bis Lindau bräuchten. Perfekt für die ersten Sonnenstrahlen am Morgen und eine perfekte Bergkulisse!

Etappenziel 2: Wangen im Allgäu

Für uns das Nummer Eins Ziel, ein ausgiebiges Abendessen, nach dem kleinen Snack am Mittag und ein perfekter Campingplatz, an dem wir uns unkompliziert anmelden können, schließlich bleiben wir nur eine Nacht. Glücklicherweise ist der Weg von Leutkirch nach Wangen nicht mehr weit und in weniger als 30 Minuten mit dem Camper zu erreichen über die A96.

Die Strecke ist wirklich sehr schön, denn die ganze Zeit fährst du auf die Berge zu. Mit dem alten im Blick, fährst du an Kühen vorbei, Bauernhöfen aber auch Wäldern, genauso wie man sich das Allgäu vorstellt.

Strecke und Routenplanung: Leutkirch nach Wangen

  • Entfernung: 23,7 km (Leutkirch nach Wangen)
  • Strecke: Von Leutkirch über A96
  • Fahrzeit: 21 Min.
  • Ankunft (geplant): 17.10 Uhr

Stadtkarte Wangen im Allgäu

Wangen als Stadt ist schon ein wenig größer als Leutkirch im Allgäu. Gefühlt etwa dreimal so groß, dementsprechend ist der Charme in der Innenstadt natürlich ein anderer. Während Leutkirch wie ein verträumtes Dörfchen wirkte, natürlich schon etwas größer mit ca 20.000 Einwohnern, ist Wangen schon eine kleine, geschäftige Stadt. Deshalb würde ich dir für deine Route zum Bodensee lieber einen Stop in Leutkirch zu machen mit Übernachtung. Hier findest du auch kleine, süße Campingplätze und deine Fahrzeit verlängert sich nur um ca 20 Minuten.

Trotzdem war die Stadt schön und mit etwas Zeit, dementsprechend nicht nur einer schnellen Übernachtung, kann man hier sicher ein paar schöne Tage verbringen. Natürlich habe ich in der Innenstadt auch direkt nach drei Tipps gefragt, die ich unbedingt weiterempfehlen sollte. Danach ging es direkt weiter zum Campingplatz.

Tipps für deinen Ausflug! Top3 in Wangen:

  1. Wandern rund um die Stadt – genauer der “Argenzusammenfluss, die Hängebrücke Runde von Wangen”
  2. Die historische Altstadt – wie immer im Allgäu
  3. Scheidegger Wasserfälle – Natur pur, wenn du auch hier etwas mehr Zeit im Gepäck hast

Übernachtung und Campingplatz in Wangen

Wo sucht man nach einem guten Campingplatz? Natürlich im Internet! So sind wir auch schnell auf einen guten Campingplatz in Wangen aufmerksam geworden, der gute Empfehlungen hatte.

Tipp! Du suchst nach Empfehlungen? Hier findest du sie: Campingplatz Baden-Württemberg

Gefunden haben wir “Camping Wangen” mit überschaubaren 30 Standplätzen für Camper auf 1.4 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 50 m², das bedeutet ausreichend Platz und Ruhe. Pro Person zahlt man 7,00 Euro, Kinder 4,00 Euro sowie Standgebühr 8,00 – 12,50 Euro, zahlbar nicht mit Kreditkarte (!) nur mit Barzahlung und Maestro. Weiterlesen: Camping Wangen.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten:

  • Adresse: Seeweg 32 in 78337 Wangen, Deutschland
  • Standort: Wangen, Baden-Württemberg
  • 30 Standplätze für Camper
  • 3 Mietunterkünfte
  • 70 Plätze für Dauercamper
  • 50 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 1.4
  • Anfahrt (Google Maps): Camping Wangen

Bodensee und Bergkulisse: 2 Tage Kurzurlaub

Auch wenn Wangen und Lindau am Bodensee nur eine halbe Stunde voneinander entfernt sind, wollte ich mir nicht die Möglichkeit nehmen mit meinem Camper in der Morgensonne auf die Alpen zu zu fahren. Gesagt, getan!

Früh um 6 Uhr sind wir zu unserer Tour aufgebrochen, perfektes Timing, denn die Sonne stand gerade über den ersten Bergspitzen und kurz darauf waren wir schon auf der Straße. So wie das Bergpanorama schon eindrucksvoll auf der Strecke von Leutkirch nach Wangen zu sehen war, zeigte es sich jetzt noch eindrucksvoller! Jede einzelne Bergspitze war erkennbar, mit jedem Kilometer stiegen die Hügel und während wir die zunehmend warme Luft genossen, konnte man Bergspitzen mit Schnee erkennen. Was für ein Bild!

Etappenziel 3: Lindau am Bodensee

Wie wunderschön ist diese Stadt? Lindau ist eine wirkliche Perle, ein echtes Schmuckstück. Die Straße führt einen natürlich unmittelbar in Richtung Strand. Als wir den ersten Blick auf dem Bodensee geworfen haben, sind unsere Augen direkt groß aufgegangen. Der Anblick ist einfach nur traumhaft! Wir haben uns also die direkt den erstbesten Parkplatz geschnappt.

Die Fahrt dahin war super schnell, keine 20 Minuten haben wir über die A96 gebraucht.

Strecke und Routenplanung: Wangen nach Lindau

  • Entfernung: 24,6 km (Wangen nach Lindau)
  • Strecke: Von Wangen über A96
  • Fahrzeit: 18 Min.
  • Ankunft (geplant): 6.20 Uhr

Stadtkarte Lindau

Ein Vorteil, den ich an meinem Camper und Dachzelt sehr zu schätzen weiß, ich kann jeden Parkplatz flexibel nutzen. Dadurch waren wir direkt zur Morgensonne am Bodensee, ein laues Lüftchen, ein paar Menschen und diese unglaubliche Ruhe!

Wie schon in Leutkirch im Allgäu musste es für uns gar kein schickes Restaurant sein, wir haben uns einen kleinen Kaffee geholt und haben dann direkt die nächstbeste Parkbank besetzt. Mit Blick auf den See, die langsam vor sich her treibenden Wellen, der orangen Morgensonne die sich im See gespiegelt hat. Eine absolute Quelle der Ruhe.

Hafen: So schön ist es in Lindau

Tatsächlich haben wir die Ruhe so genossen, dass wir ganze 2 Stunden hier saßen. Der Kaffee war natürlich schon längst leer getrunken, aber unsere Gespräche war noch nicht vorbei. Irgendwann kam aber doch das Hungergefühl und der unbedingte Wunsch nach einem leckeren Frühstück. Es ist soweit, wir brauchen einen Campingplatz! Nachdem wir uns wieder die besten Bewertung auf Online-Portalen angeschaut haben, haben wir uns entschieden für: Park-Camping Lindau am See.

Auf dem Rückweg zu unserem Camper habe ich noch schnell in den kleinen Laden Halt gemacht, indem wir unseren ersten Kaffee gekauft habe. Wenn jemand weiß, was wir in Lindau machen sollten, dann die Person, die uns schon früh um 7 Uhr einen leckeren Kaffee gezaubert hat! So habe ich mir direkt die Top Empfehlungen für Lindau geholt.

Tipps für deinen Ausflug! Top3 in Lindau:

  1. Inselstadt Lindau erleben
  2. Mit dem Schiff zum Pfänder
  3. Lindau zu Fuß erkunden – mein Tipp!

Übernachtung und Campingplatz in Lindau

Nach einem langen Tag am See kamen wir endlich zurück, meine Beine taten wirklich weh. Aber es hat sich so gelohnt, wir haben viel von Lindau gesehen, die Innenstadt, waren in kleinen Läden, wir haben lecker gegessen und vor allem haben wir die Seele baumeln lassen. So muss ein spontaner Wochenendtrip aussehen. Jetzt fehlt nur noch eins, lecker Essen am Grill und ein guter Wein.

Während wir in Wangen noch auf 1ha waren mit ca. 50 Campern, kommen wir hier auf über 5ha Fläche an. Camping in Lindau umfasst 214 Standplätze für Camper, mit einer Parzellengröße von 70-100 m². Pro Person zahlt man 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro sowie Standgebühr inklusive, zahlbar mit Barzahlung. Weiterlesen: Park-Camping Lindau am See in Lindau.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Park-Camping Lindau am See :

  • Anfahrt: Fraunhoferstraße 20, 88131 Lindau (Bodensee)
  • 214 Standplätze für Camper
  • 56 Plätze für Dauercamper
  • 70-100 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 5

Etappenziel 4: Bregenz

Die Nacht haben wir ausgiebig genutzt, ausgeschlafen haben wir auch. Nachdem mein Tablet auch vollständig geladen war, habe ich mich auch direkt an die Planung gesetzt. Hier auf dem Campingplatz ist wirklich idyllische Ruhe und bevor wir losfahren, gehen wir sicher noch mal kurz an den See runter. Welche Stadt hat mehr Charme beim ersten Blick auf Google?

Friedrichshafen und Bregenz sind beides wundervolle Städte. Beide liegen am Bodensee, in der unmittelbaren Nähe, doch einer muss gewinnen! Denn bei diesem wunderschönen Wetter, wollen wir gern so viel Zeit wie möglich draußen verbringen und nicht auf der Straße

Bregenz

Friedrichshafen

Bregenz hat mich letztendlich am Tablet überzeugt! Hier gibt es sogar eine Oper, mitten auf dem Bodensee. Das müssen wir uns ansehen!

Strecke und Routenplanung: Lindau nach Bregenz

Tour – Etappenziel 4 Bregenz:

  • Entfernung: 15,0 km (Lindau nach Bregenz)
  • Strecke: Von Lindau über B31
  • Fahrzeit: 17 Min.
  • Ankunft (geplant): 8.14 Uhr

Stadtkarte STADT

In Bregenz angekommen haben wir uns einen kleinen Parkplatz gesucht, relativ zentral und zu fairen Preisen, für diese herrliche Urlaubsregion. Parkgebühren liegen hier bei 5 Euro pro angefangene Stunde von 6 Uhr bis 23 Uhr. Die Zeiten zwischen 23 und 6 Uhr waren gratis. Zuallererst wollte ich an die Oper! Am Tablet sah sie wirklich spektakulär aus, müssten wir heute Abend nicht schon zurück nach Hause fahren, würden wir uns sicher eine Aufführung anschauen!

Bregenz Oper Bodensee

Was ich jetzt am letzten Tag noch unbedingt tun wollte, ein leckeres Wiener Schnitzel mit Pommes essen! Direkt am See, mit Sonne, kühler Brise und so noch einmal das Wochenende Revue passieren lassen. Dafür haben wir uns ein zentrales lokal gesucht, natürlich direkt am See.

Nur wenige Gehminuten von der Oper entfernt findest du ein tolles Gasthaus, viel besser, hier gibt es Leckereien an jeder Ecke.

Den Gastwirt habe ich natürlich noch gefragt, was wir uns in Bregenz unbedingt anschauen sollten! Auch wenn wir heute nichts mehr schaffen, habe ich tolle Geheimtipps für den nächsten Besuch in Bregenz.

Tipps für deinen Ausflug! Top3 in Bregenz:

  1. In die Oper gehen
  2. Baden im Bodensee / Boot fahren
  3. Sonnenuntergang am See

Vielen Dank für Stephan an den Erfahrungsbericht!

iKamper Skycamp Mini: Dachzelt für 2 Personen

Das Skycamp Mini bietet Platz für bis zu 2 Personen. Mit den Vorteilen des großen Bruders, dem Skycamp 2.0, ist das Skycamp Mini wesentlich kleiner und kann so optimal auf Ladeflächen oder ein Autodach gesetzt… lies hier mehr:

Häufig danach gelesen: