Aktuell auf Messe in Düsseldorf – Showroom geänderte Öffnungszeiten.

Moskitonetz: Für Türen & Fenster – Schutz im Zelt und auf dem Campingplatz

Moskitonetz – Begeisterte Camper wissen, dass man sich beim Campen von morgens bis abends in der Natur aufhält. Da bleibt es nicht aus, dass hin und wieder Mücken auftauchen, die deine Zeit auf dem Campingplatz zu einem unschönen Erlebnis machen können. Vor allem auf einem Campingplatz in der Nähe eines Waldes oder Sees kommen die kleinen Blutsauger gerne zum Vorschein. Kaum ist die Dämmerung angebrochen, schon hört man die ersten Mücken umherfliegen. Damit du dennoch eine unbeschwerte und sorglose Zeit in deinem Zelt und der Natur genießen kannst, solltest du dir definitiv ein Moskitonetz anschaffen.

Outdoor Camping: Schutz vor Mücken auf deiner Reise

Leisen surren neben deinem Ohr und juckende Stellen auf der Haut – Wer kennt es nicht? Die fiesen Stechmücken, die meist am Abend auftauchen, kennen kein Erbarmen und stechen zu, sobald sich ihnen ein freie Hautstelle zeigt. Dies kann nicht nur nervig sein, sondern auch den Spaß am Campen in der Natur verderben.

Du willst ständiges Jucken und schlaflose Nächte vermeiden? Dann solltest du dir auf jeden Fall ein Moskitonetz für dein Zelt besorgen. Die meisten Zelte verfügen bereits über ein integriertes Moskitonetz und auch einige Wohnwagen- oder Dachzelt-Fenster sind heutzutage schon mit einem Moskitonetz ausgestattet. Dennoch bietet es sich an, dir für deinen Campingurlaub ein zusätzliches Mückennetz anzuschaffen, sodass du auf jeden Fall bestmöglich geschützt bist und dich voll und ganz auf deinen Urlaub konzentrieren kannst.

Vorteile eines Moskitonetzes

  • Hält Mücken in der Nacht ab
  • Kein nerviges Surren
  • Keine juckenden Stellen
  • Schlaflose Nächte werden vermieden
  • Vermeidung von Krankheitsübertragung

Moskitonetz: Größe, Aufbau & Varianten

Natürlich gibt es verschiedene Moskitonetze, die sich je nach Vorlieben, Reiseroute und -dauer mehr für deinen Urlaub anbieten. Beim Kauf solltest du also unbedingt auf die passende Größe achten! Netzte können über eine oder mehrere Matratzen oder auch über das gesamte Zelt gespannt werden, weshalb du sowohl auf die richtige Breite als auch auf die Länge achten solltest. Ein großes Netz, das zwischen Bäumen aufgespannt werden kann und dadurch deinen kompletten Wohnbereich schützt ist natürlich optimal, wenn du dein Lager auf dem Campingplatz aufschlägst und planst, mehrere Tage oder Wochen hier zu verweilen. Der Aufbau dauert zwar ein wenig, lohnt sich dafür aber umso mehr. Der Eingang besteht in der Regel aus zwei sich überlappenden Enden, sodass keine Mücken in das Innere gelangen können, sobald du immer darauf achtest diese auch zu verschließen.

Warme & tropische Regionen: Krankheiten vermeiden!

Ein Mückennetz ist nicht nur praktisch, um lästiges Surren in der Nacht und juckende Stiche zu vermeiden, sondern auch sinnvoll, um eventuelle Krankheiten vorzubeugen. Vor allem in sehr warmen und tropischen Regionen leben immer mehr Mücken, die Überträger von Krankheiten sind. Um Fieber und Co. zu vermeiden, solltest du bei der Anschaffung eines Moskitonetzes also nicht sparen und im besten Fall sogar mehrere Netze verhängen.

Tipp! Ein Netzt direkt über dem Zelt verhindert zudem, dass Mücken durch den Zeltstoff durchstechen.

Du willst trotz Moskitonetz zusätzlich auf Nummer sicher gehen? Lies hier mehr über Mückenspray beim Camping!