Aktuell auf Messe in Bern

Toilettenpapier für Campingtoiletten: Selbstauflösend und biologisch abbaubar

Toilettenpapier – Ein Thema, welches man nicht umgehen kann. Der tägliche (Stuhl-)Gang zur Toilette ist menschlich, doch darüber reden möchte wohl kaum jemand. Gerade aber für Camping Einsteiger wäre es wichtig einige Besonderheiten im Voraus zu kennen. Wusstest du bei deiner ersten Reise, dass man als Camper anderes Toilettenpapier als das Zuhause benötigt? Die Toilettenkassette im Wohnmobil ist nämlich nicht so leistungsstark wie die Zuhause. Das herkömmliche Papier löst sich nicht auf, verstopft den Ausgang oder beschädigt im schlimmsten Falle die Funktionen im Fäkalientank. Und dann fängt erst die richtige Sauerei an. Also wozu es zum schlimmsten kommen lassen, lies hier über die wichtigsten Infos zu den Sanitärzusätzen.

Du bist Camping Anfänger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.

Camping Toilettenpapier: Normal oder Selbstauflösend?

Keiner möchte, gerade im Urlaub angekommen, mit einer verstopften oder gar defekten Toilette konfrontiert werden. Um das zu vermeiden, gibt es von zahlreichen Anbietern selbst auflösendes Toilettenpapier. Es zersetzt sich bei minimaler Bewegung innerhalb weniger Sekunden und verstopft weder Ausgang, noch den Fäkalientank.

In jedem Campingladen, auf Messen oder in den großen Online Stores findet man Packungen mit 4 Rollen für bereits 2,95 Euro. Meist ist es zweilagig, biologisch abbaubar und wasserlöslich. Das hat in vielerlei Hinsicht seine Vor- und Nachteile. Zum einen verschmutzt man weder eigene Toilette noch die Umwelt, zum anderen aber verwendet man natürlich mehr Papier beim üblichen Toilettenbesuch. Preislich ist die Variante im Gegensatz zum normalen Toilettenpapier teurer und reicht für einen Personenhaushalt von 4 Leuten maximal für 1,5 Tage.

Feuchtes Toilettenpapier, Taschentücher & Co.

Eine weitere Frage, die sich viele stellen ist: Darf ich meine Feuchttücher/ Taschentücher in der Toilette entsorgen? Davon wird auf jeden Fall abgeraten, denn diese sorgen sogar in normalen Toiletten in Haushalten für verstopfte Abflussrohre. Wer aber nicht darauf verzichten kann, weil man z.B sein Kind wickeln muss, dem empfehlen wir die kleinen portablen Abfalleimer mitzunehmen. Dort können dann von Hygieneartikeln bis hin zu Taschentüchern alles entsorgt werden.

Als Alternative gibt es noch die Möglichkeit sich ein eignes Feuchtigkeitsspray herzustellen, und somit das Toilettenpapier selber zu befeuchten. Das hat auch noch den Vorteil, dass man unerwünschte Inhaltsstoffe wie Duftstoffe und Parabene vermeidet und seine haut nicht unnötig reizt. Dazu genügt schon etwas Aloe Vera Gel, Lavendelöl, pflanzliches Glycerin (welches in der Apotheke erhältlich ist) und eine Sprühflasche. Für den desinfizierenden Gebrauch sollte man eine Kastanientinktur oder andere Tinkturen mit 40-prozentigen Alkoholgehalt nehmen.

Lesetipps! Hygiene und Sanitär beim Campen

Alternativ kannst du dir hier noch weitere Artikel zum Thema Sanitär und Hygiene beim Camping durchlesen:

Kassettentoilette: Reinigen & leeren

Beim Campen ist man meist lange in der Natur unterwegs, wenn man von einem Campingplatz zum Nächsten fährt. Allerdings gibt es nicht überall wo man anhält auch Sanitäranlagen. Daher bietet es sich vor allem im Wohnwagen oder Camper an, eine fest integrierte Kassettentoilette zu installieren. Dadurch hast du viel mehr Komfort und Freiheiten und bist flexibler auf deiner Reise, um die Zeit bestmöglich nutzen zu können und so einen ereignisreiche und unvergesslichen Urlaub zu genießen. Lies hier alles Wissenswerte, was es zur Kassettentoilette zu wissen gibt.

Campingdusche: Beutel, Pumpsystem & Warmwasser

Für viele Menschen gehört die morgendliche Dusche zum täglichen Alltag dazu. Auch wenn man sich beim Campen die meiste Zeit in der Natur aufhält, will man auch bei Campingausflügen nicht auf seine gewohnte Hygiene verzichten müssen. Mit einer mobilen Campingdusche ist dies kein Problem! Diese kann einfach im Vorfeld mitgenommen und bei Bedarf aufgefüllt werden, sodass du deine Dusche jederzeit und überall wie gewohnt genießen kannst. Lies hier mehr über die Verwendung und Vorteile einer Campingdusche.

Frischwasserschlauch: Sauberes Trinkwasser beim Campen

Der Frischwassertank versorgt dein Wohnmobil mit sauberen Wasser fürs Duschen, Händewaschen und ggf. Kochen und Trinken. Damit alles schön steril bleibt, muss man den Frischwasserschlauch auf dem Campingplatz ordentlich pflegen. Oft ist das nicht der Fall, da der feuchte Schlauch in der prallen Sonne der perfekte Nährboden für Keime ist. Was tun? Besorge dir selber einen Frischwasserschlauch! Damit aber alles glatt verläuft und der Durchmesser sowie der Anschluss übereinstimmen, informiere dich im Voraus. Hier erfährst du alles Nötige!

Häufig danach gelesen: