Wasserkanister: Faltbar, groß & mit Griff – Trinkwasser beim Camping

Wasserkanister – Ein Campingurlaub ist meist verbunden mit Naturausflügen, Wanderungen und sportlichen Unternehmungen. Dabei ist es vor allem bei warmen Temperaturen, aber auch beim Wintercamping, wichtig, ausreichend Wasser zu trinken! Der erste Schritt ist schon mal mit einer passenden Trinkflasche getan. Dennoch solltest du sowohl im Urlaub mit Wohnmobil als auch mit Dachzelt oder Zeltanhänger, über einen Wasserkanister verfügen, den du auf dem Campingplatz lagerst. Dieser ist vielseitig einsetzbar und eignet sich daher nicht nur als Trinkwasser, sondern darüber hinaus auch zum Waschen oder Kochen. Hier erfährst du mehr über verschiedene Varianten, Vorteile und Tipps.

Wasserversorgung im Campingurlaub

Die Urlaubssaison ist angebrochen und du bist in den Vorbereitungen für deinen Campingtrip? Auch wenn das wichtigste Zubehör schon eingepackt ist, solltest du unbedingt auch an weitere essenzielle Dinge denken, die vielleicht zunächst nicht auf deiner Packliste stehen. Ganz vorne mit dabei: Ein Wasserkanister!

Dieser erleichtert dir deine Zeit auf dem Campingplatz enorm und eignet sich nicht nur zum Trinken, sondern darüber hinaus auch unter anderem zum Hände waschen, Geschirr spülen und Kochen. Hierfür ist ein faltbarer Kanister mit mindestens 10 bis 20 Litern Fassungsvermögen zu empfehlen.

Es ist also immer sinnvoll einen großen Kanister dabei zu haben, falls mal kein Frischwasser in der Nähe sein sollte oder du gerade unterwegs zum nächsten Ziel bist.

Vorteile eines Wasserkanisters:

  • Jederzeit frisches Trinkwasser
  • Unterwegs Hände waschen
  • Geschirr / Lebensmittel abspülen
  • Eignet sich zum Kochen
  • Verschiedene Nutzungsmöglichkeiten

Besonders auf erlebnisreichen Ausflügen in der Natur, solltest du immer daran denken, ausreichend zu trinken!

Welcher Kanister? Darauf solltest du beim Kauf achten

Im besten Fall sollte der Kanister über einen stabilen Griff verfügen, damit du ihn leicht anheben und bewegen kannst. Besonders praktisch ist ein Kanister zum falten, da dieser dadurch unkompliziert verstaut und dementsprechend leicht transportiert werden kann, wenn er gerade nicht befüllt ist.

Dadurch nimmt er kaum Platz in deinem Wohnwagen, Auto oder Camper weg und sollte auf jeden Fall bei deinem nächsten Campingausflug mitgenommen werden, um eine sorglose und entspannte Zeit zu haben.

Darauf solltest du bei der Wahl deines Wasserkanisters achten:

  • Stabil und robustes Material
  • Faltbar (Leicht zu verstauen und transportieren)
  • Mindestens ein Griff zum Tragen
  • Im besten Fall 10-15 Liter Fassungsvermögen

Tipp! Wasserkanister mit Seifenspender

Optimalerweise legst du dir einen Wasserkanister mit integriertem Seifenspender zu.

Dadurch kannst du das Wasser nicht nur zum Trinken und Kochen verwenden, sondern dir gleichzeitig die Hände waschen und dreckiges Geschirr abspülen. Empfehlenswert ist beispielsweise der Wasserkanister von CAMPWERK. Dieser ist nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern verfügt zudem über 15 – 20 Liter Fassungsvermögen. Ein absolutes Muss, das in deinem nächsten Urlaub unbedingt dabei sein solle!

Hier gelangst du direkt zum Shop:

Praktische Wasserversorgung im Auto und Vanlife

Wenn du also noch auf der Suche nach einem passenden Wasserkanister für deinen nächsten Campingurlaub bist, dann solltest du dir das folgende Video anschauen, um alles Wichtige über den Wasserkanister fürs Campen zu erfahren sowie sinnvolle Tipps zu bekommen.

Leseempfehlungen: Trinkwasser beim Campen

Alternativ kannst du hier noch weitere spannende und hilfreiche Artikel zur Wasserversorgung beim Campen lesen!

Trinkflasche: A&O beim Camping

Trinkflasche – Eigentlich solltest du am Tag mindestens 2 Liter Wasser trinken. Wenn du beim Campen den ganzen Tag lange unterwegs bist und anstrengende Touren, Wanderungen und Freizeitaktivitäten unternimmst, am Besten noch mehr! Daher ist neben einem Wasserkanister vor allem eine handliche und haltbare Trinkflasche essenziell, die du bei Bedarf immer auffüllen kannst.

Lies hier alles Wichtige dazu:

Wasseraufbereitung: Outdoor Methoden

Wasseraufbereitung – Wie fülle ich meine Trinkflasche unterwegs ohne Bedenken auf? Um auch auf Ausflügen ganz spontan Wasser aus einem Fluss oder See trinken zu können, empfehlen sich entsprechende Wasserbehälter und Filter, die du bei deinen Ausflügen in der Natur also immer dabei haben solltest.

Hier erfährst du mehr darüber, wie du deine Trinkflasche ohne Bedenken auffüllen kannst:

Häufig danach gelesen: