Aktuell auf Messe in Bern

Zeltunterlage: Wasserdicht, robust & ultraleicht – Sinnvoller Schutz beim Camping

Zeltunterlage – Du hast dich dazu entschlossen mal wieder komplett vom Alltag abzuschalten, die Natur zu genießen und Campen zu gehen? Klingt nach einem optimalen Plan, um eine sorglose und entspannte Zeit zu verbringen! Allerdings kommt beim Campen einiges zusammen, weshalb du beim Packen deiner Outdoor Ausrüstung, außer an ein entsprechendes Zelt, deinen Schlafsack und eine Matratze an weitere essentielle Dinge denken solltest. Sinnvoll ist zum Beispiel eine Zeltunterlage, die auf dem Campingplatz unter dein Zelt gelegt wird. Dadurch wird dieses vor allem auf sehr unebenem Untergrund vor Kratzern und Löchern bewahrt und hält Feuchtigkeit effektiv vom Zeltinneren ab.

Du bist Camping Anfänger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.

Optimaler Schutz vor Schmutz, Nässe & Schäden am Zelt

Wenn man Campen geht, kommt man meist am Ende eines erlebnisreichen Tages auf dem Campingplatz an und will am Liebsten direkt ins aufgebaute Zelt. Allerdings kann es immer mal vorkommen kann, dass der Untergrund auf dem Campingplatz steinig, uneben und nass ist, weshalb es sinnvoll ist, nicht nur dein Zelt kurz aufzubauen, sondern zunächst eine Plane darunter zu legen. Diese ist in vielerlei Hinsicht definitiv praktisch für dienen Outdoor Urlaub. Zum einen wird der Boden deines Zeltes effektiv vor Rissen, Löchern und Verschmutzungen geschützt, aber auch auf feuchtem Boden, verhindert solch eine Plane das Eindringen von Wasser in dein Zelt, wodurch du im Schaf garantiert trocken bleibst.

Du kannst deine Plane zu Beginn an der entsprechenden Stelle ausbreiten und dein Zelt einfach darauf aufbauen. Dadurch bleibt dieses komplett unbeschädigt und sauber und kann nach gebrauch direkt wieder eingepackt werden. Du brauchst dir also auch keine Gedanken um einen möglichen Schimmelbefall deiner Zeltunterseite zu machen.

Vorteile einer Zeltunterlage

  • Schützt den Boden des Zeltes vor Rissen und Verschmutzungen
  • Verhindert das Eindringen von Wasser
  • Langlebigkeit des Zeltes wird gefördert
  • Leicht zu verstauen und transportieren
  • In wenigen Sekunden ausgebreitet
  • Kostengünstig zu Kaufen
  • Kann auf die passende Größe zurechtgeschnitten werden
  • Pflegeleicht: Kann einfach abgeputzt werden

Tipps! Passende Größe & Aufbau

Eine Zeltunterlage muss gar nicht mal besonders groß und teuer sein. Meist reicht eine einfache Gewebeplane aus reißfestem Kunststoff, die du ganz einfach in der Größe deines Zeltes zurechtschneiden kannst. Wieder zusammengefaltet nimmt diese kaum Platz in Anspruch und kann daher ganz einfach mit transportiert werden. Der Aufbau auf dem Campingplatz dauert nur wenige Sekunden und kostet dich keine Anstrengung. Dennoch solltest du, bevor du dein Zelt aufstellst, zunächst prüfen, ob sich an der Stelle viele Äste, Steine oder Tannenzapfen befinden. Trotz Plane solltest du dir nämlich eine möglichst ebene Fläche aussuchen, um die Langlebigkeit deines Zeltes und auch der Plane zu garantieren.

Tipp! Wenn du die Zeltplane etwas größer lässt, hast du noch eine Fläche vor dem Zelt, auf der du bereits deine Schuhe ausziehen kannst und dadurch keinen Dreck beziehungsweise Nässe mit in das Zelt bringst.

So gehst du beim Aufbau vor:

  1. Gewebeplane aus reißfestem Kunststoff
  2. Auf passende Größe zurechtschneiden
  3. Gegebenenfalls am Zelteingang etwas größer schneiden
  4. Geeignete Fläche auf möglichst ebenem Boden suchen
  5. Zeltunterlage ausbreiten
  6. Zelt auf der Plane aufbauen

Weitere Artikel: Komfort auf dem Campingplatz

Alternativ findest du hier weitere informative Artikel über Matratzenunterlagen, Picknickdecken & Co., die du dir durchlesen kannst, um bestmöglich informiert zu sein und so das Beste aus deiner Zeit in der Natur herausholen zu können.

Matratzenunterlage: Vorteile, Varianten & Tipps

Du willst einen zusätzlichen Schutz für deine Matratze im Zelt? Für einen bequemen und angenehmen Schlaf auf dem Campingplatz sorgen Matratzenunterlagen, die einfach unter deine Matte gelegt werden können und den Liegekomfort dadurch um einiges erhöhen. Aber auch aus hygienischen Gründen ist eine Unterlage beim Campen sehr sinnvoll. Diese leitet entstehende Feuchtigkeit im Zelt oder Wohnwagen effizient ab und sorgt durch die Klimaregulierung für einem gesunden und erholsamen Schlaf und dadurch für eine unbeschwerte Zeit auf dem Campingplatz. Lies hier mehr über die Vorteile sowie verschiedene Varianten von Matratzenunterlagen.

Innenzelt: Ultraleichte Pop-Up Zelte

Auch sinnvoll als Schutz und für mehr Komfort ist ein Innenzelt. Prinzipiell kannst du jedes Zelt zu einem Innenwelt umfunktionieren. Das Wichtigste ist, dass es kleiner ist als dein Außenzelt. Jedes der Modelle hat seine Vor- und Nachteile, je nach Witterungsverhältnissen, Personenanzahl und Budget gibt es unterschiedlich gute Varianten. Doch alle sorgen dafür, dass du Schutz vor nervigen Insekten, Kondenswasser und Schmutz hast. Hier erfährst du alles Wissenswerte über das passende Innenzelt für deinen Urlaub.

Picknickdecke: Wasserdicht, waschbar & isoliert

Beim Campen hält man sich in der Regel die meiste Zeit in der Natur auf und macht Unternehmungen an der frischen Luft. Dabei bietet es sich natürlich an, eine Picknickdecke dabei zu haben, um sich bei Pausen und spontanen Stopps ganz entspannt hinsetzen und ausruhen zu können. Egal ob bei Tagesausflügen, langen Spaziergängen oder abends auf dem Campingplatz – eine Picknickdecke ist auf jeden Fall sinnvoll im Campingurlaub und garantiert dir eine sorglose und unbeschwerte Zeit in der Natur. Lies hier mehr über die Vorteile einer Picknickdecke.