Die höchsten Berge in Frankreich: Reiseziele & Tipps

Die höchsten Berge in Frankreich – In Frankreich findest du eine Riesen Anzahl an Bergen. Berge sind beliebte Ziele für Wanderungen, Klettern und für Wintersport wie Ski Fahren. Jedoch, gibt es sehr viele Berge in Frankreich, die du besuchen kannst. Da verliert man schnell den überblick. Wir stellen dir die Top Berge in Frankreich vor.

Mont Blanc Du Tacul

Mit einer höhe von 4.465 Metern zählt der Mont Blanc du Tacul zu den höchsten Bergen der Alpen. Er ist Teil der Mont-Blanc-Gruppe und befindet sich zwischen der französischen Gemeinde Chamonix und der italienischen Ortschaft Courmayeur. Er ist ein populäres Ziel für Wintersportler.

Erfahre hier mehr über Chamonix:

Pelvoux

Ein weiterer Berg der sehenswert ist, ist der Pelvoux, auch Écrin genannt. Es handelt sich hierbei, um eine Gebirgsgruppe im Dauphiné in Frankreich. Im Pelvoux befinden sich die höchsten Berge der Dauphiné-Alpen. Außerdem befindet sich der Nationalpark Écrins in der nähe des Pelvoux.

Hier siehst du was dich am Pelvoux erwartet:

Aiguille Verte

Wenn du deine Grenzen testen dich fordern möchtest, dann bist du hier genau richtig. Denn der Aiguille Verte zählt mit einer Höhe von 4122 Metern zu den am schwierigsten zu besteigenden Berge der Alpen.

Hier siehst du was dich am Aiguille Verte erwartet:

Grandes Jorasses

Einen atemberaubenden Ausblick hat man vom Gipfel des Grandes Jorasses. Bei einer höhe von 4208 Metern hast du einen wunderschönen Panoramablik auf die umgebenden Landschaften.

Hier siehst du was dich am Grandes Jorasses erwartet:

Monte Cinto

Der Monte Cinto ist ein Berg der sich auf der französischen Insel Korsika befindet. Er ist der höchste Berg der gesamten Insel und ist circa 2.706 Meter hoch. Vom Monte Cinto aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf das Mittelmeer.

Hier siehst du was dich am Monte Cinto erwartet:

Häufig danach gelesen: