Duschen im Dachzelturlaub: 5 praktische Möglichkeiten & was du beachten solltest

Duschen im Dachzelturlaub – Wenn man einen Campingurlaub mit einem Dachzelt plant, stellt sich oft die Frage nach den Duschmöglichkeiten. Zum Glück gibt es verschiedene Optionen, um auch im Freien sauber zu bleiben und bequem zu duschen. Dazu gehören neben Sanitäranlagen auf dem Campingplatz auch tragbare Duschen, Campingduschzelte sowie das Duschen in einem Fluss oder See. Hier stellen wir dir diese verschiedenen Duschmöglichkeiten näher vor, damit du bestens vorbereitet in den Campingurlaub starten kannst. Ansonsten gelangst du hier im Shop auch direkt zum praktischen Duschzelt.

Unterwegs mit dem Dachzelt: Duschmöglichkeiten

Ein Campingurlaub mit Dachzelt bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Natur zu genießen und sich vom Trubel des Stadtlebens zu erholen. Doch wie sieht es mit den Duschmöglichkeiten aus?

Für viele Menschen gehört die morgendliche Dusche zum Alltag dazu. Glücklicherweise gibt es verschiedene Optionen, um auch im Dachzelturlaub sauber zu bleiben. Hier findest du direkt weitere Tipps für die Hygiene beim Campen.

Ein Campingurlaub mit Dachzelt ist mit Komfort, Erholung und Spaß verbunden – Du musst also keineswegs auf deine gewohnte Duschroutine verzichten!

Diese Duschmöglichkeiten gibt es:

Duschen auf dem Campingplatz

Wenn du von Campingplatz zu Campingplatz reist, ist es bei der Wahl wichtig, nicht nur die Lage und die Ausstattung des Platzes zu berücksichtigen, sondern auch die vorhandenen Duschmöglichkeiten.

Eine gute Duschmöglichkeit ist essenziell, um sich im Freien sauber und hygienisch zu halten. Du solltest daher darauf achten, ob der Campingplatz überhaupt Duschen anbietet, wie viele Duschen es gibt, ob sie kostenfrei oder kostenpflichtig sind und wie sauber und gepflegt sie sind. Auch die Öffnungszeiten der Duschen sollten beachtet werden, um sicherzustellen, dass du auch außerhalb der Stoßzeiten duschen kannst.

Das solltest du bei der Wahl deines Campingplatzes berücksichtigen:

  • Bietet der Campingplatz Duschmöglichkeiten an?
  • Sind die Duschen kostenfrei?
  • Wie viele Duschen gibt es?
  • Sind die Duschen sauber und gepflegt?
  • Gibt es Öffnungszeiten der Duschanlagen?

Outdoor-Duscherlebnis im Freien

Zwar sind auf einigen größeren Campingplätzen meist öffentliche Sanitäranlagen mit Duschen vorhanden, allerdings ist dies nicht immer der Fall, die Duschen sind kostenpflichtig, nur an bestimmten Zeiten geöffnet oder ständig belegt.

Wenn du also nicht auf die Duschanlagen angewiesen sein möchtest, gibt es auch noch weitere praktische Möglichkeiten, die sich gerade für die wärmere Zeit im Frühling oder Sommer hervorragend anbieten!

Tragbare Dusche: Flexibel und einfach

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist eine tragbare Campingdusche, die mit Wasser aus einem Kanister oder einem Fluss gespeist wird. Diese Duschen sind in der Regel einfach zu bedienen und können schnell aufgestellt und abgebaut werden. Einige Modelle haben sogar eine elektrische Pumpe, die das Wasser automatisch erhitzt, um eine angenehme Temperatur zu gewährleisten. Lies hier noch mehr über die verschiedenen Modelle:

Die Vorteile einer tragbaren Dusche:

  • Einfach zu bedienen
  • Kann mit Wasser aus Kanister oder Fluss genutzt werden
  • Eventuell elektrische Pumpe zur Erhitzung des Wassers

Campingduschzelt für mehr Privatsphäre

Eine weitere Option ist ein Campingduschzelt. Diese Zelte sind speziell für den Einsatz im Freien konzipiert und bieten Privatsphäre beim Duschen. Sie sind in der Regel einfach aufzustellen und können schnell abgebaut werden. Einige Modelle haben sogar eine kleine Ablagefläche für Seife und Shampoo. Du kannst die kleine Kabine also problemlos vor deinem Dachzelt aufstellen und jeden Morgen deine Dusche genießen.

Diese Vorteile bietet dir ein Duschzelt:

  • Bietet Privatsphäre
  • Einfach aufzustellen und abzubauen
  • Teilweise Ablagefläche für Seife und Shampoo

Du bist überzeugt? Hier findest du im Shop das praktische Duschzelt:

Duschen in einem Fluss oder See

Für diejenigen, die eine naturnähere Erfahrung suchen, gibt es die Möglichkeit, in einem Fluss oder See zu duschen. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass keine schädlichen Chemikalien oder Krankheitserreger im Wasser vorhanden sind. Eine schnelle Recherche im Internet kann hier helfen, um sicherzustellen, dass der gewählte Ort sicher und sauber ist.

Allerdings solltest du darauf achten, dass wenn du dich in der Natur duscht, du auch nur Pflegeprodukte verwendest, die ausschließlich aus natürlichen und biologisch abbaubaren Inhaltsstoffen bestehen, um die Umwelt in keiner Weise zu belasten.

Das spricht für eine Dusche in einem Naturgewässer:

  • Rustikale Erfahrung
  • Spaß für die ganze Familie
  • Kein Auf- oder Abbau

Duschen im Naturgewässer – Ein absolut unvergessliches Highlight im Campingurlaub!

Du möchtest nicht so viel Geld ausgeben und das volle Outdoor-Abenteuer erleben? Dann bau dir einfach selbst eine Campingdusche!

DIY: Campingdusche selber bauen

Es ist auch möglich, dir eine DIY Campingdusche zu bauen, wenn mal keine Duschmöglichkeit vorhanden ist oder du keine vorgefertigte Dusche kaufen möchtest.

Eine beliebte Methode besteht darin, einen einfachen Wasserbehälter, wie z. B. einen Eimer oder eine Plastiktüte, mit Wasser zu füllen und ihn mithilfe einer Schnur an einem Baum aufzuhängen. Dann kannst du ein kleines Loch in den Boden des Behälters bohren, um das Wasser durch einen Schlauch oder eine Duschkopf-Vorrichtung fließen zu lassen.

Um das Wasser zu erwärmen, kannst du es entweder in der Sonne aufheizen lassen oder eine Outdoor-Duschpumpe verwenden, die mit einer 12-Volt-Batterie betrieben wird und das Wasser automatisch erwärmt.

Schritt für Schritt: So gehst du vor

Hier eine kurze Anleitung, um dir deine DIY Dusche zu bauen:

  1. Fülle einen Behälter (z. B. Eimer/Plastiktüte) mit Wasser
  2. Befestige das Ganze an mit einem Seil an einem Baum
  3. Bohre ein Loch in den Boden und stecke einen Schlauch durch
  4. Das Wasser kann so durch den Schlauch fließen
  5. Zum Erwärmen in der Sonne aufheizen lassen
  6. Alternativ: Duschpumpe mit 12V Batterie verwenden

Eine DIY Campingdusche kann eine kostengünstige und einfache Lösung sein, um die gewohnte Dusche zu bekommen! Du willst spontan und schnell eine Campingdusche für unterwegs selber bauen? Dann schau dir dieses Video an, in dem dir gezeigt wird, wie du mit einfachen Materialien eine Solar-Dusche herstellst:

Das solltest du beim Outdoorduschen beachten

Gerade wenn du dich nicht für die vorhandenen Duschanlangen, sondern für eine mobile Campingdusche entscheidest, solltest du einige Dinge beachten. Dazu gehören:

Abwasser richtig entsorgen

Stelle auf jeden Fall sicher, dass du das Abwasser richtig entsorgst. Dafür kannst du einen einfachen Auffangbehälter verwenden, um das Abwasser aufzufangen und es später an einem geeigneten Ort zu entsorgen.

Wildcampen ist nicht erlaubt

In der Regel ist Wildcampen in Deutschland verboten. Das bedeutet, du kannst dich mit deinem Dachzelt nicht einfach irgendwo nach Belieben hinstellen, geschweige denn deine Campingdusche aufbauen. Informiere dich also vorab über geeignete Stellplätze. Hier kannst du noch mehr über die Regeln zum Wildcampen nachlesen:

Geeignete Wasserquelle

Achte darauf, dass du Wasser aus einer sicheren Wasserquelle nimmst. Du kannst entweder Wasser aus einem nahegelegenen See oder Fluss schöpfen oder es in Kanistern von den Sanitäranlagen eines Campingplatzes beziehen. Achte in jedem Fall darauf, dass das Wasser nicht verunreinigt ist und vermeide es, das Wasser in den Mund zu bekommen.

Fazit: Unterwegs duschen? Kein Problem!

Zusammenfassend gibt es im Campingurlaub mit einem Dachzelt verschiedene Möglichkeiten, um zu duschen. Eine Campingdusche bietet eine einfache und bequeme Möglichkeit, während das Duschen in einem See eine erlebnisreiche neue Erfahrung ist. Unabhängig von der Wahl sollte jedoch immer darauf geachtet werden, dass die Umgebung sauber und sicher ist.

Respektiere beim Duschen auch die Umwelt, benutze geeignete Pflegeprodukte und entsorge dein Abwasser. Wenn du eine eigene tragbare Dusche auf einen Campingplatz mitzubringen möchtest, solltest du dich erkundigen, ob der Campingplatz dies erlaubt.

Durch eine sorgfältige Planung der Duschmöglichkeiten, kannst du dich im Campingurlaub auf jeden Fall noch wohler fühlen und eine unbeschwerte Zeit genießen!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner