Erfahrungsbericht nach 1 Monat: Lohnt sich ein Dachzelt!?

Erfahrungsbericht – Mit dem Dachzelt einen Monat lang durch Norwegen und Schweden reisen, wenn das nicht nach einem wahr gewordenen Traum klingt! Dieses junge Pärchen hat sich auf den Weg gemacht und das Abenteuer gewagt. In einem Erfahrungsbericht teilen sie ihre Erlebnisse, ihre Meinung zum Dachzelt und alles rund um die Vorteile, wie den Aufbau, die Flexibilität und den Komfort, sowie Nachteile, die ihnen aufgefallen sind.

Die unschlagbaren Vorteile des Dachzeltes

Zunächst einmal dauert der Auf- und Abbau des Dachzeltes nur 30 Sekunden bis eine Minute. Optimal also, um nach einem langen, erlebnisreichen Tag direkt darin schlafen zu können. Außerdem ermöglicht das Dachzelt spontane Reisen und kann leicht montiert und demontiert werden. Und das sogar auf deinem eigenen Auto!

Im Vergleich zum Kauf eines Wohnmobils ist das Dachzelt eine kostengünstige Option. Du musst dir keine Gedanken mehr um unebenen Boden und Feuchtigkeit machen und auch Krabbeltiere sind kein Problem mehr. Du kannst die beste Aussicht von oben genießen, wobei der Schlafplatz sehr bequem ist. Dabei bleibt das Auto frei für Gepäck und du bist super flexibel, was zum Beispiel das Fahren und Parken angeht.

Folgende Vorteile garantiert dir ein Dachzelt in deinem Campingurlaub zusammengefasst:

  • Einfacher Auf- und Abbau
  • Flexibles Reisen
  • Preiswerte Alternative
  • Malerische Aussicht von oben
  • Großer Stauraum im Auto
  • Hoher Komfort und viel Platz
  • Freie Parkmöglichkeiten
  • Unempfindlich gegenüber unebenem Boden, Feuchtigkeit und Tieren

Diese Nachteile kann ein Dachzelt mit sich bringen

  • Leicht erhöhter Spritverbrauch
  • Windgeräusche: Bei starkem Wind kann es zu erhöhten Geräuschen kommen, aber man gewöhnt sich daran
  • Begrenzter Wohnraum: Das Zelt bietet begrenzten Raum, kann jedoch durch Anbauzelte oder Markisen erweitert werden
  • Eingeschränkte Parkmöglichkeiten: Höhenbegrenzungen in Tiefgaragen müssen beachtet werden
  • Wetterbedingte Herausforderungen: Bei extremem Wetter kann es zu Problemen kommen, aber diese können mit entsprechender Vorbereitung gemindert werden
  • Toilettenbesuch bei schlechtem Wetter: Bei schlechtem Wetter muss man nach draußen gehen, was unangenehm sein kann
  • Anschaffungskosten: Dachzelte können teuer sein, aber sie behalten ihren Wert und erfordern wenig Wartung im Vergleich zu Wohnmobilen

Das iKamper Skycamp Dachzelt war für die beiden auf ihrer Norwegen – Schweden Reise die beste Alternative zum Wohnmobil oder Vanlife!

FAQ: Häufig gestellte Fragen rund um das Dachzelt

Hier beantworten die beiden nun noch einige Fragen, die häufig im Zusammenhang mit dem Dachzelt gestellt werden:

Wie viel kostet ein Dachzelt?

Die Preise für Dachzelte beginnen bei etwa 1.500 Euro, je nach Ausstattung. Hier mehr zu Dachzelt Kosten:

Wie funktioniert die Montage?

Dachzelte können auf Querträgern auf dem Autodach montiert werden und sind unabhängig vom Fahrzeug. Das heißt, sie können auf so gut wie jeden Wagen befestigt werden, vorausgesetzt er verfügt über Dachträger. Lies hier mehr zur Befestigung auf dem Auto:

Welche Größe benötige ich?

Die Größe des Dachzeltes hängt von der Anzahl der Reisenden ab und sollte im Showroom in deiner Nähe ausprobiert werden. Es gibt kleinere Dachzelte für Paare oder auch große Dachzelte für bis zu 5 Personen und damit die ganze Familie. Schau dir hier gerne vorab einige Modelle an:

Ist das Dachzelt wetterfest?

Das Zelt ist wasserresistent, aber bei extremen Bedingungen kann eine zusätzliche Schutzvorrichtung nützlich sein. Auch ein Vorzelt ist bei Regen aufgrund mehrerer Gründe absolut zu empfehlen. Lies hier mehr zum Dachzelt bei schlechten Wetterbedingungen:

Wie sicher ist ein Dachzelt?

Im Dachzelt fühlen sich die Mehrheit der Reisenden sicherer als in Bodenzelten. Du bist unter anderem besser geschützt vor Krabbeltieren, Nässe, Wind, Diebstahl und auch wilden Tieren. Hier erfährst du mehr zur Sicherheit:

Fazit: Das Dachzelt überzeugt auf ganzer Linie

Zusammenfassend findet das Paar das Dachzelt äußerst praktisch und die Nachteile sind für sie gut zu akzeptieren angesichts der vielen Vorteile. Sie würden immer wieder mit einem Dachzelt reisen und bevorzugen es gegenüber dem Schlafen im Kofferraum.

Das Dachzelt bietet die Vorteile eines klassischen Zeltes, ist bequem und eine kostengünstige Alternative zu Wohnmobilen oder Camper Vans! Also worauf wartest du noch? Wenn du überzeugt bist, kannst du dir hier im Shop dein eigenes Dachzelt kaufen:

Das gesamte Video kannst du dir hier anschauen:

Kennst du schon? Weitere Dachzelt Erfahrungen von Campern

Hier findest du viele weitere spannende Erfahrungsberichte von leidenschaftlichen Campern, die sich mit einem Dachzelt ins Abenteuer gestürzt haben und ihre Meinung und Erlebnisse gerne mit dir teilen: