Aktuell auf Messe in Bern

Alarmanlage: Diebstahlschutz, Gaswarngerät & Melder – Richtiger Schutz

Alarmanlage – Ein Haus auf Rädern benötigt genauso viel Schutz wie dein Zuhause. Ich bezweifle, dass du ohne die Tür abzuschließen sorgenfrei dein Haus verlässt. Zwar riegelst du dein Wohnmobil auf dem Campingplatz ab, trotzdem ist es ohne Alarmanlage ein sehr leichtes Ziel für Einbrecher. Fenster, Dachluke und Tür sind im Handumdrehen aufgebrochen und die teuren Wertsachen geplündert. Um dieses schlimme Szenario zu verhindern, solltest du im Voraus vorsorgen. Die Anschaffung einer Alarmanlage ist der erste Schritt. Ob durch die ohrenbetäubenden Sirenen, das Blinken oder die SMS über den aktuellen Standort, die Einbrecher sind somit gezwungen zu Fliehen.

Du bist Camping Anfänger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.

Funktionen: Alarmanlage fürs Wohnmobil

Es gibt kabelgebundenen und funkgesteuerten Alarmanlagen, deswegen unterscheiden sich die Funktionen sowie das Installieren. Bei der Funk-Alarmanlage werden an Türen, Fenstern, Dachluken oder anderen Öffnungen Magnetkontakte befestigt. So sind alle Öffnungen gesichert, die potenzielle Einbrecher locken könnten. Der Stromverbrauch erfolgt durch die Batterie des Wohnmobils, hat aber auch einen zusätzlichen Notstrom-Akku. Der Nachteil ist, das das Signal gestört werden könnte.

Deswegen gibt es die kabelgebundenen Alarmanlagen, die man selber verlegen muss und für die man Löcher bohren muss. Im Endeffekt kommt es darauf an, wie viel Aufwand man investieren möchte und wie oft man von seinem Wohnmobil Gebrauch macht.

Insgesamt gibt es bei den Komplett Sets viele verschiedene Einzelkomponenten, die vorteilhaft sind bei der Sicherung deines Fahrzeugs. Die folgenden Bestandteile sind optimal für eine sichere Reise:

  • Bewegungsmelder
  • Sirenen
  • GSM-Modul
  • Rauch- und Hitze-Sensoren
  • Gasmelder
  • Gravitations-Sensor

Was ist ein GSM Modul?

GSM Module lassen dich immer wissen wo sich dein Wohnmobil befindet. Die kleinen Sende-Module verbindest du mit deinem Smartphone und wirst dann beim Auslösen der Alarmanlage per SMS über den aktuellen Standort informiert.

Gaswarngerät: Rauch- und Gasmelder

Gas- ein schleichende Mörder, der schnell eine gigantische Katastrophe anrichten kann. Kurz mal den Schlauch falsch angesteckt und schon tritt Gas aus. Der Gasmelder verhindert das Worstcase Szenario, in dem er frühzeitig den Alarm loslöst beim Überschreiten einer definierten Gaskonzentration. Ebenso ist der Rauchmelder dafür zuständig frühzeitig ein Feuer zu erkennen und somit schlimmen Unfällen vorzubeugen.

Wichtige Faktoren: Lautstärke, Akku & Co.

Bevor du dir eine Alarmanlage zulegst, solltest du gewisse Faktoren beachten, damit der Kauf auch seinen Zweck erfüllt. Eine super Alarmanlage ist nun mal mehr als Dekoration und nützt nichts, wenn sie denn nicht für dein Wohnmobil oder Van ausgelegt ist. So ist es wichtig, dass die Lautstärke bei etwa 100 Dezibel liegt, um die Einbrecher zu verschrecken. Genauso sollte sie über einen Notstrom-Akku verfügen, damit im schlimmsten Falle, wenn die Autobatterie leer geht, der rundum Schutz noch geboten wird.

Die abschaltbaren Ultraschall- oder Infrarot-Sensoren dienen dazu beim versehentlichen Auslösen der Alarmanlagebeliebig ausgeschaltet zu werden. Die kann häufiger passieren, als man denkt, zum Beispiel durch ein Windstoß, der die Vorhänge bewegen lässt. Zuletzt ist es auch praktisch ein Modell zu haben, welches erweitert und nachgerüstet werden kann. So haben die meisten Alarmanlagen eine akustisches Warnsignal und können jederzeit zusätzlich durch eine blinkende Komponente erweitert werden.

Hier im Überblick einmal die wichtigsten Faktoren:

  • Akkubetrieb
  • Lautstärke
  • Abschaltbare Ultraschall- oder Infrarot-Sensoren
  • Erweiterbarkeit der Alarmanlage

Video! Camping Sicherheit: Alarmanlage selber einbauen

Falls du dich nun dazu entschieden hast, dir für dein Wohnmobil und deinen Campingurlaub in der Natur eine Alarmanlage zuzulegen, dann schau dir doch gerne das Video an, um alles Wissenswerte über die Sicherheit beim Campen zu erfahren und hilfreiche Tipps und Informationen zu bekommen, um eine Alarmanlage einfach aber professionell selber einbauen zu können.

Lesetipps: Weiteres hilfreiches Outdoor-Equipment

Falls du weitere hilfreiche Tipps und Anregungen zum Thema Camping suchst, kannst du dir hier alternativ weitere Artikel durchlesen, die dir helfen werden, das Beste aus deinen Urlaub auf dem Campingplatz herausholen und eine sorglose Zeit genießen zu können.

Rangierhilfe: Anleitung, Varianten & Vorteile

Oft kommst man nach einem langen, erlebnisreichen Tag spät abends zurück auf den Campingplatz. Du bist schon etwas müde, es ist dunkel und du musst noch mit deinem Wohnmobil, Wohnwagen oder Camper Van an deinem entsprechenden Stellplatz einparken? Das ist gar nicht mal so einfach, wie man vielleicht denkt. Damit du dir diese komplizierte und stressige Prozedur sparen kannst, solltest du dir im Vorfeld eine entsprechende Rangierhilfe zulegen! Dadurch ist das Manövrieren und Rangieren auf dem Campingplatz super leicht und in wenigen Minuten ohne großen Aufwand, Stress oder Komplikationen erledigt. Lies hier mehr über eine Rangierhilfe für deinen Wohnwagen.

Auffahrkeile: Für Wohnwagen oder Wohnmobil

Auffahrkeile verhindern das Wegrollen deines Wagens und können vor allem auf unebenem Boden auf dem Campingplatz sinnvoll sein, um ihn richtig auszurichten. Damit du nachts nicht aus dem Bett rollst oder deine Teller vom Tisch rutschen, solltest du also unbedingt passende Keile mitnehmen, um eine unbeschwerte Zeit auf dem Campingplatz genießen zu können. Hier erfährst du alles, was du über Auffahrkeile für unterwegs wissen solltest!

Anhängerkupplung: Starre und Abnehmbare Modelle, Kosten & Tipps

Mit einem Faltcaravan oder Wohnwagen lässt es sich super leicht reisen. Doch um mit einem Anhänger zu fahren, gibt es eine wichtige Kleinigkeit zu beachten – die Anhängerkupplung. Sie sorgt dafür, dass die Anhängerdeichsel vollständig umschlossen ist und trotzdem beweglich bleibt. Die Kugelpfanne umschließt den Kugelkopf und verhindert so das Loslösen des Anhängers vom Fahrzeug. Hier erfährst du alles über die verschiedenen Modelle und was du zusätzlich beachten musst.