10% op alles! CAMPWERK Zwarte Week!

Siel: Bedeutung und Beispiele – Greetsiel, Neuharlingersiel, Bensersiel & Co.

Siel – Urlauber der Nordsee werden den Begriff “Siel” schon öfter mal gehört haben. Beispielsweise enden Urlaubsregionen, wie Greetsiel, Neuharlingersiel, Bensersiel und Harlesiel, damit. Aber was ist ein Siel eigentlich? Ein Siel kann als Deichschleuse oder unterirdischer Abwasserkanal bezeichnet werden, mit dem Ziel des Küstenschutzes. Eine genauere Erklärung sowie Beispiele folgen hier!

Definition: Was ist ein Siel an der Nordsee?

Früher wurden Deiche errichtet, um vor den Fluten der Nordsee zu schützen. Damit dieses Wasser jedoch wieder in Richtung Meer abgeleitet werden kann, wurden also Deichschleusen geschaffen, die dem Küstenschutz dienen sollen.

Solch eine Schleuse oder auch Gewässerdurchlass in einem Deich nennt sich “Siel”. Diese leiten also das Wasser aus einem Entwässerungsgraben durch den Deich bis in die Nordsee. Dabei gelangt jedoch kein Meerwasser ins Binnenland, da sie sich verschließen lassen. Während das Schließen durch einen höheren Meeresspiegel und damit einen höheren Druck vom Meer aus passiert, passiert das Öffnen durch einen höheren Druck von der Binnenseite aus.

Definition eines Siels:

  • Gewässerdurchlass in einem Deich
  • Lässt sich schließen
  • Leitet Wasser aus Entwässerungsgraben in die Nordsee

Welche Siele gibt es?

Die Endung “siel”, die in einigen Nordseeorten zu finden ist, steht also dafür, dass es in dem Ort einen Siel gibt. In den meisten dieser Orte gibt es auch einen Fährhafen oder mehrere kleine Häfen. Von hier aus fahren dann Fähren oder Frachter zu den Nordseeinseln, genauso wie Fischkutter, mit denen im Wattenmeer Krabben und Fische gefangen werden. Aber auch Urlauber können von diesen Häfen aus Schiffstouren ins Wattenmeer oder in die Nordsee unternehmen.

Neuharlingersiel ist beispielsweise das Tor für Spiekeroog, Harlesiel ist es für Wangerooge, Bensersiel für Langeoog und Neßmersiel für Baltrum.

Woher kommt der Name Siel?

Vermutlich geht der Begriff “Siel” auf das friesische Verb „seihen“ zurück. Dies bedeutet ganz einfach übersetzt eine „Stelle, wo Wasser ausfließen kann“.

Erklärung und Beispiel Bensersiel – Video

Du bist dir noch nicht ganz sicher, ob du komplett verstanden hast, was ein Siel ist? Dann schau dir gerne nochmal das folgende Video mit genaueren Erklärungen und Beispielen an.

Häufig danach gelesen: