Aktivitäten im Herbst: Urlaubstipps für Camper bei jedem Wetter

Aktivitäten im Herbst – Obwohl die Tage kürzer und kühler werden, gibt es immer noch viele Möglichkeiten, die Natur zu genießen und sich draußen zu beschäftigen. Dabei sind Fahrrad fahren, Kanu fahren, Klettern, Pilze sammeln und Wandern besonders beliebt. Besonders toll: Viel davon kannst du auch mit Hund und Kindern machen. Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, lohnt sich Entspannen vor der Elektro Heizung, Lesen unter der Heizdecke, Lagefeuer, spannende Camping Spiele und damit du auch aus dem Dachzelt herauskommst, Angeln. Mehr dazu kannst du jetzt hier lesen. Wenn du Campingtipps für den Herbst möchtest, dann wirst du hier fündig: Camping im Herbst.

Vorteile Camping im Herbst

Entdecke die Schönheit des Herbstcampings: Erlebe atemberaubende Landschaften, genieße Ruhe und Entspannung abseits der Hochsaison, erfrisch dich bei niedrigeren Temperaturen, unternehme Outdoor-Aktivitäten und spare Geld.

Hier sind 5 Gründe, warum du deinen nächsten Campingurlaub erst ab September planen solltest:

Aktivitäten bei schönem Wetter: 5 Tipps für Sonnenschein

Eine beliebte Aktivität ist Wandern, um die farbenfrohe Landschaft zu erkunden und die frische Luft zu genießen. Radfahren, Klettern und Kanu fahren sind weitere großartige Möglichkeiten, die Umgebung zu erkunden und sich fit zu halten. Dazu kommt Pilze sammeln – du kannst die Pilze anschließend kochen oder trocknen. Diese Dinge machen besonders dann sehr viel Spaß, wenn das Wetter schön und sonnig ist.

Diese Aktivitäten machen bei gutem Wetter im Herbst besonders viel Spaß:

Fahrrad fahren durch die bunten Wälder

Genieße die Schönheit des Herbstes mit deiner Familie beim Fahrradfahren. Erlebe die atemberaubenden Landschaften, angenehme Temperaturen, weniger Touristen und die Möglichkeit für Bewegung an der frischen Luft. Nutze die Gelegenheit für qualitativ hochwertige Zeit mit der Familie und schaffe Erinnerungen fürs Leben.

Noch mal in kurz & knapp:

  • Genieße die Schönheit des Herbstes
  • Erlebe atemberaubende Landschaften
  • Angenehme Temperaturen & weniger Touristen
  • Nutze die Gelegenheit für Zeit mit der Familie

Wenn du noch unsicher bist, wie du deinen Kindern das Radfahren beibringst oder die passende Radtour planst, dann wirst du hier fündig:

Kanu fahren: Abenteuer auf Wildgewässern

Erlebe ein echtes Abenteuer mit deiner Familie beim Kanu fahren im Herbst. Dabei kannst du eine schöne Zeit mit deiner Familie verbringen und unvergessliche Erinnerungen schaffen. Kanufahren im Herbst bietet dir die Möglichkeit, die Natur aus einer anderen Perspektive zu erleben.

Einmal in der Übersicht:

  • Erlebe ein echtes Abenteuer mit Familie
  • Schöne Zeit & unvergessliche Erinnerungen
  • Sieh die Natur aus einer anderen Perspektive

Wenn du noch unsicher bist, worauf du beim Kanufahren alles achten solltest, dann findest du hier einmal alles wichtige für Anfänger:

Klettern: Hoch hinaus – auch im Herbst

Der Herbst bietet ideale Bedingungen für das Klettern, wie milde Temperaturen und trockenes Wetter. Außerdem sind die Kletterrouten in der Regel weniger überfüllt als in der Hochsaison, was eine entspanntere Erfahrung ermöglicht. Kombiniere Camping mit Klettern und genieße die Schönheit der Natur, die Bewegung an der frischen Luft und die Herausforderung der schwindelerregenden Höhen.

Darauf kannst du dich beim Klettern einstellen:

  • Ideale Bedingungen (milde Temperaturen, trockenes Wetter)
  • Weniger überfüllte Kletterrouten im Vergleich zur Hochsaison
  • Kombiniere Camping mit Klettern für ein abenteuerliches Erlebnis
  • Genieße die Natur, Bewegung & Herausforderung der Höhe

Mehr zu dem actionreichen Sport erfährst du hier:

Pilze sammeln: Zeit in der Natur mit der Familie

Camping und Pilze sammeln bietet dir die Möglichkeit, die Natur zu genießen und Zeit mit deiner Familie zu verbringen. Es ist ein unvergessliches Erlebnis und eine gute Möglichkeit, deine Familie an die Natur heranzuführen. Beim Pilze sammeln mit Kindern ist es wichtig, sich gut mit Pilzen auszukennen, die richtige Ausrüstung zu haben, die Sicherheit zu gewährleisten und die Umwelt zu schonen.

Stelle sicher, dass Kinder nicht alleine sammeln oder essen, erkläre ihnen die Regeln für das Sammeln und die Bedeutung der Pilze für die Natur.

Hier noch mal schnell in der Übersicht:

  • Möglichkeit: Natur zu genießen &  Zeit mit der Familie zu verbringen
  • Gute Möglichkeit Familie an die Natur heranzuführen
  • Wichtig:
    • Sich gut mit Pilzen auszukennen
    • Richtige Ausrüstung
    • Sicherheit & Umweltschutz beachten
    • Kinder nicht alleine sammeln oder essen lassen

Wandern: Mit Hund durch den bunten Wald

Die milden Temperaturen und wenigen Touristen sind ideal für einen Spaziergang mit dem Hund. Es gibt auch viele Möglichkeiten für das Erkunden von Wäldern und Wiesen. Camping und Wandern im Herbst mit dem Hund bietet auch die Möglichkeit, Zeit mit deinem Hund zu verbringen und Erinnerungen zu schaffen. Aber auch ohne Hund kannst bei einer Wanderung durch das bunte Herbstparadies sehr viel Spaß haben.

Das bedeutet Wandern im Herbst für dich:

  • Herbst: gut geeignet für Spaziergänge mit dem Hund
  • Möglichkeiten zum Erkunden von Wäldern & Wiesen

Alles Wichtige zum Wandern lernst du hier:

Aktivitäten bei Regenwetter: 5 Tipps für schlechtes Wetter

Wenn es zu kalt oder zu regnerisch ist, dann bietet sich Lesen und Entspannen an. Bei Kälte ist auch ein Lagerfeuer eine tolle Möglichkeit, um im Herbst zusammenzusitzen und die Natur zu genießen. Angeln ist eine weitere beliebte Aktivität im Herbst, da in vielen Gewässern gute Fischfangzeiten angeboten werden. Dabei kannst du dich auch bei schlechtem Wetter unter eine Überdachung setzen oder einen abbaubaren Unterstand mitnehmen.

Wenn das Wetter dann mal nicht mitspielt, machen diese Aktivitäten besonders viel Spaß:

Angeln: Fische fangen aus dem Unterstand

Auch wenn das Wetter mal nicht so schön ist, kannst du trotzdem noch angeln gehen. Beim Angeln bei Regen solltest du auf die Wettervorhersage achten, weil du zwar bei Regen angeln kannst, aber das bei Sturm nicht unbedingt ratsam ist. Zum Angeln solltest du die richtige Ausrüstung haben, den Köder an das Wetter anpassen, einen geeigneten Ort auswählen, auf Sicherheit achten und Geduld haben. Ein faltbarer Unterstand kann dich bei schlechtem Wetter auch trocken halten.

Deshalb solltest du für das Camping im Herbst deinen Angelausrüstung einpacken:

  • Angeln auch bei ungünstigem Wetter möglich
  • Wettervorhersage beachten (kein Sturm)
  • Köder passend zu Wetter & Sicherheit beachten
  • Geeigneten Ort auswählen & Geduld haben
  • Faltbarer Unterstand kann trocken halten

Informiere dich am besten vorab über die Bedingungen vor Ort und das Angeln selber:

Ein Angler steht auf einem Stag am See

Entspannen: Ruhe genießen auf dem Campingplatz

Der Herbst bringt mildere Temperaturen und oftmals Regen. Wenn das Wetter also schlecht ist, hast du die Möglichkeit, dich bei Regen auf dem Campingplatz zu entspannen. Ein Zelt, ein Wohnmobil oder ein Aufenthaltsraum auf dem Campingplatz bietet Schutz vor Regen und Wind, während du die Natur vom Trockenen aus betrachten kannst. Lies ein Buch, höre Musik oder genieße einfach die Ruhe und Entspannung auf dem Campingplatz.

Damit entspannst du richtig auf dem Campingplatz:

  • Herbst: mildere Temperaturen & oftmals Regen
  • Bei schlechtem Wetter: auf dem Campingplatz entspannen
  • Zelt, Wohnmobil oder Aufenthaltsraum bietet Schutz vor Wetter
  • Möglichkeit die Natur vom Trockenen aus zu betrachten
  • Entspannungsmöglichkeiten: Lesen, Musik hören, Ruhe genießen

Wenn du den besten Campingplatz suchst, auch für entspannte Tage, dann kannst du hier mehr Tipps lesen:

Lagerfeuer: Wärme & Licht mit den Kindern

Ein Lagerfeuer bietet Wärme und Licht, während du dich für Regen und Kälte schützt. Am besten suchst du dir für das Feuer einen Unterstand. Du kannst Stockbrot machen, Geschichten erzählen und dich mit der Familie unterhalten. Auch wenn es regnet, ist es möglich, eine unvergessliche Zeit mit der Familie zu haben und die Natur zu genießen.

Hier kannst dir die Tipps für das Lagerfeuer bei schlechtem Wetter noch mal in kurz ansehen:

  • Bietet Wärme & Licht
  • Schützt vor Regen & Kälte
  • Suche einen Unterstand
  • Stockbrot machen
  • Geschichten erzählen
  • Mit der Familie unterhalten

Lesen: Auszeit im Dachzelt

Lesen im Regen während eines Herbst-Campingurlaubs bietet die Möglichkeit, die Natur in Ruhe und Entspannung zu genießen. Indem du dich in deinem Dachzelt oder Wohnmobil vor Regen und Wind schützt, kannst ein Buch oder die Zeitung lesen. Durch einen Tee oder Kaffee und eine Decke wird das Lesevergnügen abgerundet. Es ist eine wunderbare Möglichkeit, um dem Alltagsstress zu entfliehen und sich auf sich selbst zu konzentrieren.

Das ist so schön am Lesen bei Regen:

  • Möglichkeit für Ruhe & Entspannung
  • Dachzelt schützt dich vor Regen & Wind
  • Dazu: Tee oder Kaffee und eine Decke
  • Alltagsstress entfliehen

Spiele: Zeitvertreib für Groß und Klein

Egal, ob Karten-, Brettspiele und Spielideen für die Autofahrt, auch bei schlechtem Wetter kannst du mit der Familie ein lustige Zeit haben. Besonders schön ist das für Kinder, weil diese so auch beschäftigt sind, wenn das Wetter für einen Ausflug nicht mitspielt.

Hier nochmal in der Übersicht:

  • Karten- und Brettspiele für die Familie
  • Spielideen für die Autofahrt
  • Beschäftigung bei schlechtem Wetter
  • Kinderfreundlich

Spielideen für Karten-, Brett- Outdoorspiele und Spielideen für die Autofahrt, kannst du dir hier ansehen:

Camping im Herbst: 6 Tipps für die schöne Jahreszeit

Jetzt weißt du, wie du deinen Urlaub im Herbst mit unvergesslichen Erinnerungen füllen kannst. Allerdings sind es die kleinen und alltäglichen Dinge, die einen Urlaub schnell zur Katastrophe machen können. Worauf müsst ihr also achten, wenn ihr im Herbst losfahrt? Mehr Tipps zum Heizen, dem richtigen Campingplatz und den passenden Sicherheitsvorkehrungen, gerade für Kinder, findest du hier:

Häufig danach gelesen: