Urlaub in Portugal: Sehenswürdigkeiten, Wetter & Reisetipps – Porto, Lissabon und die Algarve

Urlaub in Portugal – Sonne, Strand und Meer! Die Urlaubssaison steht an und du bist noch auf der Suche nach deinem nächsten Reiseziel? Wenn du mal wieder so richtig vom Alltag abschalten, Entspannung am Strand bei sonnigem Wetter genießen und gleichzeitig wunderschöne neue Orte entdecken möchtest, solltest du dich für einen Urlaub in Portugal entscheiden. Egal ob Sightseeing in den charmanten Städten, wie Porto, Lissabon, Faro oder Lagos oder aber atemberaubende, idyllische Natur, malerische Strände und mächtige Steilküsten am Meer – Portugal überzeugt in vielerlei Hinsicht und lädt jedes Jahr zahlreiche Touristen aus aller Welt an. Hier findest du alle wissenswerten Informationen, Empfehlungen zu Sehenswürdigkeiten und beliebten Highlights und Tipps für einen Campingurlaub mit Dachzelt in Portugal!

Portugal: Zwischen Natururlaub, Kultur und Sightseeing

Wenn du dich dazu entschlossen hast, mit deinen Liebsten nach Portugal zu reisen, erwartet dich eine Mischung aus wunderschönen Landschaften, kulturellen Highlights, Entspannung und Abenteuern! Mit die beliebteste Urlaubsregion in Portugal ist die Algarve, die durch ihre zahlreichen Küstenorte punktet. Hier kannst du nicht nur Spaziergänge und Wanderungen unternehmen, sondern dir gleichzeitig zum Beispiel auch den langersehnten Traum vom Surfen im Meer erfüllen!

Am besten kannst du das Land mitsamt seiner landschaftlichen Highlights beim Campen erkunden. Vielleicht ja sogar mit einem Dachzelt auf deinem Auto oder einem Zeltanhänger hinten dran? Dadurch bist du komplett flexibel und frei in deiner Tagesgestaltung und kannst das Gefühl von Naturverbundenheit und Freiheit so optimal auch bis in die Abendstunden auskosten. Egal ob für 2 Personen oder die ganze Familie, hier kannst du dir direkt dein eigenes Dachzelt kaufen!

Video! Portugal von oben

Hier kannst du dir schonmal einen rundum Überblick über die erstaunlichen Landschaften, Strände und Städte von Portugal machen. Der Flug ist gebucht, die Koffer sind gepackt und dein Urlaub geht bald los? Dann schau dir noch das folgende Video an, um dich schonmal in Urlaubstimmung zu bringen und zu sehen, was dich auf deiner Reise alles erwarten wird!

Landkarte: Portugal

Portugal liegt im Süden Europas und grenzt an den atlantischen Ozean und an Spanien. Aufgrund der wunderschönen Landschaften, Küstenorte und Städte reisen jährlich eine Vielzahl an Touristen an, um hier ihren Urlaub zu verbringen.

Portugal mit dem Auto: Über Frankreich & Spanien

Auch wenn die meisten Menschen sich direkt einen Flug nach Portugal buchen und hier einen entspannten Urlaub verbringen, kannst du auch mit deinem eigenen Auto bis runter in das warme Urlaubsland fahren. Empfehlenswert ist hierbei ein Dachzelt auf deinem Auto, da du so jederzeit und überall Pausen einlegen kannst und in deinem Zelt super bequem übernachten kannst. Die Naturliebhaber und Abenteurer unter euch können im besten Fall direkt eine längere Reise mit mehreren Stopps machen und eine komplette Route von Deutschland bis nach Portugal planen. Los geht es in Richtung Frankreich, von da aus weiter bis nach Spanien und letztendlich dann zum Endziel nach Portugal!

  • Deutschland bis Frankreich
  • Frankreich bis Spanien
  • Spanien bis Portugal

Sightseeing und Städtetrip: Sehenswürdigkeiten in Portugal

Auch wenn man zunächst ans Meer, Strand, Entspannung und Küstenorte denkt, hat Portugal außerdem zahlreiche wunderschöne Städte zu bieten, die bei deinem Urlaub hier auf jeden Fall auch auf deiner Bucket-List stehen sollten! Von den Großstädten, wie Lissabon oder Porto bis hin zur Algarve, Faro, Vilamoura oder Lagos sind alle Orte mit ihrem eigenen Charme und den sehenswerten Highlights definitiv einen Besuch wert.

Schau dir hier einen spannenden Reisebericht über das Land der Seefahrer und großen Entdecker an! Welche Top Spots und gemütlichen Orte du dir in deinem Urlaub hier unbedingt anschauen solltest und warum, erfährst du hier!

Lissabon: Sehenswürdigkeiten und Strand

Die Hauptstadt Portugals liegt auf hügeliger Fläche an der Atlantikküste. Hier solltest du unbedingt die Burg Castelo de São Jorge hochsteigen und den einzigartigen und unvergesslichen Ausblick über die charmante Altstadt bewundert! Bunte, aneinandergereihte Häuser und nette Gassen im charmanten Flair erwarten dich hier. Außerdem empfehlenswert in Lissabon: Das Örtchen Sintra und das Fischerdorf Cascais. Nicht zu vergessen sind die Küstenabschnitte und Naturstrände in Lissabon, an denen du wunderbar entspannen und die Aussicht genießen kannst.

Das solltest du dir in Lissabon anschauen beziehungsweise unternehmen:

  • Burg Castelo de São Jorge
  • Sintra und Fischerdorf Cascais
  • Elevador de Santa Justa
  • Terreiro do Paço
  • Torre de Belém
  • Oceanario de Lisboa
  • Historische Museen
  • Entspannung an den Naturstränden

Algarve: Urlaub in Faro, Lagos & Co.

Ebenfalls empfehlenswert ist die südlichste Region Portugals: Die Algarve. Hier kannst du nicht nur die Sonne, den Strand und das Meer genießen, sondern dir in den vielen kleinen Städten auch einige interessante Sehenswürdigkeiten anschauen. Ein Stadtrundgang durch die kleinen Städte, besonders durch Odeceixe, lohnt sich auf jeden Fall, um mit einem Eis in der Hand in den vielen schmalen Gassen mit zahlreichen Treppen und Kopfsteinpflastern, den charmanten Flair des Landes zu genießen. Eventuell kannst du zwischendurch einen Stopp bei der historischen Windmühle Moinho de Odeceixe einlegen. Wenn du dich etwas für Geschichte interessierst, sollte außerdem auf deiner Liste die Burg Castelo de Aljezur, die Festung Fortaleza de Sagres und die Statue Don Sebastião stehen. Außerdem wunderschön: Die Felsformationen Alga Seco, die bei Sonnenuntergang in wunderschönen, bunten Farben leuchten, und der Naturpark Ria Formosa!

Dies sollte bei einem Trip an die Algarve unbedingt auf deiner To-Do Liste stehen:

  • Stadtrundgang durch Odeceix (+ Windmühle Moinho de Odeceixe)
  • Burg Castelo de Aljezur
  • Festung Fortaleza de Sagres
  • Statur Don Sebastião
  • Felsformationen Alga Seco
  • Ponta da Piedade
  • Naturpark Ria Formosa
  • Besuch der höchsten Berge der Algarve: Foiá und Picota
  • Stadtbesichtigung Olhão, Lagos, Faro

Porto: Brücke, Strand und Altstadt

Porto ist nach Lissabon die zweitgrößte Stadt Portugals und definitiv auch sehenswert. Die Küstenstadt überzeugt durch ihre mächtigen Brücken und die Straßen und Örtchen im mittelalterlichen Flair. Hier gibt es auf jeden Fall einiges zu sehen! Zu den Highlights gehört auf jeden Fall die lange Bogenbrücke Dom Luís I, die zu den wichtigsten Wahrzeichen der Stadt zählt. Bei einem Spaziergang von Vila Nova de Gaia bis rüber zum Altstadtviertel Ribeira hast du nicht nur einen wundervollen Blick auf die charmante und malerische Altstadt, sondern auch auf den Fluss Douro. Wenn du dich für Kunst, Kultur und Geschichte interessierst, ist ein Besuch zur Kathedrale von Porto, die ein Weltkultuserbe ist, und zum Börsenpalast empfehlenswert. Außerdem ist für Literaturliebhaber die einmalige Buchhandlung Livraria Lello mit riesigen, hohen Räumen voller Bücher auf jeden Fall ein Muss!

Auch hier kannst du natürlich super durch die vielen malerischen Gassen und Straßen schlendern und eine tolle Panoramaaussicht über die Stadt von einigen Aussichtspunkten bestaunen.

Das solltest du dir in Porto nicht entgehen lassen:

  • Bogenbrücke Ponte Dom Luís I
  • Einzigartige Buchhandlung Livraria Lello
  • Kathedrale von Porto (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Börsenpalast (Palácio da Bolsa)
  • Kirche São Francisco
  • Portweinkellerei besichtigen (+Portwein probieren)
  • Durch die Gassen schlendern und Aussichtspunkte ansteuern

Bucket-List: 7 Tipps und Unternehmungen

Außer Sightseeing in den Städten Portugals kannst du natürlich auch wunderbar am Strand entspannen, baden gehen, Surfen lernen oder die Landschaften und Küsten erkunden. Portugal hat an jeder Ecke ein malerisches Highlight versteckt, das von dir erkundet werden möchte! Was du also bei einem Urlaub in Portugal sonst noch alles machen und unternehmen solltest, habe ich hier für dich zusammengefasst:

  • Entspannen an den Strände an der Algarve
  • Durch die Gassen und Straßen der Städte schlendern
  • Surfen in Peniche oder Ericeira
  • Kanu fahren auf dem Furnas-See
  • Strandspaziergänge bei Sonnenuntergang
  • Wandern im Peneda Geres Nationalpark
  • Mit dem Zug über die Ponte 25 de Abril fahren

Wetter in Portugal: Temperatur & Trend

Portugal ist ein top Urlaubsort im Sommer, aber auch das ganze Jahr über sehr zu empfehlen! Mit Temperaturen bis zu 30 Grad bietet das warme Urlaubsland alle Voraussetzungen, um dich am Strand perfekt zu bräunen, zwischendurch im Meer abzukühlen und am frühen Abend die Straßen entlang zu schlendern. Ein Städtetrip für nur wenige Tage bietet sich demgegenüber eher in den Frühjahrsmonaten oder im Herbst an, da du so einiges Besichtigen kannst, ohne allzu sehr schwitzen zu müssen.

Aber auch im Winter bietet Portugal sehr milde Temperaturen, sodass du auch bei kälterem Wetter und eventuell sogar Schnee einiges erkunden und unternehmen kannst! Landschaften im winterlichen Flair und beliebte Wintersportangebote, wie Ski- oder Snowboardfahren, klingen auch sehr verlockend und haben ihren ganz eigenen Charme.

Wetter heute / in drei Tagen

Unterkunft: Camping, Ferienhäuser oder Hotel?

Nachdem du nun bestmöglich über Portugal und die beliebtesten Anlaufstellen informiert bist, stellt sich nur noch die Frage, welche Unterkunftsmöglichkeit du wählen solltest. Du kannst je nach Vorlieben zwischen einem Hotel, einer eigenen Ferienwohnung oder Camping entscheiden. Während du im Hotelurlaub meist das Komplettpaket bekommst und dir keine Sorgen, um Verpflegung zu machen brauchst, bist du in einer Ferienwohnung flexibler und nicht an eventuelle Essenszeiten gebunden. Dahingegen bist du beim Camping komplett unabhängig und kannst sogar nach Belieben von einem Ort zum nächsten reisen und dadurch möglichst viel des erstaunlichen Landes mitnehmen.

Ferienwohnung und Hotel

Entscheidest du dich für eines der beliebten Hotels in Portugal, brauchst du dich meist um nichts mehr zu kümmern. Im besten Fall hast du Verpflegung mit integriert und kannst jeden Tag gemütlich aufstehen, frühstücken und in den Tag starten. In einer Ferienwohnung musst du dich selbst verpflegen, selbst einkaufen und kochen. Allerdings kommst du dabei etwas günstiger bei weg und bist an keine Essenzeiten oder ähnliches gebunden. Hierbei kannst du selbst entscheiden, wann dein Tag starten, wann und was du essen möchtest, und kannst vor allem mit Kindern auch etwas lauter sein als in einem Hotelzimmer.

Vorteile eines Hotels:

  • Integrierte Verpflegung
  • Alles ist vorbereitet
  • Du musst dich um nichts kümmern
  • Meist eigener Pool
  • Luxus und Entspannung

 Vorteile einer Ferienwohnung:

  • Kostengünstiger
  • An keine (Essens-)Zeiten gebunden
  • Flexiblere Tagesgestaltung
  • Praktischer für Familien mit Kindern
  • Haustiere können oft mitgenommen werden

Camping: Natur, Freiheit und flexible Reisegestaltung

Falls du allerdings das Beste aus der schönen Natur Portugals herausholen und das Gefühl von Freiheit und Naturverbundenheit bis in die Abendstunden genießen möchtest, dann solltest du dich dafür entscheiden Campen zu gehen! Dabei bist du super flexibel und nicht an einen einzigen Ort gebunden. Im besten Fall reist du mit einem Dachzelt auf deinem Auto. Du kannst komplett frei und spontan entscheiden, wann dein Tag beginnt, wo es als nächstes hingeht und wann du Stopps und Pausen einlegst. Ein Dachzelt kann ganz einfach und in wenigen Minuten zu einem erstaunlichen Schlaf- und Wohnraum aufgeklappt werden, in dem bis zu 5 Personen Platz finden. Daher eignet es sich auch optimal für Familien mit Kindern!

Beim Campen kannst du außerdem eine super intensive Zeit mit deinen Liebsten verbringen. Gemeinsames Zusammensitzen am Lagerfeuer, Sternenbilder im abendlichen Himmel suchen und über alte Geschichten quatschen – das alles ist Camping und macht deinen Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Vorteile vom Campen:

  • Naturverbundenheit und Freiheit
  • Flexible Reisegestaltung (Nicht an einen Ort gebunden)
  • Spontane Tagesplanung
  • Jederzeit und überall können Stopps eingelegt werden
  • Kostengünstige Urlaubsvariante
  • Eignet sich für Familien mit Kindern und Haustieren
  • Intensive Zeit mit deinen Liebsten verbringen

Du bist Camping Einsteiger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.: Camping Anfänger!

Campingplatz Empfehlungen

Die schönsten und beliebtesten Campingplätze erstrecken sich alle entlang der Küste und im Landinneren. Welche Campingplätze besonders empfehlenswert sind und welche du unterwegs in deinem Campingtrip unbedingt besuchen solltest, habe ich hier für dich zusammengefasst:

  • Camping Albufeira
  • Parque de Galé
  • Turiscampo Algarve
  • Camping Orbitur Rio Alto Park
  • Camping Orbitur Valado
  • Parque Campismo da Penha
  • Camping Olhão
  • Orbitur Campingplatz Valverde

FAQ: Alles rund um Portugal

Was ist bekannt für Portugal? Ist Portugal in der EU und woher kommt der Name von Portugal eigentlich? Hier werden nun einige Fragen beantwortet, die häufig im Zusammenhang mit Portugal gestellt werden.

Ist Portugal in der EU?

Portugal ist ein südeuropäisches Land auf der Iberischen Halbinsel und gehört zur EU.

Ist Portugal ein armes oder reiches Land?

Portugal galt sehr lange als armes Land aus dem viele Einheimische auswanderten. Aufgrund der niedrigen Lebensbedingungen zog es viele Menschen nach Brasilien oder in eine der portugiesischen Kolonien in Afrika. Auch heute noch ist Portugal im Vergleich zu anderen europäischen Ländern recht arm und lebt in einigen Regionen vom Tourismus.

Woher kommt der Name von Portugal?

Der Name Portugal ist auf den römischen Hafen Porto zurückzuführen.

Was ist der Kontinent von Portugal?

Portugal ist ein Land in Europa.

Was ist bekannt für Portugal?

Portugal ist bekannt für die Mischung aus atemberaubender Natur und historischer Kultur. Daher kannst du hier optimal sowohl an den Naturstränden entspannen, die idyllischen Landschaften und kilometerlangen Küsten erkunden als auch Sightseeing in den verschiedenen Städten machen und das ein oder andere architektonische Wunderwerk bestaunen.

Warum sind Portugal und Spanien getrennt?

Spanien übernahm 1580 für einige Jahre die Macht in Portugal, sodass Portugal als Teil der spanischen Provinz galt. Erst 1668 erklärte Spanien Portugal als unabhängiges Land.