Camping in Jesolo: Kilometerlanger Sandstrand, Einkaufsstraße & Wetter – Tipps für das Reiseziel

Camping in Jesolo – Goldgelber Sandstrand an einem Küstenstreifen zwischen Mittelmeer und Lagune von Venedig in Italien. Hier liegt Jesolo. Die Kleinstadt ist ein beliebtes Reiseziel für den Urlaub mit Familie & Hund. An dem Sandstrand findet ihr viele Möglichkeiten, sodass alle ihren Spaß haben. Zusätzlich findet ihr hier viele Tipps zum Schwimmen, Wandern und Segeln, sowie für schlechtes Wetter, für den Aufenthalt mit Kindern und zum passenden Campingplatz für das Dachzelt.

Jesolo: Wandern durch die Lagune & aufregender Sandstrand

Du kennst vielleicht schon die Adria und suchst jetzt nach einem schönen Fleckchen zum Camping an der Küste? Dann wäre vielleicht Jesolo etwas für dich. Die Kleinstadt im Nordosten von Italien ist über Österreich mit dem Auto zu erreichen und bietet dir als Highlight einen kilometerlangen Sandstrand. Dazu kommt ein großer Wasserpark, eine malerische Lagune zum Wandern und eine aufregende Fußgängerzone. Auch bei Regen findet sich das Wissenschaftsmuseum für ein paar erlebnisreiche Stunden.

5 Gründe für einen Urlaub in Jesolo

Diese Dinge machen einen Urlaub in Jesolo so besonders:

  • Kilometerlangem Sandstrand, zum Schwimmen & Entspannen
  • Großer Wasserpark, für Abenteuer mit der ganzen Familie
  • Malerische Lagune zum Wandern oder Fahrrad fahren
  • Fußgängerzone, falls du etwas in der Stadt erleben möchtest
  • Wissenschaftsmuseum, für Spaß im Trockenen bei Regen

Zwischen Lagune & Mittelmeer: Jesolo auf der Karte

Jesolo liegt im Nordosten von Italien. Die Kleinstadt siedelt sich zwischen den Flüssen Sile und Piave an. Die Stadt liegt unweit von Venedig entfernt. Auf der anderen Seite befindet sich das Meer, der Adria. Dieser lange Küstenstreifen bietet dir Mittelmeer mit vielen Stränden. Einige dieser Strände liegen auch in Jesolo.

Sehen kannst du das hier auf der Karte:

Hier kannst du dir Jesolo aus der Nähe ansehen. Dabei siehst du das blaue Mittelmeer und die Lagune von Jesolo. Zusätzlich siehst du hier auch schon den langen Sandstrand.

Goldgelber Strand an der Adria-Küste

Türkise Fluten, gesäumt von einem goldgelben Strand, dahinter weite Wiesen und grüne Büsche. Hier kannst du dir einen ersten Eindruck von Jesolo verschaffen.

Und so sieht der Strand aus, wenn du tatsächlich da bist. Mit diesem 360° Blick kannst du dir Strand und Umgebung ansehen.

Lagune, Sandstrand & Wasserpark: Tipps für Camper

Anreise mit dem Camper oder Dachzelt und direkt raus an das Wasser? Was kann es schöneres geben! Deswegen stellen wir dir hier einen Strand und einen Wasserpark vor, damit du in dem sonnigen Ort direkt das kühle Nass genießen kannst. Besonders schön ist es dann, am Abend eine Wanderung durch die Lagune oder an der Fußgängerzone zu unternehmen. Sollte es dann am nächsten Tag schlechtes Wetter geben, bietet sich auch das Wissenschaftsmuseum für ein paar spannende Stunden im Trockenen an.

Die Tipps im Überblick:

  • Sandstrand
  • Wasserpark
  • Lagune
  • Fußgängerzone
  • Bei Regen: Wissenschaftsmuseum

Aber zuerst, wo kannst du denn so richtig baden gehen?

15 km langer Sandstrand: Lido di Jesolo

Direkt am adriatischen Meer befindet sich der 15 km lange Sandstrand. Für Familien mit Hund ist der Strand sehr beliebt, da viele Abschnitte zertifizierte Sicherheit haben und flach ins Meer abfallen, sodass auch die jüngsten Schwimmen lernen können. Oder sich auf einem der Spielplätze austoben können. Für das leibliche Wohl sorgen Restaurants und Strandbars. Damit die ganze Familie dann auch komplett ist, lohnt es sich den Bau Bau Beach mit dem Hund zu besuchen. Sparfüchse finden am Spaggia Libera einen öffentlichen Abschnitt.

Das kannst du am Lido di Jesolo erleben:

  • Auch öffentlicher Abschnitt: Spaggia Libera
  • Flaches Wasser & Spielplätze für Kinder
  • Restaurants & Strandbars in unmittelbarer Nähe
  • Hundestrand namens Bau Bau Beach

Und mit dieser 360° Ansicht erhältst du deinen ersten Überblick:

Strand und Adrenalin als Kombination gibt es hier:

Caribe Bay: Wasserpark mit Rutsche & Bungee-Jumping

Für mehr Aufregung und Action sorgt ein Ausflug in den Caribe Bay Wasserpark. Die Caribe Bay, ehemals Aqualandia, ist ein Wasserpark, der nach karibischem Flair gebaut wurde. Das bedeutet, neben vielen Schwimmbecken und Wasserrutschen, eine Kulisse aus Palmenwäldern, Grotten, Piratenflotten und weißen Sandstränden. Dazwischen schlängelt sich eine der höchsten Wasserrutschen Europas. Daneben gibt es vierzehn weitere Wasserrutschen. Dazu reiht sich ein Bungee-Jumping Turm für die Adrenalin-Junkies.

Das ist der Wasserpark im Überblick:

  • Wasserpark nach karibischem Flair
  • Eine der höchsten Wasserrutschen Europas
  • 15 Rutschen im gesamten Wasserpark
  • Bungee-Jumping Turm für Adrenalin-Junkies

So sieht die Wasserrutsche aus:

Nach dem Adrenalin im Wasserpark kannst du hier eine entspannte Wanderung genießen.

Lagune von Venedig: Inseln-Wandern & leckere Fischgerichte

Die Lagune von Venedig ist eine geschlossene Bucht hinter Jesolo und damit die größte Lagune am Mittelmeer. Früher war die Landschaft hier sehr sumpfig, aber mittlerweile geht das zurück und macht festem Boden zum Wandern Platz. . Dazwischen finden sich Inseln mit Städten und historischen Gebäuden, wie Sant’Erasmo, Murano, Chioggia, Guidecca, Mazzorbo und mehr. Zwischen diesen werden Touren angeboten und die starten auch von Jesolo.

Nach den zahlreichen Aktionen wird es Zeit seine Kräfte mit gutem Essen aufzuladen. Italien ist bekannt für seine köstlichen kulinarischen Speisen. Dieser Ort ist auch sehr fischreich und daher bekannt für Fischgerichte. Nach einer Wanderung an der Lagune kannst du hier lecker essen.

Die Lagune im Überblick:

  • Geschlossene Bucht an der Adria
  • Sichere Wanderungen möglich
  • Bekannt für Fischgerichte
  • Inseln mit historischen Gebäuden

Ein Platz an der Lagune ist besonders:

Geheimtipp an der Lagune: Valle Dragojesolo

Für eine wunderschöne Aussicht ist ein Besuch des Valle Dragojesolo empfehlenswert. Hier findest du eine beeindruckende Naturlandschaft, direkt vor Jesolo. Es ziehen sich Seen und Flüsse durch die, mit grünen Büschen bewachsene, Landschaft. Diese ist besonders beliebt zum Fahrradfahren. Vielleicht erhaschst du dabei auch einen Blick auf die hier heimischen, pinkfarbenen Flamingos.

Diese Singe warten in unserem Geheimtipp auf dich:

  • Beeindruckende Naturlandschaft
  • Seen und Flüsse ziehen sich durch die grüne Landschaft
  • Beliebt zum Fahrrad fahren
  • Pinke Flamingos

Die Sonnenuntergänge in der Lagune sind wirklich etwas Besonderes:

Die Sonne geht über dem leicht aufgewühlten Wasser unter.

Nach dem Ausflug in die Lagune wird es, Zeit etwas zu essen. Besonders gut geht das an Jesolos Einkaufsstraße.

Längste Fußgängerzone Europas: Shoppen, Essen & Bummeln

Bei deinem Campingurlaub ist die Besichtigung der Stadt unerlässlich. Aber auch die Stadt Jesolo hat einiges zu bieten. Besonders beliebt ist die 13 Kilometer lange Einkaufsstraße. Hier erwarten dich bunte Lichter, aufregende Straßenmusik und farbenfrohe Geschäfte. In diesen werden Kleidung, Souvenirs und Lebensmittel verkauft. Dazu gesellen sich Restaurants und Cafés. Dabei werden alle Preisklassen berücksichtigt, sodass sich auch ein paar schöne Shops für die geplünderte Urlaubskasse finden.

Das hier erwartet dich in der Fußgängerzone:

  • 13 km lang & direkt am Strand
  • Lichter, Straßenmusik & Geschäfte
  • Geschäfte für Kleidung, Souvenirs & Cafés
  • Auch Geschäfte für alle Preisklassen

In diesem Video kannst du dir einmal die Innenstadt von Jesolo ansehen:

Und wenn das Wetter nicht mitspielt?

Tipp für den Urlaub mit Kindern: Freizeitpark

Du bist schon einige Tage in Jesolo und die Kinder quengeln. Dann geht mit den Kindern zum Gommapiuma. Der Gommapiuma ist ein Freizeitpark für Kinder. Der bunte Freizeitpark hat viele Hüpfburgen und aufblasbaren Rutschen. Außerdem findest du dort auch Wasserrutschen und Trampoline.

Was tun bei schlechtem Wetter in Jesolo?

Und bei Regen und schlechtem Wetter? Eine beliebte Möglichkeit den Tag drinnen zu verbringen, ist das Wissenschaftsmuseum “La Fabbrica della Scienza”, das sehr viele interaktive Ausstellungsstücke zum Ausprobieren und Erleben bereitstellt. Diese Ausstellungsstücke umfassen verschiedene Themen aus vielen Bereichen der Wissenschaft. Dazu gehören der menschliche Körper, das Wasser, die Mathematik, Illusionen, Elektrizität und Geräusche.

Das Wissenschaftsmuseum “La Fabbrica della Scienza” auf einen Blick:

  • Interaktive Ausstellungstücke (besonders schön für Kinder)
  • Im Innenraum, also auch für schlechtes Wetter geeignet
  • Themen umfassen viele verschiedene Wissenschaftsbereiche

Eine solche Plasma-Lampe kannst du im Museum erleben:

Die Blitze einer Plasma Lampe reichen bis zu ihrer gläsernen Außenhülle.

Tagesausflug oder Roadtrip: Tipps für Caorle & Venedig

In der Regel bist du beim Camping mit einem fahrbaren Untersatz unterwegs, sei es das Auto mit Dachzelt oder ein umgebauter Camper Van, diese machen es dir möglich auch Ausflüge zu machen. Vorschlagen würden wir dir den Badeort Caorle, der ebenfalls mit Stränden, einer Strandpromenade und einer romantischen Altstadt punktet. Oder du besuchst die nahe gelegene Großstadt Venedig, um auf Sightseeing-Tour zu gehen.

Caorle: Mehr Strand, Lagune & Altstadt

Direkt am adriatischen Meer gelegen, ist die Kleinstadt Caorle nordöstlich von Jesolo, ein besonnenes Fleckchen mit viel Strand und Meer. Hier findest du zwei der beliebtesten Strände, den Ponente Strand und den Levante Strand, Tipps zur Strandpromenade und Altstadt und einer traumhaften Lagune. Dazu kommen Empfehlungen zum passenden Campingplatz auch für Zeltanhänger oder Dachzelt im Umkreis des Strandes, Ausflugszielen in der Nähe und Aktivitäten, wie Schwimmen, Motorboot und Fahrrad fahren.

Oder brauchst du das Wetter und einen Überblick von der Region? Auch das findest du hier!

Hier siehst du, was dich in Caorle erwartet:

Venedig: Bunter Großstadt-Trubel & kleine Kanäle

Die Karnevalsstadt Venedig liegt südwestlich von Jesolo. Mit dem Auto sind das etwa vierzig Minuten Fahrt durch die malerischen Felder der Region. Besonders bekannt ist die Hafenstadt für ihre romantischen Kanäle, die von bunten Gondeln befahren werden. Kulturell haben die engen Gassen unheimlich viel zu bieten. Demnach lohnt sich ein Besuch im Markusdom, um die Kunstwerke mit blauem Mosaik zu bestaunen, den Dogenpalast, das Haus des “Dogen” – einer Art Bürgermeister – und die berühmte Rialtobrücke.

Das erwartet dich in der beliebten Urlaubsstadt Venedig:

  • Hafenstadt mit romantischen Kanälen
  • Kleine Boote, sogenannte “Gondeln”
  • Besuch im Markusdom, Dogenpalast oder Rialtobrücke

Darauf kannst du dich in Venedig einstellen:

To-do: Schwimmen, Segeln & Motorboot fahren

Durch die Lage direkt am Meer ist hier besonders Wassersport beliebt. Dazu gehören Schwimmen am Strand, Segeln über das Meer und Erkundungstouren durch die Lagune mit dem Motorboot. Hier findest du viele Tipps, wie du dich auch als Anfänger an diese Aktivitäten heranwagen kannst.

Schwimmen: im Mittelmeer vor dem Strand

Baden und Schwimmen sind beliebte Freizeitbeschäftigungen für Familien, Pärchen oder auch alleine. Besonders in Jesolo, wo du 15 km Strand zur Verfügung zum Schwimmen hast. Das flache Wasser ist gerade für Einsteiger toll.

  • Beliebt für Baden & Schwimmen
  • 15 km Strand für Familien & alleine
  • Flacher Einstieg auch für Anfänger

Hier findest du Tipps, wie du das Schwimmen lernen oder es anderen erklären und wie du deine bereits bestehende Technik verbessern kannst. Dadurch könntest du dann mehr Ausdauer für den Urlaub aufbauen und das blaue Wasser des Mittelmeers länger genießen:

An einem sonnigen Strand gehen mehrere Menschen in den blauen Wellen schwimmen

Segeln: Den Seewind an der Küste von Jesolo genießen

Knatternde Segel, strahlend blaues Wasser und die frische Meeresbrise, klingen erst einmal wunderschön. In Jesolo gibt es mehrere Verleihe und Segelschulen, sodass du dir in direkter Nähe zum Strand ein Boot leihen kannst. Du benötigst zum Segeln auf dem Meer in Italien auch nur einen Sportbootführerschein See und keinen Funkerschein.

Einmal die Tipps für das Segeln auf dem Meer vor Jesolo zusammengefasst:

  • Mehrere Verleihe & Segelschulen in direkter Strandnähe
  • Nur Sportführerschein See, keinen Funkerschein benötigt

Aber wo fängt man als Anfänger an? Hier findest du viele Tipps, wie du direkt vom Campingplatz aus in dein Segelabenteuer starten kannst. Dazu gehören Ratschläge zur Vorbereitung zum Segelkurs, der ersten Fahrt und fünf schöne Reiseziele für deinen Urlaub unter Segeln. Mehr zu den einzelnen Führerscheinen auf dem Segelboot findest du hier:

Man sieht die Reling an dem Bug eines Segelschiffs über das blaue Wasser gleiten.

Motorboot fahren: durch die Lagune & auf dem Meer

Der frische Seewind um die Nase, das Rauschen des Wassers und das Knattern des Motors, Motorboot fahren ist ein Erlebnis für alle Sinne. Dabei kommt auch die Familie auf ihre Kosten. Kinder können am Boot kleinere Aufgaben übernehmen und dadurch Verantwortung lernen. In der Lagune von Venedig und an der Küste benötigst du einen Sportbootführerschein See. Du solltest auch auf die örtlichen Geschwindigkeitsbeschränkungen achten.

Das sind die Voraussetzungen für das Motorbootfahren in Jesolo:

  • Sportbootführerschein See erforderlich
  • Achte auf örtliche Geschwindigkeitsbeschränkungen

Dazu findest du hier Tipps für die erste Fahrt, ein Tutorial zum Fahren und beliebte Reiseziele für den Urlaub mit Motorboot:

Ein Motorboot liegt auf dem spiegelglatten blauen Wasser.

Meeresrauschen unter freiem Himmel: Campingplatz

Die Küste der Adria hat besonders frische Seeluft. Daher lohnt es sich, draußen in der Natur zu schlafen. Mit dem Meeresrauschen im Ohr und dem Sternenlicht durch das Panoramadach für das Dachzelt schläft es sich auf dieses Campingplätzen besonders gut.

Campinglatz Union Lido

  • Bewertung: 4.5 / 5.0 (6.252 Bewertungen)
  • Adresse: Via Fausta 258, 30013 Cavallino-Treporti  (VE)
  • Telefon: +39 041 2575111
  • Website: Union Lido

Campinglatz Marina di Venezia

  • Bewertung: 4.7 / 5.0 (6.037 Bewertungen)
  • Adresse: Via Montello 6, 30013 Cavallino Teeparty (VE)
  • Telefon: +39 041 5302 511
  • Website: Maria di Venezia

Camping Jesolo International

  • Bewertung: 4.6 / 5.0 (1.389 Bewertungen)
  • Adresse: Viale a da Giuliano 1, 30016 Lido di Jesolo (VE)
  • Telefon: +39 0421 971826
  • Website: Camping Jesolo International

Beste Reisezeit in Jesolo: Juni bis Oktober

In der Stadt am adriatischen Meer herrscht mediterranes Klima mit heißen Sommern. Dabei klettern die Durchschnittstemperaturen auf 23 °C im Juli. Das Wasser hat dabei Höchsttemperaturen von 26 °C im Juni bis Oktober. Dafür wird das Meer und die kleine Stadt 3.150 h Stunden im Jahr von der Sonne beschienen. Besonders viel Spaß macht also auch das Sonnen am Strand im Urlaub. Die meisten Urlauber kommen von Mai bis September in die Kleinstadt.

Hier findest du die Temperaturen einmal im Überblick:

  • Höchste Ø-Temperatur: 23 °C
  • Höchste Wassertemperatur: 26 °C
  • Jährliche Sonnenstunden: 3.150h

Auf dieser Karte kannst du dir dann die aktuellen Wetterverhältnisse ansehen:

Camping an der Adria & Italien

Mehr über weiterer tolle Orte an der Adria-Küste erfährst du hier. Solltest du lieber landeinwärts etwas erleben wollen, findest du hier Tipps zum Camping in Italien.

Adria: Tour an der Ostküste in Italien

Jesolo ist ein idealer Halt auf unserer Adria-Tour, denn bei der Reise entlang der Ostküste von Norden bis Süden kommst du zwangsläufig auch durch Jesolo. Die Adria präsentiert sich mit abwechslungsreicher Landschaft, kilometerlangen Sandstränden und faszinierenden Städten als ein Versprechen für einen vielseitigen Urlaub mit zahlreichen schönen Erinnerungen.

Entdecke sechs empfehlenswerte Urlaubsorte, darunter Strände wie der Spaggia di Punta Sabbioni bei Venedig, Naturschauplätze wie die Lagune von Camacchio sowie größere und kleinere Städte wie Rimini, Otranto, Grado und Caorle – alles auch für Hund und Familie geeignet!

Camping Italien: Strand, Alpen, Gardasee, Städtetrips

Natürlich kannst du nicht nur Ausflugsziele an der Adria entdecken, sondern auch auf dem italienischen Festland. Von Städtetrips über Camping in der Toskana bis hin zu einem Roadtrip mit Dachzelt durch Südtirol entlang der Alpen gibt es vielfältige Möglichkeiten, die sicherlich keine Langeweile aufkommen lassen.

Hier zeigen wir die schönsten Reiseziele zum Campen und Entspannen:

Eine Straße führt an einem grün bewachsenen Hügelabhang am blauen Meer vorbei.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner