Black Weekend vom 27.-30. November 10 % Rabatt auf alles – außer Tiernahrung!

Camping Tour nach Bayern: Von Berlin über Leipzig, Bayreuth & Nürnberg nach München

Camping Tour Bayern – Oft wird die bayrischen Landeshauptstadt München mit Großstadtleben, Bier und dem Oktoberfest in Verbindung gebracht. Aber auch abgesehen davon überzeugt die facettenreiche Stadt mit zahlreichen landschaftlichen Highlights, idyllischer Natur, spannenden Sehenswürdigkeiten und einer netten Altstadt im charmanten Flair. Alleine deshalb lohnt sich auf jeden Fall schon ein Besuch zu einem der beliebtesten Urlaubsorte in Deutschland. Für einen Ausflug von Berlin aus kommst du vorbei an Leipzig, Bayreuth und Nürnberg und musst für den kompletten Weg etwa 6 Stunden Fahrtzeit einplanen.

Reiseroute bis nach München: Unterwegs mit dem Dachzelt

Der Urlaub in den Süden Deutschlands mit meinem Freund und unserem Dachzelt beginnt heute. Bei optimalem Wetter und milden Temperaturen starten wir unsere Tour in Berlin. Raus aus der Großstadt und rein in die erstaunlichen, bergigen Landschaften im Allgäu. Grüne Wälder, gewaltiges Gebirge und glasklare Seen erwarten uns hoffentlich nicht nur in der Region rund um München herum, sondern bereits auf unserem Weg dorthin.

Um das Beste aus unserem Urlaub in der Natur herauszuholen, haben wir vor Campen zu gehen, um eine Auszeit vom stressigen Alltag zu bekommen und mal wieder so richtig abschalten zu können. Camping wird mittlerweile immer beliebter bei Jung und Alt, deswegen haben auch wir beschlossen, uns in dieses Abenteuer inklusive Naturverbundenheit und völliger Freiheit zu stürzen. Vor allem die naturbelassenen Campingplätze auf unserem Weg und in Süddeutschland selbst laden geradezu zu einem Campingurlaub ein, um eine sorglose und unbeschwerte Zeit genießen zu können.

Video: München von oben

Hier sind schon mal einige naturbelassenen Regionen und Highlights in München, um einen Eindruck davon zu bekommen, was uns bei unserem Ziel der geplanten Route erwarten wird.

Von Berlin in den Süden: Routenplanung

Gesagt getan! Unsere Urlaubsplanung ist fertig und die Koffer sind bereits gepackt. Die Montur unseres Dachzelts auf dem Auto ging sehr schnell und der Aufbau auf dem Campingplatz wird mit einem einzelnen Handgriff lediglich wenige Sekunden dauern. Gestartet sind wir also in Berlin und unser erster geplanter Stopp wird in Leipzig sein. Von dort aus soll es dann nach Bayreuth gehen, von wo wir unseren Weg danach in Richtung Nürnberg vorsetzen werden. Zwischendurch sind wir offen für spontane Stopps, wenn uns nette Dörfer und spannende Sehenswürdigkeiten begegnen oder wir eine Pause einlegen wollen.

Unsere geplante Route nach München:

Stopp 1: Sightseeing

  • Leipzig
  • Bayreuth

Stopp 2: Stadtbesichtigung und Übernachtung

  • Nürnberg

Stopp 3: Endziel und Camping

  • München

Etappenziel 1: Sightseeing in Leipzig

Unseren Tag haben wir früh morgens begonnen. Nach einem entspannten Frühstück ging es dann gegen 8:00 Uhr los in die schöne Stadt Leipzig. Vor uns liegen fast 2 1/2 Stunden Fahrt über die A9, allerdings sind wir sehr gespannt auf die Stadt und freuen uns endlich anzukommen. Mit viel guter Laune, ordentlich Gepäck und Dachzelt ausgestattet, starteten wir also unseren Campingtrip, in der Hoffnung mal wieder die Zweisamkeit genießen zu können und einen unvergesslichen Urlaub zu erleben.

Strecke und Routenplanung: Berlin nach Leipzig

  • Entfernung: 191 km
  • Strecke: Von Berlin aus über die A9
  • Fahrzeit: 2 Std 22 Min
  • Ankunft (geplant): 10:20 Uhr

Tipps für deinen Ausflug: Sehenswürdigkeiten & Highlights

Bei unserem Besuch in Leipzig wollten wir uns auf jeden Fall die faszinierende Stadt anschauen und etwas Sightseeing machen, wenn wir schon mal hier sind. Vor allem die urige Altstadt mitsamt der zahlreichen Museen und Kirchen haben uns besonders fasziniert. Hier sind wir ganz entspannt durch die Straßen geschlendert und haben den ein oder anderen Stopp eingelegt, um uns zum Beispiel die bekannte Thomaskirche anzuschauen und uns schließlich für einen Kaffee in ein nettes Café gesetzt. Außerdem ist der Zoo und der Wildpark in Leipzig vor allem für Familien sehr zu empfehlen, aber auch Spaziergänge oder Radtouren werden immer gerne unternommen, um die Stadt und die Natur rundherum zu erkunden.

Hier sind einige empfehlenswerte Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, die du dir in Leipzig anschauen solltest:

  • Völkerschlachtdenkmal
  • Leipzig Zoo
  • Wildpark Leipzig
  • Augustusplatz in Leipzig
  • Panometer in Leipzig
  • Thomaskirche in Leipzig

Leipzig: Stadtkarte

Leipzig liegt im ostdeutschen Bundesland Sachsen und beherbergt momentan etwa 560.500 Einwohner. Besonders durch kulturelle Sehenswürdigkeiten und eine spannende Geschichte geprägt ist Leipzig ein beliebtes Reiseziel für zahlreiche Touristen.

Etappenziel 2: Bayreuth – Altstadt & landschaftliche Highlights

Am späten Nachmittag beendeten wir unsere Sightseeing Tour in Leipzig und machten uns auf dem Weg zu unserem zweiten Stopp: Bayreuth. Zuvor haben wir uns natürlich ausgiebig mit unserer Reiseroute auseinander gesetzt und uns von landschaftlichen Highlights inspirieren lassen, die wir uns hier anschauen wollten. Unseren Weg setzten wir weiter auf der A9 fort und waren etwa 2 Stunden später auch schon angekommen. Unser Auto stellten wir bereits auf unserm ausgesuchten Campingplatz ab, da wir hier eine Übernachtung eingeplant haben.

Strecke und Routenplanung: Leipzig nach Bayreuth

  • Entfernung: 200 km
  • Strecke: Von Leipzig aus über die A9
  • Fahrzeit: 2 Std 5 Min
  • Ankunft (geplant): 17:35 Uhr

Attraktionen & Sightseeing: Eremitage, Museen & Co.

Angekommen in Bayern waren wir erstaunt über die bergige Gegend, die bereits hier zu erkennen war. Das Stadtzentrum besteht aus netten Straßen und Gassen im historischen Stil, weshalb wir uns auch hier mitreißen lassen haben und zunächst etwas durch die Altstadt geschlendert sind. Die imposante Parkanlage Eremitage stand als erstes auf unserer To-do Liste! Auch wenn wir uns bereits auf einen großen Schlossgarten eingestellt hatten, haben wir nicht erwartet dass die Eremitage so beeindruckend und weitläufig ist. Leider fehlte uns die Zeit, um hier noch länger zu bleiben, allerdings hätten wir alleine hier einen ganzen Tag verbringen können.

Generell ist Bayreuth aber auch gekennzeichnet durch viele Museen, Schlösser und Prunkbauten, weshalb vor allem auch die Stadtkirche, das neue Schloss und das markgräfliche Opernhaus für Kunst- und Geschichtsinteressierte sehr zu empfehlen ist. Unseren Tag haben ganz entspannt und gemütlich auf der Dachterrasse des Rathauses ausklingen lassen. Von hier aus hatten wir ein beeindruckendes Panorama über die komplette Stadt und haben die Zeit mit einem Cocktail in der Hand sehr genossen.

Diese Anlaufstellen und Highlights sind in Bayreuth zu empfehlen:

  • Parkanlage Eremitage
  • Bummeln durch die Altstadt
  • Neues Schloss
  • Stadtkirche
  • Markgräfliches Opernhaus
  • Dachterasse des Rathauses

Bayreuth: Stadtkarte

Die Stadt Bayreuth liegt am Roten Main im deutschen Bundesland Bayern. Zur Zeit leben rund 75.000 Einwohner in der charmanten Stadt, die gerne für kulturelles Sightseeing besucht wird.

Übernachten & Camping in Bayreuth

Am Ende unseres ersten gelungenen Tages haben wir geplant auf einem Campingplatz zu übernachten, den wir uns im Vorfeld schon rausgesucht hatten. Wir waren erschöpft und kaputt von den ganzen Eindrücken des Tages, aber haben bereits jetzt eine Menge sehen und mitnehmen können. Fürs Campen entschieden wir uns, weil diese Übernachtungsvariante erstens günstiger ist, als in einem Hotel zu schlafen, zweites in unserem Dachzelt nicht nur äußerst praktisch, sondern zudem auch echt bequem ist und uns drittens eine komplett flexible Tagesgestaltung ermöglicht. Hier haben wir unseren Abend vor einem Lagerfeuer genossen und konnten am nächsten morgen ganz entspannt aufstehen, wann wir wollten.

Tipp! Wenn du auch daran interessiert bist, komfortabel und flexibel Campen zu gehen, dann lies hier alles rund um das praktische und bequeme Dachzelt!

Nicht mitten in der Innenstadt, aber dafür zentral genug, um alle Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu erreichen und gleichzeitig in idyllischer Atmosphäre in der Natur zu schlafen, befand sich unser Campingplatz:

Schlosscamping Kleinziegenfeld – Weismain (110 Plätze)

Schlosscamping Kleinziegenfeld – Camping in Weismain (Adresse: Schlossweg 16 in 96260 Weismain) mit 110 Standplätzen für Camper auf 1.5 ha Gesamtfläche. Pro Person zahlt man 5,00 Euro, Kinder 3,00 Euro sowie Standgebühr 6.00 Euro, zahlbar mit Barzahlung. Weiterlesen: Schlosscamping Kleinziegenfeld in Weismain.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Schlosscamping Kleinziegenfeld:

  • Adresse: Schlossweg 16 in 96260 Weisma, Deutschland
  • Standort: Weismain, Bayern
  • 110 Standplätze für Camper
  • 15 Plätze für Dauercamper
  • Gesamtgröße in ha: 1.5
  • Anfahrt (Google Maps): Schlosscamping Kleinziegenfeld

Etappenziel 3: Historische Sehenswürdigkeiten in Nürnberg

Erholt und motiviert für den kommenden Tag, war ich bereits wach, als die ersten Sonnenstrahlen anbrachen. Wir machten uns ein schnelles Frühstück und steuerten daraufhin schon den nächsten Punkt unserer Route an: Nürnberg! Etwa eine Stunde fuhren wir weiter auf der A9 bis in die beliebte Großstadt. Wir brachen schon recht früh auf, da wir unseren Weg heute noch weiter bis nach München fortsetzen wollten. Die Straßen Nürnbergs sind, ebenso wie unsere Zielen zuvor, durch mittelalterliche Architektur gekennzeichnet. Da vor allem mein Freund sich enorm für historische Kunst und Geschichte interessiert, mussten wir hier auf jeden Fall einen Stopp einlegen.

Strecke und Routenplanung: Bayreuth nach Nürnberg

  • Entfernung: 88 km
  • Strecke: Von Bayreuth aus über die A9
  • Fahrzeit: 1 Std 10 Min
  • Ankunft (geplant): 9:00 Uhr

Bucket-List: Unsere Highlights in Nürnberg

Angekommen in der zweitgrößten Stadt in Bayern erwartete uns direkt ein rundum Paket aus Kultur, Architektur und Kunst im historischen Stil. So gut wie alle Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß zu erreichen und können daher hintereinander abgeklappert werden. Angefangen haben wir am Hauptmarkt, welcher der zentrale Platz in der Altstadt ist. Allein dieser bietet schon genug imposanten Input, um sich einige Zeit hier aufhalten zu können. Von hier aus schauten wir uns die go­ti­sche Frauenkirche an und bahnten uns unseren Weg weiter zur Kaiserburg. Das Wahrzeichen Nürnbergs überzeugt nicht nur von außen, sondern wir konnten auch das Palas, das Museum und den Tiefer Brunnen besichtigen und hatten von hier einen einzigartigen Blick über die komplette Altstadt.

Das Highlight unseres Stopps war für mich definitiv, als wir wortwörtlich in die Unterwelt Nürnbergs eingetaucht sind und eine Zeitreise in den historischen Felsengängen gemacht haben. Wir entschlossen uns für eine Führung und bekamen einen spannenden Einblick in die Geschichte hinter den spektakulären Formationen. Die vielen Gänge und Tunnel wurden bereits im Mittelalter in den Felsen geschlagen und wurden zunächst für die Reifung von Bier genutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg dienten die versteckten Gänge als Bunker.

Diese Attraktionen solltest du dir in Nürnberg anschauen:

  • Hauptmarkt: Zentraler Platz in der Altstadt
  • Go­ti­sche Frauenkirche
  • Kaiserburg: Das Wahrzeichen Nürnbergs
  • Historische Felsengänge

Nürnberg: Stadtkarte

Nürnberg ist nach München die zweitgrößte Stadt in Bayern. Sie liegt im Norden und beherbergt als Großstadt im Moment etwa 518.000 Einwohner. Geprägt durch viele mittelalterliche Bauten, aber gleichzeitig charmante Orte ist Nürnberg ein beliebtes Reiseziel für zahlreiche deutsche Urlauber.

Camping in Nürnberg: Natur und Entspannung

Den restlichen Tag verbrachten wir auf meinen Wunsch hin noch mit Shoppen. Nürnberg überzeugt nämlich nicht nur mit netten Gebäuden, sondern ist außerdem ein Paradies zum Einkaufen. Die beliebtesten Läden, von schick bis trendy und extravagant, tummeln sich allein schon in der Fußgängerzone. Hier verbrachten wir ein paar nette Stunden und machten uns schließlich erschöpft und mit vollen Taschen auf den Weg zu unserem Campingplatz. Diesen hatten wir uns auch bereits im Vorhinein herausgesucht und hatten dadurch keine weite Anreise mehr zu unserem Schlafplatz.

KNAUS Campingpark Nürnberg – Nürnberg (120 Plätze)

KNAUS Campingpark Nürnberg – Camping in Nürnberg (Adresse: Hans-Kalb-Str. 56 in 90471 Nürnberg) mit 120 Standplätzen für Camper auf 3.5 ha Gesamtfläche. Pro Person zahlt man 8,90 Euro, Kinder 4,50 Euro sowie Standgebühr 20.70 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: KNAUS Campingpark Nürnberg in Nürnberg.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im KNAUS Campingpark Nürnberg:

  • Adresse: Hans-Kalb-Str. 56 in 90471 Nürnberg, Deutschland
  • Standort: Nürnberg, Bayern
  • 120 Standplätze für Camper
  • 18 Mietunterkünfte
  • 10 Plätze für Dauercamper
  • Gesamtgröße in ha: 3.5
  • Anfahrt (Google Maps): KNAUS Campingpark Nürnberg

Endziel: Camping & Kurzurlaub in München

Den nächsten Morgen brachen wir entspannt und gemütlich an. Mithilfe unseres Campingkochers und einer großen Auswahl an Campinggeschirr zauberten wir uns ein leckeres Frühstück, inklusive Rührei. Während wir die letzten Minuten auf dem idyllischen Campingplatz noch auskosteten, planten wir bereits unsere weitere Route.

Etwa 2 Stunden Fahrt brauchten wir bis zu unserem letzten Ziel: München. Da ich bis jetzt noch nie hier gewesen bin, war ich gespannt darauf, was mich erwarten würde. Ich schloss die bergige Natur, charmanten Straßen und freundlichen Menschen bereits nach kürzester Zeit in mein Herz und war froh, mir München als Endziel ausgesucht zu haben. Hier hatten wir vor die atemberaubenden Landschaften beim Campen genauer zu erkunden und daher einige Tage hier zu verweilen, bevor wir unseren Rückweg antreten.

Strecke und Routenplanung: Nürnberg nach München

  • Entfernung: 170 km
  • Strecke: Von Nürnberg aus über die A9
  • Fahrzeit: 2 Std 3 Min
  • Ankunft (geplant): 11:30 Uhr

Unser Urlaub in München: Highlights & Veranstaltungen

Gestartet haben wir unsere Tour am zentralen Platz der Münchener Altstadt: Dem Marienplatz. Von hier aus sind vor allem alle kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten einfach und zu Fuß zu erreichen. Die Frauenkirche, das Schloss Nymphenburg und die Residenz sind wohl die wichtigsten Punkte, die man bei einem Besuch hier mitnehmen sollte. Wir interessierten uns hier aber vor allem auch für landschaftliche Highlights und machten viele Spaziergänge und Wanderungen, wobei wir uns auch den Tierpark Hellabrunn nicht entgehen lassen konnten. Ebenfalls zu empfehlen ist der Viktualienmarkt, der als Münchener Wahrzeichen auf etwa 22.000 m² Fläche ein riesiges Angebot an frischen Produkten, traditionellen Lebensmitteln und netten Souvenirs zu bieten hat.

Falls du zufällig im Herbst in München sein solltes, darfst du dir trotz allem natürlich das bekannte Oktoberfest nicht entgehen lassen, um einen faszinierenden Einblick in das riesige traditionelle Fest zu bekommen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und must dos in München:

  • Spaziergänge in der idyllischen Natur
  • Wanderungen im Gebirge
  • Frauenkirche
  • Schloss Nymphenburg
  • Residenz
  • Tierpark Hellabrunn
  • Viktualienmarkt
  • Traditionelles Oktoberfest

Campingplatz Empfehlung: Naturbelassen, gemütlich & optimale Lage

Fürs Campen haben wir uns für de Campingplatz „Waldcamping München-Obermenzing“ entschieden. Dieser lag in optimaler Lage, um Abends die Ruhe und Zweisamkeit in der schönen Natur genießen zu können, aber dennoch nur unweit von den beliebten Sehenswüdigkeiten und Highlights zu sein. Dadurch mussten wir morgens und abends keinen weiten Weg auf uns nehmen, um unsere geplante to-do Liste abzuarbeiten und abends zurück auf den Campingplatz zu kommen.

Waldcamping München-Obermenzing – München (230 Plätze)

Waldcamping München-Obermenzing – Camping in München (Adresse: Lochhausener Str. 59 in 81247 München-Obermenzing) mit 230 Standplätzen für Camper auf 5 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 65-100 m². Pro Person zahlt man 6,00 Euro, Kinder 2,00 Euro sowie Standgebühr 14.00 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro. Weiterlesen: Waldcamping München-Obermenzing in München.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Waldcamping München-Obermenzing:

  • Adresse: Lochhausener Str. 59 in 81247 München-Obermenzing, Deutschland
  • Standort: München, Bayern
  • 230 Standplätze für Camper
  • 15 Mietunterkünfte
  • 150 Plätze für Dauercamper
  • 65-100 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 5
  • Anfahrt (Google Maps): Waldcamping München-Obermenzing

München: Stadtkarte

Die bayerische Landeshauptstadt München ist vor allem für das alljährliche Oktoberfest bekannt. Aber auch abgesehen davon überzeugt die beliebte Stadt mit einer Vielzahl an sehenswerten Attraktionen, weshalb hier jedes Jahr zahlreiche Touristen aus aller Welt anreisen.

Hier verbrachten wir also einige Tage und und machten uns eine nette Zeit sowohl in der Stadt selbst, als auch abends auf unserem Campingplatz mit ein zwei Münchener Bierchen. Leider ging die Zeit und unser Ausflug viel zu schnell um und wir mussten unsere Heimreise antreten. Der Campingtrip hat auf jeden Fall alle unsere Erwartungen erfüllt und war eine einzigartige Gelegenheit, um mal wieder komplett vom Alltagsstress abzuschalten und sich dabei komplett auf die idyllische Natur einzulassen. Wir haben auf jeden Fall eine unvergessliche Zeit gehabt und geplant, ab jetzt öfter kurze Ausflüge mit dem Auto und unserem Dachzelt zu unternehmen.

Du bist Camping Anfänger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.