Die höchsten Berge in Österreich: Top 5 – Großvenediger bis Großglockner mit 3.798 m Höhe

Die höchsten Berge in Österreich – Österreich hat einige imposante Berge zu bieten, die nicht nur für erfahrene Bergsteiger geeignet sind, sondern sich aufgrund der zahlreichen verschiedenen Wanderrouten auch für den Familienurlaub absolut anbieten. Erstmal oben angekommen erwartet dich ein malerisches Naturpanorama über die gesamte Gegend. Aber auch Ski– oder Snowboard fahren ist besonders im Wintercamping Urlaub in Österreich zu empfehlen. Hier haben wir die Top 5 der höchsten Berge in Österreich zusammengefasst – Vom Großvenediger mit einer Höhe von 3.657 m über die Weißkugel mit 3.738 m bis zum bekannten Großglockner mit einer Höhe von 3.798 m.

Großvenediger in Tirol und Salzburg mit 3.657 m Höhe

Der fünftgrößte Berg in Österreich ist der Großvenediger. Der imposante Gipfel mit einer Höhe von 3.658 Metern kann über drei Normalaufstiege erreicht werden. Diese sind stark vergletschert, weshalb hier sowohl Gletscherausrüstung als auch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sehr wichtig sind.

  • Name: Großvenediger
  • Höhe: 3.657 m
  • Region: Salzburger/ Osttiroler Grenze

Der Großvenediger liegt im Alpenhauptkamm und gilt als größter Berg der Venedigergruppe in den Hohen Tauern, direkt an der Salzburger- und Osttiroler Grenze.

Diese erstaunliche Aussicht erwartet dich nicht nur im Winter:

Glocknerwand in Osttirol und Kärnten mit 3.722 m Höhe

Die Glocknerwand ist ein Gipfel der Glocknergruppe in den Hohen Tauern. Er befindet sich direkt auf der Grenze zwischen Osttirol und Kärnten neben dem Großglockner. Der Berg ist sehr fächerförmig und weist nach Südwesten und Nordosten sehr steile hohe Wände auf, die über 400 Meter hoch sind. Falls du den Gipfel erklimmen möchtest, erwartet dich eine der eindrucksvollsten aber gleichzeitig auch schwierigsten Gratüberschreitungen der Ostalpen. Daher solltest du auf jeden Fall etwas Erfahrung mitbringen.

  • Name: Glocknerwand
  • Höhe: 3.722 m
  • Region: Kärnten / Tirol

Die Region rund um die Glocknerwand und den Großglockner ist nicht nur zum Wandern geeignet, sondern bietet sich auch für kleinere Spaziergänge und Ausflüge mit der Familie absolut an.

Die Glocknerwand mit erstaunlichem rundum Blick – auch auf den Großglockner:

Weißkugel in Vinschgau mit 3.738 m Höhe

Der dritthöchste Berg Österreichs ist die Weißkugel mit einer Höhe von 3.738 Metern. Er befindet sich sehr zentral an der österreichischen-italienischen Grenze im Vinschgau. Von oben hast du einen optimalen Rundumblick auf die Ortler-Alpen, die Dolomiten oder auch auf den Großglockner.

  • Name: Weißkugel
  • Höhe: 3.738 m
  • Region: Österreichische-italienische Grenze im Vinschgau

Direkt an der Grenze zwischen Österreich und Italien ist die eindrucksvolle Weißkugel mit einer Vielzahl an Wanderwegen gelegen.

Malerische Aussichten erwarten dich vom Gipfel aus. Aber auch auf den niedrigeren Wanderwegen hast du bereits einen eindrucksvollen Ausblick:

Wildspitze in Tirol mit 3.768 m Höhe

Der zweithöchste Berg Österreichs und gleichzeitig der höchste Gipfel der Ötztaler Alpen ist die Wildspitze. Der Berg ist 3.768 Meter hoch und befindet sich in Tirol. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist die Wildspitze ein beliebtes Ausflugsziel für zahlreiche Touristen, die sich für eine der vielen Wanderrouten entscheiden und den Gipfel erklimmen. Die Normalroute auf den Südgipfel ist eher einfacher und damit zum Beispiel auch für Einsteiger geeignet.

  • Name: Wildspitze
  • Höhe: 3.768 m
  • Region: Ötztaler Alpen, Tirol

Die Wildspitz in den Ötztaler Alpen ist ein beliebtes Reiseziel, das ganz bequem mit dem Auto erreicht werden kann.

Unbeschreiblicher Panoramaausblick vom Gipfel der Wildspitze:

Großglockner in Kärnten und Tirol mit 3.798 m Höhe

Der Großglockner ist der höchste Berg Österreichs und befindet sich mitten im Nationalpark Hohe Tauern an der Grenze von Kärnten und Tirol. Er ist der markanteste und mächtigste Gipfel der Glocknergruppe und nach dem Mont Blanc der bekannteste Berg der Alpen. Zahlreiche Bergsteiger erklimmen den Berg, da von oben ein unschlagbares, weitläufiges Panorama zu erwarten ist.

  • Name: Großglockner
  • Höhe: 3.798 m
  • Region: Nationalpark Hohe Tauern, Kärnten und Tirol

Der Großglockner ist eines der beliebtesten Wanderziele vieler Bergsteiger. Erreicht werden kann der Gipfel über einige unterschiedliche Routen. Eine komplette Tour über die Glocknerwand durch die Untere Glocknerscharte hinauf auf den Großglockner, gilt als eine der ganz großen hochalpinen Touren.

Oben angekommen auf dem höchsten Berg Österreichs – dich erwartet definitiv eine einzigartige Aussicht!

Tipp! Höchste Berge in der Schweiz & Deutschland

Nicht nur in Österreich gibt es imposante Berge. Auch in Deutschland und der Schweiz gibt es einige Gipfel zu entdecken und zu erklimmen. Lies hier weitere Artikel über die höchsten Berge in Deutschland und der Schweiz.

Die höchsten Berge in Deutschland

Du bist leidenschaftlicher Wanderer? Dann muss es gar nicht mal allzu weit weg gehen! Auch in Deutschland gibt es einige imposante Berge, die nur darauf warten erklommen zu werden. Dabei gibt es natürlich unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Empfehlungen für Anfänger beziehungsweise erfahrende Wanderer. Lies hier mehr über die Top 5 der höchsten Berge in Deutschland – Vom Wetterwandeck mit einer Höhe von 2.698 m über den Watzmann mit 2.713 m bis hin zur Zugspitze mit einer gewaltigen Höhe von 2.962 m:

Die höchsten Berge der Schweiz

Auch wenn es viele Touristen zum Wandern zunächst nach Österreich zieht, hat auch die Schweiz, besonders in Wallis, einige mächtige Berge zu bieten. Die vielfältigen verschiedenen Wanderrouten eignen sich sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Bergsteiger. Lies hier mehr über die Top 5 der höchsten Berge der Schweiz – Vom Matterhorn mit einer Höhe von 4.478 m über den Lyskamm mit 4.527 m bis zur Dufourspitze mit 4.634 m:

Häufig danach gelesen: