10% op alles! CAMPWERK Zwarte Week!

Camping in Lazise: Gardasee, Sandstrand und Altstadt – Tipps für den Urlaub

Eine Stadt liegt am Ufer eines blauen Sees und im Hintergrund sieht man einen Berg.

Camping in Lazise – Direkt am blauen Wasser des Gardasees in Italien liegt die sonnenbeschiene Kleinstadt Lazise. Der beliebte Urlaubsort mit Sandstrand, Möglichkeiten für Wassersport und mehreren Campingplätzen, wird von Campern aus aller Welt besucht. Nach der Anreise findest du hier Strände, malerische Landschaft, einen Hafen mit der Möglichkeit für Bootstouren, eine romantische autofreie Altstadt und ein Aquarium, dass du auch bei schlechtem Wetter besuchen kannst. Zusätzlich findest du hier Tipps zum Wetter, spannenden Aktivitäten, wie Schwimmen, Motorboot fahren und Wandern und weiteren Reiszielen in der Nähe, wie Cisano. Direkt erreichbar vom Campingplatz, auch mit Dachzelt oder Zeltanhänger.

Lazise: Sonnige Kleinstadt am See

Der Ort Lazise liegt im Norden von Italien. Dabei säumt die Stadt die Uferböschung des Gardasees und bietet dir damit direkten Zugang zum See. In der Stadt erwartet dich eine malerische Altstadt mit guter Fischküche und einem Wochenmarkt. So kannst du deinen Urlaub gut ausgewogen, zwischen Abenteuern an dem See und Erlebnissen auf dem festen Boden hinter dem Ufer, aufteilen.

Mit diesen fünf Tipps kannst du dich inspirieren lassen, deinen Urlaub zu gestalten:

  • Sandstrand an der Seepromenade, zum Baden & Schwimmen
  • Hafen, malerisches Ambiente um ein Motorboot zu leihen
  • Bootstour über den See, für einen traumhaften Ausblick auf die Umgebung
  • Autofreie Altstadt, um die heimische Küche zu probieren & durch die kleinen Gassen zu schlendern
  • Aquarium, hier kannst du auch bei Regenwetter etwas über das Wasser & seine Bewohner lernen

Aber zuerst, wo liegt der Ort am Ufer eigentlich?

Hier liegt Lazise: Norditalien, See & warmes Wetter

Lazise liegt im Norden von Italien direkt am Gardasee. Trotz der nördlichen Lage beginnt hier schon wärmeres Kima. Olivenbäume, Zedern und Palmen wachsen hier gut und zaubern dir eine malerische Landschaft. Dazu gesellen sich viele Weingärten und Obst- und Gemüsefelder, die du bei einem Spaziergang oder beim Wandern durchstreifen kannst. Nördlich von Lazise liegen weitere schöne Ausflugsziele, wie zum Beispiel Cisano.

Die Lage von Lazise in der Übersicht:

  • Norden von Italien
  • Wärmeres Klima
  • Olivenbäume, Zedern & Plmen
  • Weingärten, Obst- & Gemüsegärten

Hier siehst du die Lage einmal auf der Karte:

Auf dieser Karte siehst du Lazise aus der Nähe. Besonders ins Auge fällt dabei das blaue Wasser des Gardasees.

Lazise von oben: Blauer See, Städte & Felder

Hier kannst dir vorab einmal die kleine Stadt mit ihren braunen Dachziegeln auf den bunten Häusern ansehen. Dabei siehst du auch schon das blaue Wasser des Gardasees und die grünen Felder abseits der Ufers.

Und so sieht es in am Hafen der kleinen Stadt aus. Freust du dich schon auf die Motorboote und das türkise Wasser?

Strand, Bootstour & Altstadt: Tipps für Camping mit Familie

Lazise bietet dir, durch seine Lage direkt am Gardasee, viele Möglichkeiten das Wasser zu erleben. Da wären der Sandstrand unweit vom Hafen, den du kostenfrei auch mit der Familie besuchen kannst und der Hafen selbst, von dem du eine Bootstour über den See starten kannst. Nach den ausgiebigen Erlebnissen am Strand, lohnt sich dann auch ein Ausflug in die malerische Altstadt. Hier findet du Restaurant, Cafés und Mittwochs auch einen Wochenmarkt für eine kleine Stärkung. Zusätzlich kannst du bei Ragen einen Ausflug in das Aquarium machen und dir die Unterwasserwelt ansehen.

Hier die Tipps auch einen Blick:

  • Sandstrand
  • Hafen
  • Bootstour
  • Altstadt
  • Gardaland Sea Life Aquarium

Sandstrand an der Seepromenade Nord

Direkt am Gardasee gibt es in Lazise eine Seepromenade, hier gibt es drei Buchten mit Sandstrand. Dieser ist überwiegend flach und daher auch für Kinder und Anfänger geeignet. Zusätzlich sind die Strandabschnitte kostenlos. Zum Entspannen und Sonnen findest du hier auch eine Liegewiese. Im direkten Umfeld liegen eine Bar und ein Kiosk. Auch der Hafen der Kleinstadt ist unweit entfernt. Nach einem einem ereignisreichen Tag am Strand kannst du also über die Seepromenade spazieren und dir eine leckere Mahlzeit schmecken lassen.

Der Sandstrand im Überblick:

  • Seepromenade hat drei Buchten mit Sandstrand
  • Flach und daher auch für Kinder & Anfänger geeignet
  • Kostenlos
  • Mit Bar und Kiosk
  • Liegewiese
  • Direkt am Hafen gelegen

Zwischen diesen Wellenbrechern liegt der Sandstrand:

Über den Spaziergang an der Strandpromenade erreichst du auch den Hafen.

Hafen: Fischerboote, Strandpromenade & Bootsverleih

Der Hafen bietet dir einen Ausblick auf die heimischen Fischerboote mit einer malerischer Kulisse der Hügel und Akazien. Möchtest du mehr von der Umgebung sehen, kannst du dir ein Motorboot am ortsansässigen Bootsverleih leihen. Oder du kannst bei einer der Bootsfahrten mitfahren, die von dort angeboten werden und dir den Gardasee zeigen. Über einen Spaziergang an der Strandpromenade ist der Hafen gut zu erreichen.

Das kannst du am Hafen sehen:

  • Heimische Fischerboote mit malerischer Kulisse
  • Spazieren an der Strandpromenade
  • Bootverleih für eigene Touren mit dem Motorboot
  • Auch Bootsrundfahren ohne selber fahren zu müssen

Hier liegen die Boote im Hafen:

Mehr über die Bootstouren erfährst du hier:

Bootstour auf dem Gardasee: Mittagessen auf dem See

Die Bootstouren über der Gardasee kannst du in verschiedenen Ausführungen buchen. Dabei sind Rundfahrten und Touren, die auch an zu anderen Orten, wie Limone, Sirmione und Bardolino führen. Während der Fahrt hast du einen Ausblick auf die Schönheiten der Natur und Umgebung, wie die botanischen Gärten und Burgen im Umkreis. Dazu kommen bunte, keine Städte, welche die Hügel hinauf zu klettern scheinen. Bei einem der Stopps kannst du dir eine leckere Mahlzeit vor schöner Kulisse schmecken lassen oder gleich eine Bootstour mit Mittagessen buchen.

Dies erwartet dich auf einer Bootstour:

  • Buchbar für beliebige Orte, wie Limone, Sirmione & Bardolino
  • Schönheiten der Natur und Umgebung zu bewundern
  • Ausblick auf botanische Gärten & Burgen
  • Kleine Städte aus Häusern, die an den Hügeln liegen
  • Einige Bootstouren bieten auch Mittagessen an Board an

Auf einem solchen Boot kannst du deine Tour erleben:

Man sieht die Reling an dem Bug eines Segelschiffs über das blaue Wasser gleiten.

Nach der Bootstour über den See, lohnt es sich die Altstadt zu besichtigen.

Autofreie Altstadt: Wochenmarkt, Restaurants & Eisdielen

In der Altstadt findest du kleine Shops für Souvenirs und Cafés und Restaurants für das leibliche Wohl. Zusätzlich lohnt es sich den Wochenmarkt zu besuchen. Dort findest du heimische Köstlichkeiten und Kunsthandwerk. Besonders die Fischküche und die kleinen Eisdielen werden gelobt. Dazu kommt beim Schlendern und Spazieren besonders der mittelalterliche Charme durch die Architektur hervor. Dabei ist die Altstadt auch noch autofrei, was den Urlaub mit Kindern sicherer macht und auch noch der Umwelt hilft.

  • Kleine Shops, Cafés und Restaurant
  • Mittwochs Wochenmarkt mit Kunsthandwerk und heimischen Köstlichkeiten
  • Besonders gute Fischküche & viele Eisdielen
  • Mittelalterlicher Charme durch Architektur
  • Autofrei: Sicher für Kinder & Umwelt

Hier siehst du die Altstadt direkt am Gardasee:

Vor einer Seepromenade liegt ein kleines Segelboot.

Sollte es allerdings anfangen zu regnen, findest du hier Tipps für einen Besuch in einem Aquarium. Besonders schön mit Kindern!

Und bei schlechtem Wetter? Gardaland Sea Life Aquarium!

Das Gardaland Sea Life Aquarium liegt im Süden der Stadt und bietet dir einen Einblick in die Unterwasserwelt des ganzen Globus. Dazu gehören die Weltmeere, aber auch Bäche, Flüsse und Seen. Durch gläserne Tunnel gehen die Besucher direkt unter den Wasserbewohnern durch und können dadurch die faszinierende Unterwasserwelt beinahe hautnah erleben. Dabei schauen an den Glaswänden das eine oder andere Seepferdchen, eine tropische Koralle, eine Qualle, ein Seestern, ein Rochen oder ein Hai vorbei.

Das kannst du in dem Aquarium erleben:

  • Einblick in die Unterwasserwelt der ganzen Welt
  • Durch die Tunnel gehen die Besucher direkt unter den Fischen durch
  • Seepferdchen, tropischen Korallen, Quallen, Seesternen, Rochen & Haien
  • Kinder lernen die Gewässer der Welt kennen & viel über den Schutz unserer Meere

Ein solches Seepferdchen kannst du dir ansehen:

Ein gelbes Seepferdchen schwimmt vor einer roten Koralle durch ein Aquarium.

Ausflugsziele in der Nähe, wie Cisano & Bardolino

Du hast bereits Lazise ein paar Tage erkundet und möchtest noch mehr am schönen Ufer des Gardasees sehen? Diese beiden Traum-Urlaubsorte sind nur einen Steinwurf entfernt und du kannst sie gut zu Fuß über die Uferpromenade erreichen.

Cisano: Wandern über die Seepromenade

Über die Seepromenade kannst in etwas mehr als einer halben Stunde die Ortschaft Cisano nördlich von Lazise erreichen. Bei Cisano kannst du dir weiterhin die Schönheiten des Gardasees ansehen. Dazu findest du hier Tipps für die Altstadt, den Wochenmarkt und schlechtes Wetter. Zusätzlich kannst du hier über das Wetter, die Umgebung und weitere Reiseziele lesen. Oder wenn du Inspirationen für Unternehmungen suchst, findest du hier mehr zum SchwimmenMotorboot fahren und Segeln auf dem Gardasee!

Das erwartet dich in Cisano:

  • Halbe Stunde Wandern über die Seepromenade
  • Malerische Altstadt, weiterer Wochenmarkt & Aktivitäten für schlechtes Wetter
  • Mehr zum SchwimmenMotorboot fahren und Segeln auf dem Gardasee

Hier kannst du mehr lesen:

Eine Straße, die mit bunten Häusern gesäumt ist

Bardolino: Wassersport, Wandern & mehr Strand

Die Kleinstadt ein bisschen weiter nördlich von Cisano bietet dir weitere Strände und ist ebenfalls über die Uferpromenade zu erreichen. Auch hier hast du daher wieder direkten Zugang zum Gardasee und kannst dich auch im Wassersport auf diesem austoben. Beispielsweise werden Wasserski und Touren mit dem Motorboot angeboten. Solltest du noch etwas außerhalb des Sees erleben wollen, findest landeinwärts abseits vom Ufer des Gardasees Olivenhaine und Weingärten, die zum Wandern einladen.

Das kannst du in Bardolino erleben:

Vor dem blauen Meer steht ein Schild mit der Aufschrift "Bardolino".

Campingplatz Empfehlung: Schlafen unter dem Himmel

Nach einem aufregenden Tag voller Erlebnisse, ist es wichtig gut zu schlafen. Dabei bietet es sich an, unter dem freien Himmel zu schlafen und durch das Panoramadach die Sterne zu beobachten direkt an einem der örtlichen Campingplätze. Hier findest du drei der Campingplätze, die von anderen Campern gute Bewertungen erhalten haben.

Spaggia D’oro

  • Bewertung: 4.3 / 5.0 (3.768 Bewertungen)
  • Adresse: Via Gardesana 122, 37017 Lazise (VR) Lago di Garda
  • Telefon: +39 045 758 0007
  • Website: Spaggia D’oro

La Quercia

  • Bewertung: 4.6 / 5.0 (2.963 Bewertungen)
  • Adresse: Localita’ Bottona, 37017 Lazise (VR)
  • Telefon: +39 045 6470577
  • Website: La Quercia

Camping du Parc

  • Bewertung: 4.5 / 5.0 (1.619 Bewertungen)
  • Adresse: Via Gardesana 110, 37017 Lazise (VR)
  • Telefon: +39 045 7580127
  • Website: Camping du Parc

Wetter: Warme Juli & Angenehme Wassertemperatur

Das Wetter in Lazise ist mild. In dem wärmsten Monat, dem Juli, ist die durchschnittliche Höchsttemperatur 26°C. Verglichen mit den heißen Sommern in Süditalien, sind die Sommer in Lazise also nicht zu heiß. Die Wassertemperatur erreicht hier im Sommer ebenfalls ungefähr 26°C und ist so sehr angenehm für den Wassersport. Die empfohlenen Reisemonate sind Mai bis September, da diese am wärmsten sind. Die Sonne scheint durchschnittlich 3092.42h, was gute Chancen auf einen sonnigen Urlaub bietet.

Das hier sind die Wetterverhältnisse im Überblick:

  • Höchste Durchschnittstemperatur: 26°C im Juli
  • Höchste Wassertemperatur: ca. 26°C im August

Auf dieser Karte siehst du immer die aktuellen Wetterverhältnisse für den Urlaubsort:

To-Do: Schwimmen, Motorboot fahren & Wandern

Besonders schöne Erinnerungen im Urlaub sammelt man bei spannenden Aktivitäten. Hier findest du Tipps zum Schwimmen und Motorboot fahren auf und im See. Dazu kommen auch noch Tipps zum Wandern auf dem Festland. 

Schwimmen: Direkt am Strand des Gardasees

Baden und Schwimmen sind eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen für Familien, Pärchen oder auch alleine. Vor allem beim Camping am Gardasee. mit dem See direkt vor dem Sonnenschutz, ist Schwimmen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Hier findest du Tipps, wie du das Schwimmen lernen oder es anderen erklären kannst und wie du deine bereits bestehende Technik verbessern kannst. Dadurch könntest du dann mehr Ausdauer für den Urlaub aufbauen und das blaue Wasser länger genießen.

Ein Hund schwimmt durch das türkisfarbene Wasser.

Motorboot fahren: Erlebnis für die ganze Familie

Der frische Seewind um die Nase, das Rauschen des Wassers und das Knattern des Motors, Motorboot fahren ist ein Erlebnis für alle Sinne. Dabei kommt auch die Familie auf ihre Kosten. Kinder können am Boot kleinere Aufgaben übernehmen und dadurch Verantwortung lernen. Achtung: willst du am mit dem Motorboot auf das Wasser, musst du bei einem Boot mit über 40,8 PS den Sportbootführerschein Binnen haben! Bei Booten mit einer deutschen Flagge auch schon ab 15 PS.

Wenn du dir mehr zu den einzelnen Bootsführerscheinen und weitere Tipps für Anfänger anlesen möchtest, findest du hier mehr. Dazu findest du Tipps für die erste Fahrt, ein Tutorial zum Fahren und beliebte Reiseziele für den Urlaub mit Motorboot.

Ein Motorboot liegt auf dem spiegelglatten blauen Wasser.

Wandern: Aktiv am Ufer oder im Umland

Auf in das Umland des Sees! Eine der beliebtesten Aktivitäten im Urlaub ist Wandern, da du so viel von der Natur erlebst und deine körperlichen Grenzen herausfordern kannst. Wandern hält fit und ist ein Spaß für die ganze Familie, sogar mit dem Hund. Um Lazise geht des sehr gut, entweder direkt am Ufer oder durch die hügelige Landschaft drumherum. Damit die Planung dann auch einfacher ist, findest du hier ganz viele Tipps für das Wandern. Darunter fallen Ratschläge zur Ausrüstung, Strecke, Sicherheit, Orientierungen und zwei Videos.

Ein Vater und ein Kind wandern einen Feldweg umgeben von Büschen entlang

Camping in Italien und am Gardasee: Mehr Tipps für Camper

Hier findest du mehr Tipps zum Camping am gesamten Gardasee, sowie zu dem Land Italien.

Gardasee: Familienurlaub zwischen Strand & Klippen

Nördlich von Verona ist der Gardasee der größte See Italiens, der von den steilen Voralpen bis zum nördlichen Rand der Po-Ebene reicht. Das südliche Ufer ist von Stränden gesäumt und von niedrigen Hügeln umgeben. Hier liegen auch Lazise, Cisano und Bardolino. Im Norden findest du dagegen Berge und steile Klippen, die den See umgrenzen, besonders entlang des westlichen Ufers. Sein Terrain gibt dem See eine Vielzahl von Attraktionen für sportbegeisterte Touristen, von stetigem Wind zum Segeln und Windsurfen bis hin zu Bergen zum Klettern, Abseilen und Mountainbiken, alle mit Blick auf den See. Vor allem Familie zieht es dort jährlich hin, bei dieser atemberaubenden Aussicht ist das auch mehr als verständlich.

Camping in Italien: Reiseziele, wie die Toskana & Südtirol

Das südeuropäische Land ist so abwechslungsreich wie kaum ein anderes, womit ein Urlaub allein nicht reichen würde! Architektur, Malerei, Literatur, Film oder Musik , die Italiener haben schon immer mitgemischt, wenn es um Kunst und Kultur geht. Daher hat das Land hat sehr viel zu bieten. Egal, ob Städtetrips, Camping in der Toskana, ein Road Trip mit Dachzelt durch Südtirol an den Alpen vorbei, dort wird es sicherlich nicht langweilig. Hier zeigen wir dir schöne Reiseziele zum Campen und Entspannen.

Häufig danach gelesen: