Sandbank (Definition): Erkennen, Nutzen & Vermeiden

Sandbank (Bedeutung, Erklärung) – Wenn du am Meer mit dem Dachzelt campst, kannst du schnell auf eine Sandbank stoßen. Diese Erhöhung knapp unter oder über dem Wasser, gilt es bei vielen Arten des Wassersports zu beachten. Hier findest du Tipps, woran du eine Sandbank erkennst und weshalb du sie beachten solltest.

Erklärung: Was ist eine Sandbank?

Bei einer Sandbank handelt es sich um eine Anhäufung von Sand oder Schlamm, die bis unter die Wasseroberfläche oder darüber reicht. Gebildet wird eine Sandbank durch Strömung oder Gezeiten. Du findest sie in Flüssen, Seen oder dem Meer. In der Regel hat sie eine abgeflachte Form.

Woran erkennst du eine Sandbank?

In einigen Gebieten kannst du Sandbänke daran erkennen, dass das Wasser deutlich heller wird. Einfach ist es, wenn die Sandbank ganz aus dem Wasser ragt, wie eine kleine Insel. Allein darauf verlassen solltest du dich aber nicht immer. Gerade in schwierigen Gewässern, solltest du dich vorab informieren. Solltest du sie nicht im Wasser sehen, hier noch weitere Tipps.

Sandbänke sind häufig auf dem Echolot zu erkennen. Ansonsten sind sie auch auf Karten des Gebiets verzeichnet oder mit Schildern markiert.

Daran erkennst du eine Sandbank:

  • Kleine Erhöhung im Wasser
  • Hellere Stellen im Wasser
  • Auf dem Echolot
  • Verzeichnet auf der Karte
  • Schilder

Weshalb ist es wichtig zu wissen was eine Sandbank ist?

Beim Schwimmen kannst du hier ausruhen. Einige Sandbänke sind so knapp unter der Wasseroberfläche, dass du stehen kannst. Andere ragen sogar über die Wasseroberfläche hinaus, sodass du darauf sitzen kannst. Auch beim Wattwandern gelten sie als beliebte Pausenorte. Auf der anderen Seite solltest du sie mit dem Motorboot oder beim Segeln eher meiden, hier kann dein Schiff kentern. Auch beim Surfen oder Jetski fahren, solltest du auf Sandbänke aufpassen. Drumherum entstehen manchmal gefährliche Strömungen.

Auf einen Blick:

  • Ausruhen beim Schwimmen oder der Wattwanderung
  • Hindernis beim Motorboot fahren oder Segeln
  • Strömungen beachten beim Surfen oder Jetski fahren

Zwei Sandbänke von oben im Blauen Meer neben denen zwei Boote schwimmen.

Wo findest du die schönsten Sandbänke?

Sandbänke findest du in Deutschland an den Küsten der Nordsee und der Ostsee. Besonders schöne Sandbänke scheinen durch das blaue Wasser an den Stränden von:

Hier siehst du eine Sandbank im malerischen Sonnenuntergang am Strand von Sylt:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner