Camping in Dresden: Sehenswürdigkeiten, Umgebung, Urlaubstipps

Camping in Dresden – Dresden ist bekannt für barocke Gebäude, eine ausgeprägte Museumslandschaft und klassische Architektur. Jährlich zieht es Millionen Deutsche und Touristen in die sächsische Hauptstadt. Neben einer rekonstruierten Altstadt, renommierten Kunstmuseen und dem Dresdener Zwinger als Wahrzeichen der Stadt, bietet Dresden wunderschöne Parkt, Naturschauspiele und eine bunte Innenstadt. Egal ob eine Übernachtung in einem Hotel oder die Unterkunft auf einem Campingplatz, Dresden hat viel zu bieten. Neben zahlreichen Campingplätzen im Umland, gibt es auch Stadtcampingplätzen, um der urbaneren Landschaft ganz nah zu sein. Mit einem Dachzelt oder Zeltanhänger ausgestattet verpasst du kein Abenteuer und kannst deinen Urlaub in Dresden voll und ganz genießen. Wir verraten Dir hier alle wichtige über die barocke Stadt im Osten Deutschlands, was du während eines Urlaubs alles erleben kannst und was du auf gar keinen Fall verpassen solltest.

Dresden: Kunst, Kultur & Natur im Osten

Wer an Dresden denkt, der denkt an barocke Bauwerke, Museen, altmodische, traditionelle Stadtteile und ostdeutsche Mentalität. Tatsächlich hat die Stadt eine außergewöhnlich vielseitige Museumslandschaft und auch der Stil des Barocks zieht sich durch die Wohn- und Innenstadtgegenden. Neben bekannten Bauwerken wie dem Dresdener Zwinger und der Frauenkirche lohnt sich ein Ausflug in die rekonstruierte Altstadt und die Kunstmuseen.

Dresden (Sachsen): Karte & Lage

Dresden ist die Hauptstadt von Sachse. Sie liegt im südöstlichen Teil des Freistaates Shachsen, der außer an deutsches Territorium auch an tschechisches und polnisches grenzt. Im Flächenvergleich bundesdeutscher Großstädte steht Dresden mit 328,28 km² nach Berlin, Hamburg und Köln an 4. Stelle.

Tour durch Dresden – Video!

Um Dir einen noch besseren Eindruck von Deinem nächsten Urlaubsziel Dresden zu machen, kannst Du Dir hier ein kleines Video mit einem Rundgang durch die Stadt mit all seinen Sehenswürdigkeiten anschauen.

Campingurlaub in Dresden: Flexibel, frei, spontan & günstig

Wer denkt man könnte in Großstädten nicht gut campen, der liegt falsch. Ein Städtetrip lässt sich wunderbar mit einem Camper oder Dachzelt bestreiten. Denn mittlerweile bieten viele Großstädte in Deutschland und ganz Europa Stadtcampingplätze an.

Um all die wunderschönen Sehenswürdigkeiten und Highlights in Dresden mitnehmen zu können und so das Beste aus deinem Urlaub herauszuholen, solltest Du auf jeden Fall Campen gehen! Dadurch kannst Du deine Reiseroute ganz individuell planen, bist nicht nur an einen einzigen Ort gebunden und kannst jeden Tag ganz frei und spontan entscheiden, wie Dein Tag abläuft und wo Du als nächstes hinfahren möchtest. Beim Campen kannst du Deinen Urlaub und die Atmosphäre in der Natur bis in die Abendstunden auskosten und so eine unbeschwerte und unvergessliche Zeit mit Deinen Liebsten verbringen.

Am besten reist es sich dabei mit einem Dachzelt, das sich bereits auf deinem Auto befindet und Dir daher jederzeit und überall zur Verfügung steht. Aufgeklappt wird das ganze lediglich mit einer Handbewegung und bietet Dir in wenigen Minuten einen enormen Schlaf- und Wohnbereich, den Du nach Belieben nutzen kannst. Je nachdem ob Du mit deinem Partner oder Deiner Partnerin unterwegs bist, oder mit der ganzen Familie reist, gibt es das passende Zelt für 2, 3, 4 oder 5 Personen.

Vorteile eines Campingurlaubs:

  • Flexible Reisegestaltung
  • Freie und spontane Tagesplanung
  • Du bist nicht nur an einen Ort gebunden
  • Naturverbundenheit bis in die Abendstunden
  • Intensive Zeit mit Deinen Liebsten
  • Hoher Komfort und Luxus mit einem Dachzelt
  • Kostengünstige Reisemöglichkeit

Du bist Camping Einsteiger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.: Camping Anfänger!

Packliste fürs Campen: Checkliste, Tipps & Anregungen

Mittlerweile geht man meistens nicht mehr nur mit der nötigsten Ausstattung Campen. Stattdessen darf es etwas mehr Luxus sein. Statt im 2-Personen Zelt, ist es bequemer im komfortablen Dachzelt zu reisen und auch wichtiges Outdoor-Equipment, wie Stühle, Tisch und Liegen dürfen auf dem Campingplatz nicht fehlen. Ordnung ist für Dich das A und O? Auch dafür gibt es beim Campen eine praktische Lösung! Hier findest Du also eine Checkliste, um in Deinem Campingurlaub alle essentiellen Dinge dabei zu haben und Deine Zeit bestmöglich gestalten zu können.

Sightseeing Dresden: Highlights & Aktivitäten

Schon lange gilt die sächsische Stadt Dresden als Kunst- und Kulturstätte von Weltrang. Sie war sogar von 2004-2009 Weltkulturerbestätte der UNESCO. Mit über 50 Museen, mehr als 35 Theatern und Kleinkunstbühnen, sowie zahlreichen bekannten Bauwerken verschiedener Epochen kann man in Dresden so einiges bewundern. Neben einer ausgeprägten Kultur, kommt der Spaß jedoch nicht zu kurz. Grünflächen und Parkanlagen lagen zum Sonnen, Entspannen und Spielen mit der ganzen Familie ein. Wir haben für Dich einige der wichtigsten und beliebtesten Sightseeing Möglichkeiten rausgesucht und zeigen Dir nun, wie du deinen Urlaub in Dresden gestalten kannst.

Das musst du in Dresden unbedingt erlebt haben:

  • Dresdener Zwinger
  • bummeln am Neumark
  • Besichtigung der Frauenkirche
  • Ausflug in die Semperoper

Dresdener Zwinger: Prunkvolles Wahrzeichen

Der Dresdner Zwinger ist wohl das bekannteste und bedeutendste Bauwerk des Spätbarock und gilt mit seinem Kronentor und der prunkvollen Fassade als Wahrzeichen der Stadt. Jährlich kommen tauenden Besucher, um durch die Gänge der Anlage zu flanieren und die eindrucksvollen Bauten zu bewundern. Die großzügige Anlage mit Springbrunnen, Rasen und Galerien ist komplett begehbar und lädt in der warmen, wie auch kalten Jahreszeit zum Flanieren ein.

Neumarkt: Prachtvolle Barockbauten

Die Dresdener Innenstadt ist bunt, historisch und lädt zum Flanieren und Bummeln ein. Der Neumarkt als der wohl bekanntester Platz in der Innenstadt. Er wurde schrittweise in Anlehnung an seine einstige prachtvolle Barockgestaltung neu rekonstruiert und bietet somit ein einmaliges Bild. Edle Bauten und originalgetreu nachgestellte Fassaden geben der historischen Stadt einen ganz besonderen Flair.

Frauenkirche: Wahrzeichen für Toleranz und Frieden

Die bekannte Frauenkirche in Dresden ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barock und steht am Dresdner Neumarkt. Sie gilt weltweit als Wahrzeichen für Toleranz und Frieden und lockt jährlich viele Besucher ein. Das Sakralbauwerk gilt als eines der größten Sandsteinbauten der Welt. Die Frauenkirche ist täglich von 10 bis 18 Uhr zur Besichtigung geöffnet, allerdings mit regelmäßigen Einschränkungen bei Veranstaltungen und Konzertproben.

Semperoper: Bekanntestes Opernhaus

Die Dresdner Semperoper ist das bekannteste Opernhaus Deutschlands und dient der Sächsischen Staatskapelle, eines der ältesten und renommiertesten Orchester weltweit, als Heimstätte. Sie wurde zwischen 1838 und 1841 von Gottfried Semper erbaut. Die Semperoper befindet sich am Theaterplatz im historischen Stadtkern von Dresden in der Nähe der Elbe. Sie ist nach ihrem Architekten Gottfried Semper benannt.

Umgebung: Chemnitz, Leipzig, Prag

Wer einen Urlaub in Dresden plant, der sollte es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, die Umgebung der sächsischen Stadt zu erkunden. Eine kurze Autofahrt entfernt liegen die Städte Chemnitz und Leipzig. Wer einen kurzen Abstecher ins unmittelbare Nachbarland Tschechien machen will, der braucht nur knapp 1 Stunden und 45min weiter östlich fahren und gelangt in die prachtvolle Stadt Prag.

Chemnitz: Attraktionen, Wahrzeichen

Chemnitz liegt in unmittelbarer Nähe zu Dresden und lohnt sich für einen Ausflug. Die Stadt liegt im Südwesten des Freistaates Sachsen und ist dessen drittgrößte Großstadt nach Leipzig und Dresden. Heute ist die kreisfreie Stadt eine Technologiestandort mit den Branchenschwerpunkten Automobil- und Zulieferindustrie, Informationstechnologie sowie Maschinen- und Anlagenbau. Das bekannteste Wahrzeihen der Stadt ist das Karl-Marx-Monument.

Leipzig: Prunkvolle Bauten, Parks

Leipzig ist mit rund 593.200 Einwohnern (31. Dezember 2019) die einwohnerreichste Stadt im Freistaat Sachsen, noch vor Chemnitz und Dresden. Eine Fahrt von Dresden nach Leipzig dauert ca. 1 1/2 Stunden und ist die Reise wert. Denn wer schon einmal in Leipzig war, der weiß, dass die Stadt durch wunderschöne Bauten, eine belebte Innenstadt, zahlreiche Grünflächen, ein hohes Aufkommen von Kulturangeboten und traditionellen Charme nur so trotzt. Die Stadt ist nicht nur historisches Zentrum der Wirtschaft für Mitteldeutschland, sondern auch ein beliebter Urlaubsort für die ganze Familie.

Prag: Die Goldene Stadt

Die Hauptstadt von Tschechien ist weniger als 2 Stunden mit dem Auto entfernt vom sächsischen Dresden. Eine Reise in die prunkvolle Stadt ist eine Fahrt wert. Das historische Zentrum Prags ist von der UNESCO als eine der Welterbestätten Tschechiens anerkannt. Die sogenannte „Goldene Stadt“ zeigt heute ein geschlossenes, von Gotik und Barock geprägtes Stadtbild. Sehenswürdigkeiten wie die Prager Burg, die Karlsbrücke, die mittelalterliche Rathausuhr, der jüdische Friedhof oder die älteste aktive Synagoge der Welt, locken jährlich mehr als fünf Millionen ausländische Touristen. Damit zählt die Stadt zu einem beliebten touristischen Ziel und zu den meistbesuchten Städten Europas. 

Klima, Temperaturen

Dresden liegt mit seinem humiden Klima in der kühl-gemäßigten Klimazone. Der Februar ist mit unter 40 mm Niederschlagshöhe der niederschlagsärmste Monat, während der Juli der niederschlagsreichste ist. In den westlichen Stadtteilen fallen mit rund 10 % weniger Niederschläge als in den östlichen Stadtteilen.

Wetter: heute / in 3 Tagen

Du hast vor in den nächsten Tagen nach Dresden zu reisen? Dann solltest Du jeder Wetterlage gewappnet sein. Wir zeigen Dir hier wie das Wetter heute und in drei Tagen ist, damit Du Dich optimal vorbereiten kannst und der Urlaub nicht ins Wasser fällt.

Urlaub in Deutschland

Die meisten Deutschen zieht es in den warmen Süden nach Italien, Frankreich oder Spanien, dabei hat gibt es in Deutschland soviel zu entdecken. Tiefblaue Seen, blühende Natur und der süße Geruch von Freiheit. Genauso wie schlaflose Nächte in den vollen Großstädten Deutschlands, München, Berlin oder Hamburg. Dem monotonen stressigen Alltag entfliehen und die Freiheit genießen, ob in der freien Natur, in den größten Metropolen oder an den schönsten Traumstrände. Das und viel mehr in geht in den vielseitigen Regionen Deutschlands. Reisen macht nicht nur glücklich, sondern fördert auch dein inneres Wachstum, lässt dich Neues erlernen und baut die alten Vorurteile ab. Hier zeigen wir Dir die interessantesten Städte, Inseln, Seen und Regionen die Deutschland zu bieten hat und zeigen Dir wie Du deine Reise in Deutschland gestalten kannst.