Walchensee Camping: Baden und spazieren rund um den See – Urlaub, Wetter & Tipps

Walchensee Camping – Wenn du in deinem nächsten Urlaub komplett vom stressigen Alltag abschalten möchtest, dann solltest du am Walchensee Campen. Der Walchensee bietet dir eine erstaunliche Mischung aus malerischen Landschaften und sehenswerten Highlights und ist damit ein top Reiseziel für einen erholsamen und gleichzeitig abenteuerlichen Urlaub! Am besten solltest du dabei mit einem Dachzelt oder einem Zeltanhänger Campen. Dadurch bist du vollkommen flexibel in deiner Reisegestaltung und nicht nur an einen Ort gebunden, sondern kannst all die schönen Ecken und Highlights mitnehmen! Hier erfährst du nun alles Wichtige über den Walchensee, Tipps zu den beliebtesten Spots und alles, was du über einen Campingurlaub hier wissen solltest.

Camping am Walchensee: Urlaub in der Natur

Um also möglichst viel von der Region rund um den idyllischen See in den Bayerischen Voralpen erkunden zu können, bietet sich ein Campingurlaub mit Dachzelt an. Dieses gibt es für Paare oder als Dachzelt für 4 Personen. Daher kannst du optimal auch mit der ganzen Familie Campen. Aufgebaut werden kann das Ganze jederzeit und überall, da es sich bereits zu Beginn deiner Reise auf dem Dach deines Wagens befindet und bei Bedarf in wenigen Minuten und ohne Aufwand aufgeklappt werden kann. Dadurch kannst du super spontan entscheiden, wo es als nächstes hingeht und wann du eine Pause einlegen möchtest. Wenn du nun direkt dein eigenes Dachzelt für dich und deine Liebsten haben möchtest, kannst du dir hier dein passendes Dachzelt kaufen!

Hier erfährst du nun einige Informationen über den Walchensee:

Walchensee Karte

Der Walchensee ist einer der größten und tiefsten Alpenseen in Deutschland. Er befindet sich in den Bayrischen Voralpen südlich von München. Jedes Jahr wird das beliebte Urlaubsziel von zahlreichen Besuchern aufgesucht, um hier zu baden, zu entspannen und in den Regionen rund um den See spazieren zu gehen und zu wandern.

Video! Eindrücke vom Walchensee

In folgendem Video kannst du dir schonmal den traumhaft schönen Walchensee anschauen, um dir einen Überblick zu verschaffen, wie groß, schön und einladend der türkis-blaue Alpensee wirklich ist und wie malerisch auch die Regionen rundherum sind! Dadurch erhältst du schonmal einen Einblick darüber, was dich in deinem kommenden Urlaub erwarten wird.

Highlights und Tipps am Walchensee

Der Walchensee punktet vor allem durch seine malerische Natur und die vielen naturbelassenen Wege, die bei einem ausgiebigen Spaziergang erkundet werden können. Aber auch viele Badeseen laden besonders Familien zu einem Tagesausflug voller Spaß, Erholung und Abenteuern ein. Hier kannst du allerdings nicht nur baden sondern auch hervorragend Bootstouren unternehmen. Welche Ecken und top Spots du auf jeden Fall besuchen solltest und was die ganz besonderen Highlights in der Region rund um den See sind, habe ich hier zusammengefasst.

Herzogstand: Wandern, spazieren und Seilbahn

Der Herzogstand ist einer der berühmtesten Berge in Bayern und liegt nordwestlich des Walchensees. Bei einer Tageswanderung kannst du diesen optimal erforschen und hinaufsteigen. Zahlreiche malerische Wanderwege führen hinauf bis zum Gipfel und verschaffen dir eine einzigartige Panoramaaussicht auf den Walchensee und die Landschaften drumherum. Auch eine Seilbahn ist als extra Highlight vorhanden und macht den Wanderausflug zu einem ganz besonderem Erlebnis. Der Herzogstand ist also auf jeden Fall einen Ausflug wert, wenn du einen Urlaub am Walchensee machst.

Heimgarten: Wanderausflug für Anfänger & Fortgeschrittene

Ebenfalls sehr empfehlenswert ist der Nachbarsberg zum Herzogstand: Der Heimgarten. Dieser Berg ist 1791 m hoch und lohnt sich auch sehr für einen Wanderausflug mit einzigartigem Ausblick. Hier findest du zahlreiche Wanderweg, die sich teilweise sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Wanderer eignen. Eventuell kannst du dir hier in der Nähe einen schönen Campingplatz heraussuchen und den Besuch beider Berge an zwei Tagen miteinander verbinden.

Filmkulissendorf “FLAKE”: Ein Erlebnis für die ganze Familie

Ein absolutes Highlights für Familien mit Kindern ist das Filmkulissendorf “FLAKE”. Hier wurde der Film “Wickie und die starken Männer gedreht” und steht nun für Besichtigungen zur Verfügung. Besucher können sich mehrere der Hütten und das mächtige Wikingerschiff anschauen und bei einer Führung spannende Informationen zum Film und den Kulissen erfahren. Einmal jährlich findet hier auch ein Wikingermarkt statt, auf dem Lädchen aufgestellt sind und interessante Vorführungen stattfinden. Nicht nur für Fans des Films ist dieses Kulissendorf ein absolut einmaliges Erlebnis!

Walchensee Camping: Natur, Abenteuer & Freiheit

Wenn du einen Urlaub am Walchensee planst, solltest du definitiv einen Campingtrip machen, um das Beste aus deiner Zeit hier herausholen zu können. Du kannst deine Route ganz individuell gestalten und jeden Tag eine andere Ecke anfahren, wenn du möchtest. Dadurch kannst du viel mehr sehen und erkunden, als wenn du an ein Hotel oder eine Ferienwohnung gebunden wärst. Besonders mit einem Dachzelt kannst du allerdings trotzdem den gleichen Komfort und Luxus genießen, da es mit integrierter Matratze super bequem ist und dir einen enormen Wohn- und Schlafbereich garantiert.

Außerdem ist Camping um einiges günstiger, sodass du den ein oder anderen Euro sparst, den du wiederum für Sehenswürdigkeiten oder Aktivitäten ausgeben kannst. Das idyllische Flair ist bis in die Abendstunden vorhanden. Dadurch kannst du eine intensive Zeit mit deinen Liebsten verbringen und durch die Panoramafenster des Dachzeltes auch zum Einschlafen noch den Sternenhimmel beobachten. Wenn du noch mehr über die Vorteile, Kosten, verschiedenen Varianten und Kaufempfehlungen zum Dachzelt erfahren möchtest, kannst du dir gerne diesen Artikel dazu durchlesen: Dachzelt fürs Auto!

Vorteile vom Campen:

  • Du bist nicht nur an einen Ort gebunden
  • Flexible Reiseplanung und spontane Stopps
  • Du kannst alle Regionen rund um den Walchensee anfahren
  • Jeder Tag kann frei und spontan gestaltet werden
  • Natur und Freiheitsgefühl bis in die Abendstunden
  • Intensive Zeit mit deinen Liebsten
  • Hoher Komfort und Luxus mit einem Dachzelt
  • Kostengünstige Variante

Du bist Camping Einsteiger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.: Camping Anfänger

Übernachtung auf dem Campingplatz

Die beliebtesten Campingplätze verteilen sich alle in den Regionen rund um den Walchensee und sind super zentral gelegen, um am Morgen direkt in den Tag starten und auf Erkundungstour gehen zu können. Dennoch sind sie sehr naturbelassen und ruhig, sodass du abends deine Ruhe und Privatsphäre haben kannst. Beispielsweise kannst du hier also mit deiner Campingküche eine leckere Mahlzeit kochen oder dich mit einem Campingstuhl oder einer Campingliege ganz entspannt vor dein Dachzelt setzen.

Hier habe ich beliebte, zentrale und kostengünstige Campingplätze rund um den Walchensee für dich zusammengefasst.

Camping Walchensee

4,3 Sterne / 524 Bewertungen

  • Adresse: Walchensee, Lobisau 8, 82432, Kochel am See
  • Telefon: 08858 929168

Campingplatz Kesselberg

4,2 Sterne / Bewertungen

  • Adresse: Altjoch 2 ½, 82431 Kochel am See
  • Telefon: 08851 464

Lenggrieser Bergcamping

4,7 Sterne / 210 Bewertungen

  • Adresse: Gilgenhöfe 4, 83661 Lenggries
  • Telefon: 08042 5640602

Bewertung: Erfahrung – Was ist wichtig?

Wenn du Campen gehst, solltest du bei der Auswahl deines Campingplatzes auf jeden Fall auf ein paar wichtige Kriterien achten, um deine Zeit hier bestmöglich genießen zu können. Beispielsweise sind eine zentrale Lage mit genug Privatsphäre sowie eine gewisse Sauberkeit des Platzes und der Sanitäranlagen wichtige Ausschlusskriterien die du bei deiner Wahl bedenken solltet, damit du dich auch in deinem Urlaub trotzdem noch wohl und heimisch fühlst.

Hier habe ich einige Faktoren aufgelistet, die du bei der Recherche nach dem richtigen Platz im Auge behalten solltest:

  • Ruhe
  • Verpflegung
  • Freundlichkeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sauberkeit allgemein
  • Sanitäranlagen
  • Sauberkeit Sanitär
  • Zustand der Mietunterkünfte / Parzellen
  • Infrastruktur
  • Freizeit
  • Lage

Wetter: Temperaturen und Trend

Generell ist das Klima am Walchensee eher kalt und gemäßigt. Der Wärmste Monat ist der Juli mit durchschnittlich etwa 20 Grad. Der Januar ist mit durchschnittlich -4,5 Grad der kälteste Monat. Der See selbst ist zwar recht kalt, allerdings hat er dafür eine sehr hohe Trinkwasserqualität, bei der sich keine Algen bilden können. Ein Urlaub am Walchensee bietet sich also eher im Sommern an, wenn du baden, spazieren und die landschaftlichen Highlights erkunden möchtest.

 Wetter heute / in drei Tagen

FQA: Fragen zum Walchensee

Wie kommt man zum Walchensee? Wie tief ist der Walchensee und wie lange läuft man eigentlich um den kompletten See? Hier findest du einige Fragen, die häufig im Zusammenhang mit dem Walchensee gestellt werden, und direkt die entsprechenden Antworten.

Wo ist es am Walchensee am schönsten?

Der Walchensee überzeugt mit zahlreichen schönen Ecken, die sich rundherum befinden, allerdings ist der Badestrand auf der Halbinsel Zwergern besonders empfehlenswert.

Wie lange läuft man um den Walchensee?

Wenn du einmal zu Fuß um den kompletten See rumlaufen möchtest, musst du einen Spaziergang auf dich nehmen, der etwa 27 Kilometer lang ist. Entlang der kristallklaren Wassers und mit der wunderschönen landschaftlichen Aussicht, ist diese Wanderung jedoch sehr zu empfehlen.

Wo ist der Walchensee?

Der Walchensee liegt in Deutschland in den Bayrischen Alpen etwa 75km südlich von München. Er gehört zu der Gemeinde Kochel Am See und wird jährlich von einer Vielzahl an Touristen aufgesucht.

Wie kommt man zum Walchensee?

Wenn du aus München aus anreist, musst du der B11 über Wolfratshausen und Benediktbeuern folgen, die bis zum malerischen See führt. In weniger als 2 Stunden bist du auch schon am Ziel angelangt.

Sind am Walchensee Hunde erlaubt?

In allen Freibädern, die sich rund um den See befinden, und im kompletten Walchensee sind Hunde generell verboten. Allerdings kannst du mit Leine ganz normal mit deinem Hund auf den zahlreichen naturbelassenen Wanderwegen spazieren gehen.

Wie tief ist der Walchensee?

Die tiefste Stelle im Walchensee ist 192 m tief.