10% op alles! CAMPWERK Zwarte Week!

Schweriner See: Camping, Bootstour, Strand & Fahrradtour auf dem Rundweg

Schweriner See Camping – Der Schweriner See gehört neben der Müritz und dem Tollensesee zu den schönsten Seen der Mecklenburgischen Seenplatte. Daher ist ein Campingurlaub hier nur zu empfehlen. Mit dem Dachzelt kannst du mehrere der naturnahen Campingplätze rund um den See ansteuern und die Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe erkunden. Von Spaziergängen entlang der landschaftlichen Highlights über Bootstouren, spannendem Wassersport und Fahrradtouren auf dem malerischen Rundweg bis hin zum Besuch im Schweriner Schloss, ist hier für jeden etwas dabei. Hier sind unsere ausführlichen Tipps für einen Campingurlaub am Schweriner See.

Campingurlaub am Wasser: Tipps für die ganze Familie

Vor allem die naturbelassenen Landschaften und das klare Wasser machen den Schweriner See zum optimalen Urlaubsziel für zahlreiche Familien und Naturliebhaber. Die Region eignet sich nicht nur zum Baden im See, sondern besonders auch zum Angeln, Wandern und Fahrrad fahren. Auch einige Wassersportangebote können hier genutzt werden. Dazu zählen neben Bootstouren auch das Segeln oder Tauchen. Die facettenreiche Region rund um den Schweriner See, der zur Mecklenburgischen Seenplatte gehört, ist also ein Urlaubsparadies für Groß und Klein und überzeugt durch ein vielseitiges Angebot an Unternehmungen.

Bucket-List: Damit überzeugt der Schweriner See als Urlaubsort:

  • Idyllische Naturhighlights
  • Klares Wasser zum Baden und Angeln
  • Spannender Wassersport und Bootstouren
  • Badebuchten mit Liegewiesen am Strand
  • Naturnaher Rundweg zum Fahrrad fahren
  • Familienfreundliche Sehenswürdigkeiten

Zu den Top Aktivitäten am Schweriner See gehört auf jeden Fall eine Fahrradtour auf dem malerischen Rundweg einmal um den See!

Bevor wir nun genauer auf unsere Urlaubstipps eingehen, folgen hier einige generelle Infos über den Schweriner See:

Karte: Lage, Größe und weitere Infos

Karte – Der Schweriner See liegt zwischen Schwerin und Hohen Viecheln in Mecklenburg-Vorpommern. Er gehört zur Mecklenburgischen Seenplatte und ist daher ein beliebtes Urlaubsziel vieler Touristen. Bei einer Länge von 21 km und einer Breite von 6 km, kannst du dich hier super austoben. Die maximal Tiefe liegt in etwa bei 52 Metern, der Einstieg ins Wasser ist jedoch sehr flach. Erreichen kannst du den See ganz bequem mit dem eigenen Auto – im besten Fall inklusive Dachzelt obendrauf.

Spannende Impressionen vom Schweriner See

Video – In folgendem Video bekommst du bereits einen ersten spannenden Eindruck des Schweriner Sees von oben. Schau dir die malerischen Landschaften drumherum an – das erwartet dich in deinem Urlaub!

Kommen wir nun zu unseren konkreten Urlaubstipps:

Unternehmungen: To-Do Liste & Tipps für Aktivitäten

Unternehmungen – Am Schweriner See warten sowohl landschaftliche Highlights als auch spannenden Unternehmungen auf dich. Am besten bieten sich also Aktivitäten in der Natur an! Zunächst einmal kommen viele Menschen hier her, um im See zu baden, schwimmen oder sich in den Badebuchten am Strand zu sonnen.

Aber auch Wassersport ist hier absolut zu empfehlen. Wage dich beispielsweise ans Segeln, mach eine Bootstour, geh angeln oder tauchen. Aber auch abseits vom See gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Ein Besuch im Schlossgarten gehört beispielsweise zu den beliebtesten Attraktionen der Region.

Folgende Unternehmungen sollten auf deiner To-Do Liste stehen:

  • Schwimmen im See
  • Entspannung und Sonnen am Strand
  • Radtour am Wasser entlang
  • Spaziergang auf dem Rundweg
  • Wassersport, z. B. Segeln, Angeln, Tauchen
  • Bootstour

Meine Top Tipps:

Mach eine Fahrradtour auf dem Rundweg um den See

Fahrradtour – Zu den beliebtesten Aktivitäten bei einem Urlaub am Schweriner See zählt auf jeden Fall eine Fahrradtour einmal um den See. Es gibt unterschiedlich lange Routen, die sich je nach Kondition, Zeit und Vorlieben vielleicht mehr oder weniger für dich eignen. Der Rundweg “Blaue Acht” gilt als Highlight und hat eine Gesamtlänge von etwa 65 Kilometern. Erfahrene Radfahrer schaffen die Tour an einem Tag, weniger Erfahrene sollten sich die Route im besten Fall auf mehrere Tage aufteilen.

Der Rundweg ist sehr naturnah, führt direkt am See entlang und hat zwischendurch einige landschaftliche Highlights zu bieten, die du bei einem kurzen Stopp besichtigen kannst.

Die Fahrradtour im Überblick:

  • Gesamtlänge: 65 Kilometer
  • Runde um den Innensee: 32 Kilometer
  • Runde um den Außensee: 37 Kilometer
  • Start und Ziel des Rundwegs: Schweriner Schloss
  • Besonderheit: Bahnhöfe am Westufer, keine durchgängige Beschilderung

Mach dir in diesem Video schonmal einen Eindruck vom bekannten Rundweg “Blaue Acht”. Hier findest du die Route, empfehlenswerte Stopps und sehenswerte Highlights unterwegs:

Erholung und Baden am Strand bei Zippendorf

Strand – Natürlich darf etwas Entspannung und Erholung am Strand nicht fehlen! Dafür eignet sich besonders der Strand bei Zippendorf – eine Badebucht mit Liegewiese, einigen Freizeitaktivitäten, Cafés und belebter Strandpromenade. Das klare Wasser hat eine angenehme Wassertemperatur und einen flachen Einstieg, weshalb sich der Strand besonders für Familien mit kleineren Kindern eignet.

Die Highlights des Zippendorfer Strands:

  • Badebucht mit Liegewiese
  • Freizeitaktivitäten, Cafés und Strandpromenade
  • Klares Wasser und angenehme Wassertemperatur
  • Flacher Einstieg in den See

Hier ein Eindruck vom Badestrand aus der Luft:

Wie wäre es mit einer Bootstour auf dem See?

Bootstour – Was du dir in deinem Urlaub hier außerdem nicht entgehen lassen solltest, ist eine Bootstour auf dem See. Dabei kannst du dich zurücklehnen, entspannen und die malerischen Landschaften genießen. Am Ufer gibt es jederzeit etwas eindrucksvolles zu entdecken. Du kannst unterschiedlich lange Bootstouren buchen, beispielsweise zwischendurch angeln, eine Badepause einlegen oder die Tour mit der Besichtigung des bekannten Schweriner Schlosses verbinden. Besonders für Familien ist eine Bootstour eine Attraktion, die gerne unternommen wird.

Das erwartet dich bei einer Bootstour:

  • Malerische, idyllische Landschaften
  • Highlights am Ufer
  • Besichtigung des Schweriner Schlosses
  • Pause auf dem See zum Angeln und Baden

Hier bekommst du schonmal einen ersten Eindruck, wie deine Bootstour ablaufen könnte:

Tipp abseits vom Wasser: Schloss Schwerin

Schloss Schwerin – Besonders für die kultur- und geschichtlich Interessierten, ist ein Besuch im Schloss Schwerin nur zu empfehlen. Im besten Fall verbindest du deine Bootstour oder Fahrradtour mit einem Ausflug hier hin. Das Schloss war jahrhundertelang die Residenz von mecklenburgischen Herzögen und ist heute der Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern. Dazu gilt es als Wahrzeichen Schwerins und beliebte Attraktion vieler Touristen. Es befindet sich auf der Schlossinsel im Schweriner See. Die prunkvollen Fassaden, die ringförmige Gestalt und gewaltigen Innenräume faszinieren die Besucher immer wieder. Lass dir einen Ausflug hier her also nicht entgehen.

Infos über das Schloss:

  • Früher: Residenz von mecklenburgischen Herzögen
  • Heute: Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern
  • Wahrzeichen der Stadt Schwerin
  • Prunkvolle Fassaden und Ringförmige Gestalt

Entspannung in der Natur: Schlendere durch den Schlossgarten

Schlossgarten – Bist du erstmal am Schweriner Schloss angekommen, ist auch der beliebte Schlossgarten nicht mehr weit entfernt. Mach also definitiv auch einen Spaziergang durch den Burg- und Schlossgarten, der als einer der schönsten Barockanlagen Norddeutschlands gilt.

Hier erwarten dich Alleen, Skulpturen und Blumenbeete, die besonders im Frühling farbenfroh blühen. Du kannst hier einige Stunden verweilen, die naturbelassenen Wege entlangschlendern und die beeindruckenden Ausblicke genießen.

Die Highlights des Schlossgartens:

  • Einer der schönsten Barockanlagen Norddeutschlands
  • Alleen, Skulpturen und farbenfrohe Blumenbeete
  • Naturbelassene Wege mit malerischen Aussichten

Hier eine wunderschöne Aufnahme aus der Luft:

Du möchtest noch mehr Eindrücke? Dann schau die die folgende Doku über einen Campingurlaub von Tietjen und Matthias Matschke am Schweriner See an:

Wenn du die Ruhe in der Natur liebst, solltest du dir überlegen, ob du für deinen Urlaub am Schweriner See nicht vielleicht den Winter anpeilen solltest.

Auch ein Urlaub im Winter ist nur zu empfehlen

Wintercamping – Im Winter und damit zur Nebensaison ist die gesamte Region auf jeden Fall nicht so überlaufen, wie im Sommer. Dadurch kannst du die idyllische Atmosphäre vollkommen ungestört mit deinen Liebsten genießen. Euch erwarten malerische Landschaften im Winter-Wunderland-Charme, die ihr bei Spaziergängen sehr gut bestaunen könnt. Auch die Strände werden vermutlich menschenleer sein, sodass ihr euch zum Beispiel den Sonnenuntergang ganz gemütlich anschauen könnt.

Mit der richtigen Ausstattung und unseren Tipps für Wintercamping Anfänger, ist auch ein Campingurlaub im Winter gar kein Problem! Du kannst mal wieder vollkommen vom sonst so stressigen Alltag abschalten und eine intensive Zeit mit deinen Liebsten genießen. Für ein paar erholsame und friedliche Tage, ist Wintercamping am Schweriner See also definitiv zu empfehlen.

Deshalb ist ein Campingurlaub im Winter am Schweriner See zu empfehlen:

  • Die Region ist zur Nebensaison nicht so überlaufen
  • Du kannst die Ruhe vollkommen genießen und auskosten
  • Idyllische Landschaften im Winter-Wunderland-Charme
  • Sonnenuntergang am menschenleeren Strand
  • Intensive Zeit mit den Liebsten auf dem Campingplatz

Landschaften im Winter Wunderland Charme – Das erwartet dich beim Wintercamping am Schweriner See!

Egal ob im Winter oder im Sommer – Um das Beste aus deinem Natururlaub am Schweriner See herauszuholen, solltest du definitiv Campen gehen.

Naturcamping direkt am See: Alternative zur Ferienwohnung

Camping – Im Campingurlaub kannst du bis in die Abendstunden die Ruhe, das Gefühl von Freiheit und Naturverbundenheit genießen und bist gleichzeitig noch viel flexibler als in einem Hotel oder einer Ferienwohnung. Mit einem Dachzelt auf deinem eigenen Auto kannst du überall hin fahren und auch mehrere unterschiedliche Stopps für Übernachtungen einplanen. Bei Bedarf kann das Zelt innerhalb weniger Minuten aufgeklappt werden, sodass dir ein enorm großer und vor allem komfortabler Wohnbereich zur Verfügung steht.

Du kannst dir das gewünschte Modell heraussuchen und ganz nach deinen Vorstellungen noch zusätzlich selbst konfigurieren. Deinem erlebnisreichen Campingurlaub steht also nichts im Wege! Lies hier mehr über Dachzelt Modelle, Preise, Dachlast und Vorteile: Dachzelt fürs Auto. Oder besuche für weitere Infos gerne auch eine der Camping Messen in deiner Nähe.

Diese Vorteile garantiert dir ein Campingurlaub:

  • Gefühl von Freiheit und Naturverbundenheit bis in die Abendstunden
  • Flexible und spontane Reisegestaltung
  • Mehrere Übernachtungen und Stopps sind möglich
  • Gemütliches Beisammensitzen auf dem Campingplatz
  • Kostengünstiger als Hotel oder Ferienwohnung
  • Hunde- und Familienfreundlich

Einer der wohl besten Gründe Campen zu gehen? Dein Hund hat alle Freiheiten!

Ein Hund schwimmt durch einen See und im Hintergrund sieht man grüne Blätter.

Camping Packliste: Tipps, Empfehlungen & Checkliste

Packliste – Mittlerweile geht man meistens nicht mehr nur mit der nötigsten Ausstattung Campen. Stattdessen darf es etwas mehr Luxus sein. Statt im 2-Personen Zelt, ist es bequemer im komfortablen Dachzelt zu reisen und auch wichtiges Outdoor-Equipment, wie Stühle, Tisch und Liegen dürfen auf dem Campingplatz nicht fehlen. Ordnung ist für dich das A und O? Auch dafür gibt es beim Campen eine praktische Lösung! Hier findest du also eine Checkliste, um in deinem Campingurlaub alle essentiellen Dinge dabei zu haben und deine Zeit bestmöglich gestalten zu können.

Diese Top 5 Dinge sollten unbedingt auf deiner Packliste stehen:

Du bist Camping Einsteiger? Lies hier alles über die Basics rund um Packliste, Route, Kosten, Tipps & Co.: Camping Anfänger.

Unterkünfte: Campingplatz Empfehlungen – Naturnah & zentral

Unterkünfte – Da Wildcampen in Deutschland generell verboten ist, solltest du dir für deinen Übernachtungen einen oder mehrere Campingplätze heraussuchen. Diese sind allerdings sehr naturnah gelegen, sodass Wildcamping gar nicht notwendig ist. Die Campingplätz überzeugen dennoch mit einer zentralen Lage, vielen Stellplätzen, sauberen Sanitäranlagen und einigen Freizeitangeboten.

Hier habe ich einige beliebte, zentrale und kostengünstige Campingplätze zusammengefasst:

Ferienpark Seehof

4,4 Sterne / 868 Google-Rezensionen

  • Adresse: Am Zeltpl. 1, 19069 Seehof
  • Öffnungszeiten: 08:00 bis 18:00 Uhr
  • Telefon: 0385 512540

Campingplatz “Süduferperle”

4,1 Sterne / 482 Google-Rezensionen

  • Adresse: Forststraße 19, 19065 Raben Steinfeld
  • Öffnungszeiten: 09:00 bis 19:00 Uhr
  • Telefon: 03860 312

Seecamping Flessenow

4,3 Sterne / 323 Google-Rezensionen

  • Adresse: Am Schweriner See 1A, 19067 Dobin am See
  • Telefon: 03866 81491

Naturcamping Retgendorf

4,2 Sterne / 420 Google-Rezensionen

  • Adresse: Seestraße 7A, 19067 Dobin am See
  • Telefon: 03866 400040

Bewertung: Erfahrung – Was ist wichtig?

Bewertung – Wenn du Campen gehst, solltest du bei der Auswahl deines Campingplatzes auf jeden Fall auf ein paar wichtige Kriterien achten, um deine Zeit hier bestmöglich genießen zu können. Beispielsweise ist es wichtig, dass der Platz zwar zentral gelegen ist, du allerdings genug Ruhe und Privatsphäre hast. Außerdem sollte der Campingplatz eine gewisse Sauberkeit aufweisen, damit du dich auch in deinem Urlaub trotzdem noch wohl und heimisch fühlst.

Hier habe ich einige Faktoren aufgelistet, die du bei deiner Recherche nach dem richtigen Platz im Auge behalten solltest:

  • Ruhe
  • Verpflegung
  • Freundlichkeit
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Sauberkeit allgemein
  • Sanitäranlagen
  • Sauberkeit Sanitär
  • Zustand der Mietunterkünfte / Parzellen
  • Infrastruktur
  • Freizeit
  • Lage

Welche Jahreszeit eignet sich am besten für meinen Urlaub am Schweriner See?

Temperaturen am Schweriner See

Wetter – Die höchste Durchschnittstemperatur am Schweriner See liegt bei 23 Grad im Juli und die niedrigste Durchschnittstemperatur bei 2 Grad im Januar. Die beste Reisezeit ist demnach zwischen Juni und August, da du in diesen Monaten angenehme Temperaturen und wenig Niederschlag erwarten kannst.

  • Höchste Durchschnittstemperatur: 23 Grad im Juli
  • Niedrigste Durchschnittstemperatur: 2 Grad im Januar
  • Beste Reisezeit: Zwischen Juni und August

Wetter heute / in drei Tagen

Hier findest du bereits eine Wetterprognose für heute und die kommenden Tage:

FAQ: Alles rund um den Schweriner See

Wo ist es am schönsten am Schweriner See? Kann man im Schweriner See baden? Und ist der Schweriner See eigentlich mit der Ostsee verbunden? Hier werden abschließend noch einige Fragen geklärt, die häufig im Zusammenhang mit dem Schweriner See aufkommen.

Wo ist es am schönsten am Schweriner See?

Der Schweriner See überzeugt mit wunderschönen Landschaften und zahlreichen idyllischen Badestellen. Ganz oben mit dabei ist die Badestelle am Reppiner Burgwall. Hier erwartet dich eine große Liegewiese, die von einem kleinen Wäldchen umgeben ist und dir eine malerische Aussicht auf den See garantiert.

Kann man im Schweriner See baden?

Im Schweriner See kann unter Aufsicht gebadet werden. Am Südufer des Innensees befindet sich zum Beispiel der Zippendorfer Strand, der als größter Sandstrand Schwerins gilt. Hier kannst du optimal baden und den Tag verbringen. Denn auch eine Gaststätte, ein Spielplatz und einige Freizeitangebote sind am Strand vorhanden.

Ist der Schweriner See mit der Ostsee verbunden?

Der Wallensteingraben ist ein Verbindungsgraben zwischen dem Schweriner See und der Ostsee in Wismar. Er ist ungefähr 20 Kilometer lang.

Welche Tiere leben im Schweriner See?

Am Schweriner See brüten seltene Vogelarten, weshalb der See auch zu einem bedeutenden europäischen Vogelschutzgebiet zählt. Zu den Vogelarten gehören:

  • Eisvogel
  • Neuntöter
  • Rohrdommel
  • Rotmilan
  • Schwarzspecht
  • Wachtelkönig
  • Seeadler

Lesetipps! Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Wenn du dich für deinen Urlaub noch nicht 100% auf den Schweriner See als Reiseziel festgelegt hast, gibt es noch weitere empfehlenswerte Orte in Mecklenburg-Vorpommern und weitere beliebte Seen der Mecklenburgischen Seenplatte! Lies hier also gerne noch weitere Artikel als Urlaubsinspiration.

Camping in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern – Du planst einen Campingurlaub in der Natur und am besten am Wasser? Kein Problem! Das Bundesland bietet nicht nur die vielfältige Seenlandschaft mit der Mecklenburgischen Seenplatte, sondern auch empfehlenswerte Orte direkt an der Küste. Lies hier unsere Tipps für deinen Urlaub in Kühlungsborn, an der Müritz, auf Rügen, Prerow, Usedom und Co.:

Camping an der Mecklenburgische Seenplatte

Mecklenburgische Seenplatte – An der Mecklenburgischen Seenplatte warten abgesehen vom Schweriner See auch noch weitere empfehlenswerte, idyllische Seen auf dich! Wenn du mit dem Dachzelt anreist, kannst du deine Zeit nicht nur an einem See verbringen, sondern mehrere der 1.000 Seen erkunden, die zur Mecklenburgischen Seenplatte gehören. Die beliebte Urlaubsregion in Mecklenburg-Vorpommern hat außer den vielen Seen aber auch weitaus mehr zu bieten, sodass sich ein Urlaub für Paare als auch Familien mit Hund und Kindern optimal anbietet. Lies hier mehr über die beliebten Highlights sowie Tipps und Empfehlungen fürs Camping:

Camping am Tollensesee

Tollensesee Camping – Besonders der Tollensesee gehört neben dem Schweriner See zu den beliebtesten Seen der Mecklenburgischen Seenplatte. Der See überzeugt mal glasklarem Wasser und zahlreichen landschaftlichen Highlights drumherum. Mit dem Dachzelt bist du nicht nur super flexibel, sondern kannst die wunderschöne Natur und das Gefühl völliger Freiheit auch bis in die Abendstunden noch auskosten. Ob Fahrrad fahren auf dem Rundweg um den See, Angeln, Wassersport oder die Erkundung von spannenden Sehenswürdigkeiten – hier sind unsere Tipps für deinen Campingurlaub am Tollensesee:

Camping an der Müritz

Camping Müritz – Auch die Müritz gilt als Top Reiseziel in Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist mit 117 km² der größte See der komplett innerhalb von Deutschland liegt. Dieser wird jedes Jahr von einer Vielzahl an Touristen aufgesucht und überzeugt durch idyllische Naturhighlights und zugleich spannende Sehenswürdigkeiten in der Region rundherum. Ein Urlaub hier ist abwechslungsreich, abenteuerlich und entspannt zugleich. Lies hier noch mehr über Sehenswürdigkeiten und Tipps für einen Natururlaub an der Müritz:

Häufig danach gelesen: