Camping an der Nordsee: Strand, Wattenmeer & Urlaubstipps

Nordsee – Die Urlaubssaison steht kurz vor der Tür und du suchst noch nach dem passenden Reiseziel? Ob sonnen am Strand, Spaziergänge in der Natur oder spannende Wattwanderungen – die Nordsee hat einiges zu bieten und überzeugt mit seinem vielseitigen Angebot an erstaunlichen Landschaften, interessanten Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights, sodass hier jeder auf seine Kosten kommt. Wir haben hier einmal für euch zusammengefasst, was es über einen Urlaub an der schönen Nordsee alles zu wissen gibt, welches die Top Sehenswürdigkeiten sind, die ihr unbedingt ansteuern müsst und warum ihr als Unterkunft am besten das Campen wählen solltet!

Nordsee: Urlaub für die ganze Familie am Wattenmeer

Du willst mal wieder abschalten, die Ruhe genießen und eine Abwechslung zum sonst so stressigen Alltag haben? Dann solltest du deine Liebsten einpacken und einen Urlaub an der schönen Nordsee planen. Es bedarf keine weite Anreise, um eine entspannte, abenteuerliche und ereignisreiche Zeit am Meer genießen zu können. Ob weiße Strände, klares Wasser, malerische Landschaften oder Entspannung Pur – an der facettenreichen Nordsee kommt keine Langeweile auf, sodass ihr im idyllischen Paradies eure Zeit in der Natur vollkommen auskosten könnt.

Ein Urlaub an der Nordsee bietet dir:

  • Sandstrand und klares Meer
  • Wattwanderungen
  • Familienfreundliche Freizeitaktivitäten

Landkarte: Nordsee

5 Tipps für einen Urlaub an der Nordsee

  • Entspannen am Strand
  • Abkühlen im Meer
  • Wattwanderungen
  • Spazieren in den Dünen
  • Seehunde beobachten

Hier habt ihr einen Überblick über die Region rund um die schöne Nordsee von oben:

Sehenswürdigkeiten: Wattenmeer, Seehunde & Leuchtturm

Die schöne Nordsee ist besonders bekannt für ihre malerischen Landschaften im ganz eigenen Charme. Im idyllischen Flair überzeugt die Nordseeküste jedes Jahr zahlreiche Besucher mit ihrer außergewöhnlichen einladenden Atmosphäre. Aber außer erstaunlicher Natur, weißen Sandstränden und klarem Meer wohin das Auge reicht hat die Nordsee weitaus mehr zu bieten. Ob Wanderungen im Watt, Wanderungen in den Dünen oder historischer Input in einem der Museen – die Nordsee gleicht einer faszinierenden Welt und ist daher ein beliebtes und sehenswertes Urlaubsziel für Jung und Alt.

Wattenmeer: Wanderungen & spannender Meeresboden

Zu den absoluten Highlights an der Nordsee gehört definitiv das Wattenmeer. Das Gebiet zählt als UNESCO Weltkulturerbe und wird als Nationalpark geschützt, weshalb es auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Nirgendwo sonst haben Urlauber in Deutschland die Möglichkeit, über den Meeresboden zu spazieren und eine einzigartige Welt zu entdecken. Von einzigartigen Muscheln bis hin zu bunten Krabben gibt es eine Menge zu entdecken und erforschen. Besonders für kleine Kinder ein unvergessliches Erlebnis! Daher bietet ein Urlaub an der Nordsee sich gerne auch für einen Urlaub für die ganze Familie an. Zudem werden geführte Wattwanderungen angeboten, bei denen wissenswerte Informationen vermittelt werden, sodass euch außer Spiel und Spaß auch interessante Faktem geboten werden.

Das Wattenmeer bietet dir:

  • Einzigartige Welt entdecken
  • Meeresboden erkunden
  • Faszinierende Tierwelt und Muscheln
  • Wattwanderungen mit wissenswerten Informationen

Seehundstation: Rettung & Aufzucht gestrandeter Tiere

Eine weiter Top Attraktion für Familien sind die Seehundstationen Nationalpark-Haus und Friedrichskoog. Gestrandeten Seehunden wird vorübergehend ein neues zuhause geboten und auch Junge können hier sicher und geborgen zur Welt gebracht werden. In der Nationalpark Haus finden jedes Jahr alleine zwischen 80 und 150 Seehunde ein vorübergehendes Zuhause und werden von den Helfern gepflegt und großgezogen. Wenn ihr also alles über die außergewöhnlichen Tiere, ihren Lebensraum und die Aufzucht erfahren wollt, dann solltet ihr auf jeden Fall einen Ausflug zu einer der Seehund Stationen machen. Auch Fütterungen finden täglich um 10 und 17 Uhr statt und können bei Interesse beobachtet werden.

Leuchtturm Pilsum: Fotomotiv & Wahrzeichen der Nordsee

Auch typisch für die ostfriesische Nordseeküste sind die vielen Leuchttürme, die gerne auch als Fotomotiv genutzt werden. Der wohl bekannteste Turm ist der Leuchtturm Pilsum, der zum Beispiel auch in  bekannten Spielfilmen vorkommt. Das Wahrzeichen befindet sich in der Ferienregion Krummhörn und ist besonders bekannt für seine gelben und roten Streifen, die schon von weitem zu erkennen sind. Wenn ihr euch also für Leuchttürme interessiert, dann solltet ihr einem der beliebten Türme definitiv einen Besuch abstatten und euch bei den Führungen interessante Informationen über den Turm und die Geschichte der Nordsee allgemein sichern.

Temperaturen an der Nordsee

Urlauber der Nordsee genießen den Ort zu jeder Jahreszeit. Im Frühling spüren sie die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut, im Sommer gehen sie sogar mit Füßen ins Wasser und genießen die frische Meeresluft, im Herbst machen sie ewige Spaziergänge an der See entlang und im Winter genießen sie die Wellness Hotels. Hier findest du die aktuellen Wetterzustände an der Nordsee:

Wetter Heute / In drei Tagen

Camping: Entspannung, Natur & Abenteuer

Du willst mal wieder die Schönheit der Natur genießen, in Ruhe vom stressigen Alltag abschalten und das Beste aus deinem Urlaub herausholen? Dann solltest du dich auf jeden Fall dafür entscheiden an der schönen Nordseeküste campen zu gehen! Die naturbelassenen Landschaften überzeugen im idyllischen Flair und locken jedes Jahr zahlreiche Besucher auf die ansprechenden Campingplätze. Ob Spannende Gespräche am Lagerfeuer, Sternbilder erraten mit euren Liebsten oder einfach nur mal wieder die Ruhe bis in die Morgenstunden genießen – Camping ist die beste Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln, Abenteuer zu erleben und neue Bekanntschaften zu knüpfen.

Wenn du also in deinem Urlaub das volle Programm an Naturerfahrungen haben möchtest, dann solltest du dich für die immer beliebter werdende Urlaubsvariante des Campens entscheiden.

Die Vorzüge, die dir das Campen an der Nordsee bietet:

  • Naturerfahrungen
  • Freiheitsgefühl und Ruhe
  • Neue Erfahrungen und Abenteuer
  • Flexible Tagesgestaltung
  • Lagerfeuer und Sternenhimmel
  • Kostengünstige Variante

Campingplatz Empfehlungen an der Nordsee – Zentrale und günstige Plätze

Wenn du jetzt Lust bekommen hast dich auf dieses Abenteuer einzulassen, dann solltest du deine Liebsten zusammensuchen und deinen Campingurlaub buchen. Euch erwartet salzige Meeresluft, das Kreischen von Möwen und der Geruch von Gras am Morgen. Vor allem für Familien ist die Nordsee nicht alleine wegen der vielen Campingmöglichkeiten das ideale Reiseziel. Die zahlreichen Campingplätze reihen sich alle entlang der Küste und bieten ein umfangreiches Freizeitprogramm für Groß und Klein an. Viele der Plätze sind ganzjährig geöffnet, sodass du auch in der Nebensaison ein ruhiges Plätzchen finden wirst. Wenn euch zwischendurch der Sinn nach einem Ausflug in die Stadt ist, ist das auch kein Problem! In kurzer Entfernung erreicht ihr bequem und einfach mehrere Einkaufsstädte. Die meisten Campingplätze sind zudem sehr kostengünstig, sodass ihr im Gegensatz zu der Übernachtung in einem Hotel oder einer Ferienwohnung den ein oder anderen Euro sparen könnt. Ihr seid flexibel in eurer Tagesgestaltung und habt meist immer auch direkten Zugang zum Strand. Daher ist das Campen die beste Variante euren Urlaub an der Nordsee zu genießen.

Hier habe ich beliebte und zentrale Campingplätze für euch herausgesucht, auf denen ihr eine spannende und unvergessliche Zeit mit der ganzen Familie erleben könnt:

Camping am Nordseestrand – Dornum (307 Plätze)

Camping am Nordseestrand – Camping in Dornum (Adresse: Am Nordseestrand 1 in 26553 Dornumersiel) mit 307 Standplätzen für Camper auf 3.5 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 90-110 m². Pro Person zahlt man 11,50 Euro, Kinder 9,00 Euro sowie Standgebühr Inkl. 0 8,50 – 10,50 Euro, zahlbar mit Barzahlung. Weiterlesen: Camping am Nordseestrand in Dornum.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Camping am Nordseestrand:

  • Adresse: Am Nordseestrand 1 in 26553 Dornumersiel, Deutschland
  • Standort: Dornum, Niedersachsen
  • 307 Standplätze für Camper
  • 9 Mietunterkünfte
  • 111 Plätze für Dauercamper
  • 90-110 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 3.5
  • Anfahrt (Google Maps): Camping am Nordseestrand

Nordsee-Camp Norddeich – Westermarsch Zwei (513 Plätze)

Nordsee-Camp Norddeich – Camping in Westermarsch Zwei (Adresse: Deichstr. 21 in 26506 Norddeich) mit 513 Standplätzen für Camper auf 25 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 90-135 m². Pro Person zahlt man 6,00 Euro, Kinder Inklusive sowie Standgebühr 35,00 – 41,00 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Nordsee-Camp Norddeich in Westermarsch Zwei.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Nordsee-Camp Norddeich:

  • Adresse: Deichstr. 21 in 26506 Norddeich, Deutschland
  • Standort: Westermarsch Zwei, Niedersachsen
  • 513 Standplätze für Camper
  • 37 Mietunterkünfte
  • 203 Plätze für Dauercamper
  • 90-135 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 25
  • Anfahrt (Google Maps): Nordsee-Camp Norddeich

Camping Nordsee – Büsum (113 Plätze)

Camping Nordsee – Camping in Büsum (Adresse: Dithmarscher Str. 41 in 25761 Büsum) mit 113 Standplätzen für Camper auf 4 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 75-120 m². Pro Person zahlt man 7,50 Euro, Kinder 6,10 Euro sowie Standgebühr 4,00 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro. Weiterlesen: Camping Nordsee in Büsum.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Camping Nordsee:

  • Adresse: Dithmarscher Str. 41 in 25761 Büsum, Deutschland
  • Standort: Büsum, Schleswig-Holstein
  • 113 Standplätze für Camper
  • 9 Mietunterkünfte
  • 60 Plätze für Dauercamper
  • 75-120 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 4
  • Anfahrt (Google Maps): Camping Nordsee

Bewertung: Erfahrung – Was ist wichtig?

Wenn du Campen gehst, solltest du bei der Auswahl deines Campingplatzes auf jeden Fall ein paar wichtige Kriterien beachten, um deine Zeit hier so gut wie nur möglich genießen zu können. Beispielsweise ist eine zentrale Lage mit genug Privatsphäre das a&o eines guten Campingplatzes. Außerdem sollte eine gewisse Sauberkeit vorhanden sein, damit du dich auch in deinem Urlaub trotzdem noch wohl und heimisch fühlst.

Hier habe ich einige Faktoren aufgelistet, die du bei der Recherche nach dem richtigen Platz im Auge behalten solltest:

  1. Ruhe
  2. Verpflegung
  3. Freundlichkeit
  4. Preis-Leistungs-Verhältnis
  5. Sauberkeit allgemein
  6. Sanitäranlagen
  7. Sauberkeit Sanitär
  8. Zustand der Mietunterkünfte / Parzellen
  9. Infrastruktur
  10. Freizeit
  11. Lage

Aktivitäten: Wanderungen, Entspannung & Freizeit

Beim Campen bist du immer in der Natur gelegen und hast meist direkten Zugang zu den beliebten Freizeitaktivitäten und Attraktionen. Die Nordseeküste ist aufgrund ihrer naturbelassenen Landschaften und der Lage am Strand ein Paradies für Naturliebhaber und überzeugt nicht nur mit idyllischer Natur, sondern bietet euch zudem Spiel und Spaß sowie spannende Aktivitäten für die ganze Familie.

Hier habe ich einige interessante Attraktionen für euch herausgesucht, die an der Nordsee auf euch warten und für Abenteuer, Spaß und Spannung sorgen:

  • Schwimmen im Meer
  • Entspannen am Strand
  • Wanderungen
  • Radfahren
  • Reiten
  • Spazieren in den Dünen
  • Angeln
  • Surfen
  • Sigthseeing
  • Golf / Miniolf

[Bild]

Nordsee: Fragen & Antworten

Wo befindet sich die Nordsee?

Die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans. Sie ist ein Schelfmeer und liegt im nordwestlichen Europa.

Wo beginnt und endet die Nordsee?

Sieben Länder grenzen an die Nordsee: Frankreich, Belgien, Großbritannien, Norwegen, Dänemark, Deutschland und die Niederlande.

Wie lang ist die deutsche Nordseeküste?

Die Länge der deutschen Nordseeküste beträgt ca. 1300 Kilometer. Die Westküste von Schleswig-Holstein ist ungefähr 550 Kilometer lang und wird durch eingedeichte Küstenmarschen und das Wattenmeer geprägt.

Wo ist es am schönsten an der Nordsee?

Zu den schönsten und beliebtesten Urlaubsorten an der Nordsee gehören

  • Sankt Peter-Ording
  • Familienlagune Perlebucht
  • Sylt
  • Amrum
  • Spiekeroog
  • Westerland Hauptstrand
  • Nordseestrand Norddeich

Wo liegt jetzt die Grenze zwischen Nord- und Ostsee?

Die Nord- und Ostsee sind generell nicht direkt miteinander verbunden wenn man das Kattegat als eigenständiges Meer sieht. Nimmt man das Kattegat als Arm der Nordsee so ist der Öresund die Stelle an der die beiden Meere aufeinander treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.